Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IT-Sicherheit: Auch kleine Netze…

wen betrifft das denn überhaupt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wen betrifft das denn überhaupt?

    Autor: jake 10.10.19 - 10:05

    jede fritzbox hat mittlerweile onboard und faktisch ohne abstellmöglichkeit eine spi-firewall, die meiner meinung nach auch gut funktioniert. sicherlich reicht die für mittelständische oder noch grössere unternehmen nicht mehr aus, aber dort rennt dann auch mindestens ein admin rum, der sich kümmert. für privatleute und kleine firmen aber sicherlich kein problem.

  2. Re: wen betrifft das denn überhaupt?

    Autor: forenuser 10.10.19 - 11:12

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jede fritzbox hat mittlerweile onboard und faktisch ohne abstellmöglichkeit
    > eine spi-firewall, die meiner meinung nach auch gut funktioniert.
    > sicherlich reicht die für mittelständische oder noch grössere unternehmen
    > nicht mehr aus, aber dort rennt dann auch mindestens ein admin rum, der
    > sich kümmert. für privatleute und kleine firmen aber sicherlich kein
    > problem.

    Was ist den ein mittelständisches bzw. wwas ist ein größeres Unternehmen?


    Jeder Bäcker oder auch Gas-Wasser-Scheisse-Installateur ist Mittelständler.
    Manche haben auch drei, vier oder zehn Verkaufsstellen mit Backwarenfackverkäufer-innen. Aber einen IT-Admin?

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  3. Re: wen betrifft das denn überhaupt?

    Autor: jake 10.10.19 - 13:28

    da hast du recht. also, aus meiner perspektive sollten es schon ca. 50 mitarbeiter sein, bevor man sich einen mittelständler nennen darf. darunter ist es ein kleines unternehmen.

    alternativer ansatz: wenn man genügend kohle hat, um sich einen festen admin zu leisten. ;)

  4. Re: wen betrifft das denn überhaupt?

    Autor: mifritscher 10.10.19 - 13:53

    Nein, nicht jeder kleiner Bäcker ist schon mittelstand. Jake hat die Grenze mit 50 MItarbeiternschon richtig angegeben ( https://de.wikipedia.org/wiki/Kleine_und_mittlere_Unternehmen ) . Außer man macht einen Umsatz von mehr als 10 Millionen im Jahr. VIele haben die IT-Technik bzw. die Betreuung auch in Händen anderer Unternehmen gegeben.

  5. Re: wen betrifft das denn überhaupt?

    Autor: Michael H. 11.10.19 - 08:14

    mifritscher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, nicht jeder kleiner Bäcker ist schon mittelstand. Jake hat die Grenze
    > mit 50 MItarbeiternschon richtig angegeben ( de.wikipedia.org ) . Außer man
    > macht einen Umsatz von mehr als 10 Millionen im Jahr. VIele haben die
    > IT-Technik bzw. die Betreuung auch in Händen anderer Unternehmen gegeben.

    Ich denke hier wurde der Begriff KMU fälschlicherweise einfach mit mittelstand gleichgesetzt.

  6. Re: wen betrifft das denn überhaupt?

    Autor: User_x 11.10.19 - 09:13

    Es grht nicht um die Mitarbeiter Anzahl, es geht um die Arbeit. Eine Agentur kann auch nur aus 3 - 4 Personen bestehen, wenn ihre Erzeugnisse aber vorwiegend Digital sind, wird man die schon schützen - das werden die auch definitiv wissen.

    Ein Baumarkt, Bäcker oder Elektriker der lediglich verkauft oder eh auf Baustellen unterwegs ist, wird das grundsätzlich nicht brauchen. Und Kassensysteme sollten eh unabhängig von allem anderen gesichert sein.

  7. kt

    Autor: Hallonator 11.10.19 - 12:43

    kt



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.10.19 12:44 durch Hallonator.

  8. Re: wen betrifft das denn überhaupt?

    Autor: forenuser 11.10.19 - 13:28

    Nun, dann wird da nochmal differenziert.

    Das ist mit Blick auf den Artikel allerdings egal - dort ist von "kleineren" Firmen die Rede.
    Und ob es im Jahresmittel nun 49 oder 50 Mitabeiter sind mag für eine Statistik relevant sein, aber nicht für die Schutzwürdigkeit der IT.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.10.19 13:29 durch forenuser.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Paul Henke GmbH & Co. KG, Löhne
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 3,30€
  2. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  3. (-78%) 2,20€
  4. 69,99€ (Release am 25. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07