1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iSharegossip: "Hacker haben unsere…

Angebot der Straffreiheit?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Angebot der Straffreiheit?

    Autor: KnutRider 18.06.11 - 11:54

    "Den Betreibern der Mobbingplattform liege ein Angebot der Strafverfolgungsbehörden vor, das ihnen Straffreiheit anbiete, wenn sie sich stellen. "

    Was ist denn das für ein Blödsinn? Kann man ja gleich die zuständigen Beamten anzeigen wegen Strafverschleppung.

    Und die Staatsanwaltschaft kann wohl kaum das Verfahren "wegen nicht interesses der Öffentlichekeit" einstellen?

  2. Re: Angebot der Straffreiheit?

    Autor: sasquash 18.06.11 - 12:00

    Ich denke mal, dass "Straffreiheit" hier bedeuten soll, dass sie nicht ins Gefängnis wandern, sondern nur mit Geldstrafen und anderen Sanktionen rechnen müssen..

    Sonst wäre das ja auch ziemlicher Nonsense ^^

  3. Re: Angebot der Straffreiheit?

    Autor: zwutz 18.06.11 - 12:11

    Das Hauptziel der Ermittlungen ist, dass die Seite geschlossen wird. Wenn der einzige erfolgsversprechende Weg dahin derartige Versprechen sind, dann ist so ein Deal schnell geschlossen. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass die Straffreiheit an weitere Bedingungen geknüpft ist (Spenden der Einnahmen für wohltätige Zwecke, etc)

  4. Re: Angebot der Straffreiheit?

    Autor: KnutRider 18.06.11 - 12:48

    Solche "Deals" sind meinen Informationen vielleicht in den USA möglich, aber in der deutschen Rechtssprechung gibt es sowas glaube ich nicht.

  5. Re: Angebot der Straffreiheit?

    Autor: Tipo 18.06.11 - 13:10

    Diese sogenannten Deals gibt es auch beim deutschen Rechtssystem.
    Vlt. nicht so ausgeprägt wie in den USA, aber auch hier zu Lande unterhalten sich alle Parteien eines Prozesses um ein möglichst gutes Ende zu finden.

  6. Re: Angebot der Straffreiheit?

    Autor: sasquash 18.06.11 - 13:12

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solche "Deals" sind meinen Informationen vielleicht in den USA möglich,
    > aber in der deutschen Rechtssprechung gibt es sowas glaube ich nicht.

    Stimmt wohl, aber leer mündliche Versprechungen, die zur Ergreifung führen finde ich vollkommen okay ^^

  7. Re: Angebot der Straffreiheit?

    Autor: KnutRider 18.06.11 - 13:22

    ??? Die gibt es vielleicht in einem Zivilprozess, aber doch nicht im Strafprozess. Da haben die Richter (und Schöffen) die Entscheidung und nicht der Staatsanwalt. Können nicht höchstens Zeugen geschützt werden, falls körperliche Gefahr o.ä. droht?

  8. Re: Angebot der Straffreiheit?

    Autor: SteffenSchmidt 18.06.11 - 16:10

    das gesetz gibt strafmaße (minimal und maximal strafe fuer ein vergehen) vor die der richter zu befolgen hat und die staatsanwaltschaft kann ein strafmaß beantragen sagen wir ma das strafmaß fuer das verbrechen liegt zwischen ne ordendlichen geldstrafe und 3 jahren knast und die staatsanwaltschaft beantragt ne geldstrafe wird sich denke ich wohl der richter danach richten

    bin aber kein jurist aber denke soo wird das laufen wenn die staatsanwaltschaft deals macht da ja bei selbstanzeige der ahndungsprozess vereinfacht wird und weniger kosten auf den staat zu kommen und somit das wohlwollen des taeters angerechnet wird

    fuer steuerhinterziehung gibs ja auch knast als maximal strafe und als die cds aus der schweiz rumgingen hatten sich auch viele selbstangezeigt und sind nur mit ner steuernachzahlung davon gekommen

  9. Re: Angebot der Straffreiheit?

    Autor: Rulf 18.06.11 - 23:33

    was willst du in einem zivilprozess mit nem staatsanwalt?...

  10. Re: Angebot der Straffreiheit?

    Autor: Baron Münchhausen. 20.06.11 - 11:19

    Ein Beer trinken.

  11. Re: Angebot der Straffreiheit?

    Autor: Baron Münchhausen. 20.06.11 - 12:53

    Rulf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was willst du in einem zivilprozess mit nem staatsanwalt?...

    Mein Freund, der Erklärbär sieht das Problem genau so wie du:

    golem.de - Erklärbär: Straffreiheit



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.06.11 12:54 durch Baron Münchhausen..

  12. Re: Angebot der Straffreiheit?

    Autor: fehlermelder 20.06.11 - 18:49

    Es gibt auf jeden Fall mildere urteile, wenn man sich stellt, Reue zeigt etc.
    Wenn die sich aber nur auf Druck von anderen stellen, sollte man das mMn unter den Tisch fallen lassen.
    Dazu kommen noch die - was warens?- 60 Anzeigen von Mobbingopfer. Ich glaube die müssten getrennt oder, falls es zu einem Prozess wegen der _indizierten_ Seite an sich kommt, als Nebenkäger behandelt werden.

    [hier: Theme von Law and Order einspielen]

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Walluf
  2. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,90€
  2. (u. a. Crysis 3 für 4,99€, Battlefield 4 für 4,99€, Titanfall 2 für 4,99€)
  3. (u. a. 3er Pack Lüfter LL120 RGB für 102,90€, Crystal 680X RGB Gehäuse für 249,90€)
  4. (u. a. Switch + Just Dance 2020 für 339,98€, Switch + FIFA 20 für 336,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  2. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  3. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    1. Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
      Dauerbrenner
      Bis dass der Tod uns ausloggt

      Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?

    2. ID Ruggdzz: VW soll Elektro-Geländewagen planen
      ID Ruggdzz
      VW soll Elektro-Geländewagen planen

      Volkswagen will künftig auch einen richtigen Geländewagen mit Allradantrieb als Elektroauto bauen. Das Fahrzeug soll ID Ruggdzz heißen und könnte Landrover Konkurrenz machen.

    3. Bose-Lautsprecher: Soundtouch- und Lifestyle-Modelle erhalten Airplay 2
      Bose-Lautsprecher
      Soundtouch- und Lifestyle-Modelle erhalten Airplay 2

      Darauf haben Bose-Kunden seit 2017 gewartet: Der Hersteller hat ein Update mit Airplay 2 für die Soundtouch- und Lifestyle-Modellreihe veröffentlicht. Neben WLAN-Lautsprechern werden auch Heimkinosysteme damit ausgestattet.


    1. 09:00

    2. 08:40

    3. 08:24

    4. 08:00

    5. 07:58

    6. 07:32

    7. 07:12

    8. 18:22