1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IT-Gipfel: Bundesjustizminister setzt…

Der blick.,..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der blick.,..

    Autor: Pwnie2012 13.03.14 - 13:11

    auf dem bild macht mich aggressiv. Außerdem, warum sperrt man sie deshalb aus? Angst, dass sie sagen, dass die Netzneutralität wichtig ist? Außerdem könnte man google ja beim gipfel kritisieren, statt sie auszuschließen.

  2. Re: Der blick.,..

    Autor: Johnny Cache 13.03.14 - 13:15

    Pwnie2012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > auf dem bild macht mich aggressiv. Außerdem, warum sperrt man sie deshalb
    > aus? Angst, dass sie sagen, dass die Netzneutralität wichtig ist? Außerdem
    > könnte man google ja beim gipfel kritisieren, statt sie auszuschließen.

    Ich verstehe jetzt auch nicht warum sie ein Foto von ihm machen während er gerade einen fahren läßt, aber deswegen sollte man ihn sicher nicht beurteilen.
    Den wichtigsten Vertreter der Branche auszuschließen kann doch nur bedeuten daß man das Thema nicht ernst nimmt, oder?

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  3. Re: Der blick.,..

    Autor: Keridalspidialose 13.03.14 - 13:20

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Den wichtigsten Vertreter der Branche auszuschließen kann doch nur bedeuten
    > daß man das Thema nicht ernst nimmt, oder?

    Sie möchten gerne Eier kraulen und hinterher ein bedeutungsloses Papier medienwirksam in die Luft halten und sich als Datenschützer und verteidiger der Bürger im Internet aufspielen.

    Vermutlich hat Google da keinen für voll genommen udn lieber die Devise "Privat ist gestern, heute ist Cloud und Apps" vertreten - was natürlich ungeschickt ist, wenn man eine sichere Welt vorgaukeln will, ohne dass man bereit ist wirklich was anzugehen. Googles Propaganda ist da natürlich fehl am Platz im Kasperles Theater.

    Des Ministers Kurt-Krömer-Blick passt hervorragend. Wie immer Lob für die Golem-Bildredaktion.

    ___________________________________________________________



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.03.14 13:22 durch Keridalspidialose.

  4. Re: Der blick.,..

    Autor: -CK- 13.03.14 - 13:23

    Zitat:
    "dass sein Mitwirken bei der __Vorbereitung__ des IT-Gipfels nicht mehr erwünscht sei"

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.
    Und wer seine Rolle als Mitglied in der AG "Verantwortung und Schutz in der vernetzten Gesellschaft" nutzt, um das Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung auszuhöhlen, sprich: die AG nur mit gegen den Sinn der AG gehenden Trollbeiträgen zu lähmen, der gehört zu recht ausgeschlossen.
    Ferner ist es ziemlich armseelig, einen Menschen nach seinem Blick auf einem Pressefoto zu bewerten.

  5. Re: Der blick.,..

    Autor: nykiel.marek 13.03.14 - 13:27

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass niemand das nur anhand des Fotos tut.
    LG, MN

  6. Re: Der blick.,..

    Autor: Dino13 13.03.14 - 14:14

    Man hätte natürlich auch auf das eigentliche Thema eingehen können.

  7. Re: Der blick.,..

    Autor: nykiel.marek 13.03.14 - 14:25

    ?
    LG, MN

  8. Re: Der blick.,..

    Autor: Konakona 13.03.14 - 14:38

    > Das Unternehmen habe sich nicht durch geeignete Vorschläge hervorgetan
    und
    > Die Bundesregierung schlägt offenbar einen anderen Kurs gegen den US-Konzern Google ein. Beim nächsten nationalen IT-Gipfel, der am 21. Oktober 2014 in Hamburg stattfindet, werden Google-Manager nur noch eine untergeordnete Rolle spielen.

    Halte ich für einen Fehler. Google mag zwar nicht gerade Vorreiter in Sachen Datenschutz sein, bringt aber wesentlich mehr Kompetenz mit als unsere Regierung beisteuern könnte.

  9. Re: Der blick.,..

    Autor: Michael H. 13.03.14 - 14:45

    Und so makaber es klingen mag... ich traue google mehr, als irgendwelchen Regierungen ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. uniVersa Lebensversicherung a.G., Nürnberg
  3. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  2. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  3. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

  1. Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
    Made in USA
    Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

    Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.

  2. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
    Huawei-Chef
    Die USA "wollen uns umbringen"

    Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.

  3. Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina
    Digital Imaging
    Koelnmesse beendet Photokina

    War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?


  1. 19:14

  2. 18:07

  3. 17:35

  4. 16:50

  5. 16:26

  6. 15:29

  7. 15:02

  8. 13:42