Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IT-Security: Sicherheitslücke konnte…

Immer wieder überrascht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immer wieder überrascht

    Autor: quark2017 10.05.18 - 11:01

    Mich überrascht es immer wieder, dass Betreiber von kritischer Infrastruktur offensichtlich keine Trennung ihrer Netze einrichten.

    Die Kraftwerkssteuerung sollte immer als ein Inselnetz realisiert sein.
    Meinetwegen kann man ja eine one-way Datenverbindung nach außen führen. Produkte hierfür, welche technisch sicherstellen, dass Daten nur in eine Richtung gesandt werden können (Daten-Dioden) gibt es ja bereits auf dem Markt.

    Falls es für die Steuerung aller Kraftwerke ein Netz braucht, dann realisiert man dies ebenfalls wieder als Inselnetz.

    Somit wären der Kraftwerksbetrieb nicht angreifbar.

    Aber offenbar fehlen entweder gut ausgebildete IT-Sicherheitsbeauftragte bei den Betreibern oder das Management ist sich immer noch nicht im Klaren, was für einem Risiko die sich aussetzen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Paul Henke GmbH & Co. KG, Löhne
  2. Höchstleistungsrechenzentrum Universität Stuttgart HLRS, Stuttgart
  3. GELSENWASSER AG, Gelsenkirchen
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ (Bestpreis!)
  2. 69,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

  1. E-Scooter: Leih-Tretroller sollen auch im Winter in Berlin fahren
    E-Scooter
    Leih-Tretroller sollen auch im Winter in Berlin fahren

    Seit Juni 2019 sind E-Scooter auf deutschen Straßen erlaubt, seitdem sind in einer Reihe von Städten Leihangebote gestartet. Nun geht es für die Anbieter in die erste Wintersaison: In Berlin wollen sie das Angebot fortsetzen - doch Einschränkungen behalten sie sich vor.

  2. Mark Zuckerberg: Freiheit ist immer die Freiheit von Facebook
    Mark Zuckerberg
    Freiheit ist immer die Freiheit von Facebook

    Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat sich in einer Rede als Hüter der Meinungsfreiheit aufgespielt. Darunter versteht er vor allem den eigenen Vorteil.

  3. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.


  1. 12:56

  2. 11:20

  3. 14:43

  4. 13:45

  5. 12:49

  6. 11:35

  7. 18:18

  8. 18:00