Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IT-Sicherheit: Banken nutzen…

Online Postfach

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Online Postfach

    Autor: weberjn 12.12.18 - 16:00

    Sichere Email ist beliebig kompliziert, einfach und sicher braucht es ein Postfach bei der Bank mit Web Gui.

  2. Re: Online Postfach

    Autor: amagol 12.12.18 - 16:47

    weberjn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sichere Email ist beliebig kompliziert, einfach und sicher braucht es ein
    > Postfach bei der Bank mit Web Gui.

    Bisher hat das jede Bank mit der ich gearbeitet habe genau so gehandhabt. Ich schreibe eine Email und die antwort ist eine Email mit dem verweis in mein Onlinepostfach zu schauen.

  3. Re: Online Postfach

    Autor: Richard Wahner 12.12.18 - 22:21

    amagol schrieb:

    > Bisher hat das jede Bank mit der ich gearbeitet habe genau so gehandhabt.
    > Ich schreibe eine Email und die antwort ist eine Email mit dem verweis in
    > mein Onlinepostfach zu schauen.

    Kann ich bestätigen, aber es gefällt mir nicht: Das Online-Postfach bei der Bank steht unter deren Kontrolle. Sie können ihre Nachrichten nachträglich löschen oder - schlimmer - nachträglich ändern. Und wer nicht glaubt, dass es Banken gibt, die (oder deren Mitarbeiter mit hinreichenden Rechten) so etwas tun, der hat aus den Erkenntnissen der Snowdon-Papiere nichts gelernt. Was technisch möglich ist, wird auch gemacht, Von irgendwem.

  4. Re: Online Postfach

    Autor: amagol 12.12.18 - 22:38

    Richard Wahner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ich bestätigen, aber es gefällt mir nicht: Das Online-Postfach bei der
    > Bank steht unter deren Kontrolle. Sie können ihre Nachrichten nachträglich
    > löschen oder - schlimmer - nachträglich ändern. Und wer nicht glaubt, dass
    > es Banken gibt, die (oder deren Mitarbeiter mit hinreichenden Rechten) so
    > etwas tun, der hat aus den Erkenntnissen der Snowdon-Papiere nichts
    > gelernt. Was technisch möglich ist, wird auch gemacht, Von irgendwem.

    Es hindert dich ja niemand die Dokumente von dort herunterzuladen. Ob die Bank es dir per eMail schickt, per Post, du es persoenlich abholst oder herunterlaedst sollte keinen unterschied machen. Wichtige Dokumente (sagen wir mal Wert > 10.000 EUR, z.B. KfZ-Briefe, Grundbesitzurkunden, Versicherungspolicen, Kreditvertraege) gehoeren immer in den eigenen Safe.

  5. Re: Online Postfach

    Autor: user6845 13.12.18 - 00:25

    > Sie können ihre Nachrichten nachträglich löschen oder - schlimmer - nachträglich ändern.

    Sie können die Dokumente herunterladen.
    Im Zweifel kann aber weder die Bank Ihnen noch Sie der Bank beweisen, welche Unterlagen nun das Original sind, bzw. korrekt.

    E-Mail Logs sind potenziell besser nachweisbar, können von Admins aber ebenfalls gefälscht werden. Zumal die Inhalte aus den Logs nicht ersichtlich ist, sodass unterschiedliche E-Mail-Inhalte ebenfalls möglicherweise nicht nachweisbar sind.

  6. Re: Online Postfach

    Autor: Anonymer Nutzer 13.12.18 - 00:58

    Richard Wahner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > amagol schrieb:
    >
    > > Bisher hat das jede Bank mit der ich gearbeitet habe genau so
    > gehandhabt.
    > > Ich schreibe eine Email und die antwort ist eine Email mit dem verweis
    > in
    > > mein Onlinepostfach zu schauen.
    >
    > Kann ich bestätigen, aber es gefällt mir nicht: Das Online-Postfach bei der
    > Bank steht unter deren Kontrolle. Sie können ihre Nachrichten nachträglich
    > löschen oder - schlimmer - nachträglich ändern. Und wer nicht glaubt, dass
    > es Banken gibt, die (oder deren Mitarbeiter mit hinreichenden Rechten) so
    > etwas tun, der hat aus den Erkenntnissen der Snowdon-Papiere nichts
    > gelernt. Was technisch möglich ist, wird auch gemacht, Von irgendwem.

    +1

  7. Re: Online Postfach

    Autor: Richard Wahner 18.12.18 - 22:19

    user6845 schrieb:

    > Sie können die Dokumente herunterladen.

    Das ist, wie Du selbst darlegst, nutzlos.

    > Im Zweifel kann aber weder die Bank Ihnen noch Sie der Bank beweisen,
    > welche Unterlagen nun das Original sind, bzw. korrekt.

    Und wer gewinnt im Streitfalle? Die Bank.

    > E-Mail Logs sind potenziell besser nachweisbar, können von Admins aber
    > ebenfalls gefälscht werden.

    Warum sollten Dritte dies tun? Der Punkt ist, dass die gar nicht mehr verfügbar sind, wenn es einen Rechtsstreit gibt.

    > Zumal die Inhalte aus den Logs nicht
    > ersichtlich ist, sodass unterschiedliche E-Mail-Inhalte ebenfalls
    > möglicherweise nicht nachweisbar sind.

    Eben. Und darum sind normale E-Mails genauso wertlos wie ein Online-Postfach. Signierte E-Mails hingegen taugen als Beweis, dass eine E-Mail nicht gefälscht wurde.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JEMAKO Produktionsgesellschaft mbH, Rhede
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Lidl Digital, Neckarsulm, Hückelhoven, Venlo (Niederlande)
  4. Diehl Informatik GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 59,90€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Neuralink: Das ganze Upload-Thema ist Science Fiction
Neuralink
Das ganze Upload-Thema ist Science Fiction

Elon Musk hat bei der Vorstellung des BCI seines Unternehmens Neuralink vollmundige Ankündigungen gemacht, was mit dem System in Zukunft alles möglich sei. Wir haben einen Hirnforscher gefragt, was von solchen Versprechungen zu halten ist.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Neuralink Elon Musk will Mensch und KI vereinen

  1. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.

  2. Streit über Qualitätsmängel: Tesla stoppt Model-3-Lieferungen an Nextmove
    Streit über Qualitätsmängel
    Tesla stoppt Model-3-Lieferungen an Nextmove

    Die Autovermietung Nextmove sieht sich als Vorreiter für die Elektromobilität. Doch ein Großauftrag für 100 Tesla Model 3 scheiterte an zu vielen Mängeln bei den Neuwagen.

  3. Protokolle: Chrome entfernt FTP-Unterstützung
    Protokolle
    Chrome entfernt FTP-Unterstützung

    Der Chrome-Browser wird bald keine FTP-Downloads mehr ermöglichen. Als Grund wird die geringe Nutzung angegeben.


  1. 12:29

  2. 11:36

  3. 09:15

  4. 17:43

  5. 16:16

  6. 15:55

  7. 15:23

  8. 14:54