Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IT-Sicherheit: Nur acht Prozent der…

JavaScript gleich hinterher

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. JavaScript gleich hinterher

    Autor: Fushimi 07.03.18 - 13:23

    Noch eine Plage neben Flash, die man rauswerfen sollte.

  2. Re: JavaScript gleich hinterher

    Autor: M.P. 07.03.18 - 14:29

    Geil, das Golem-Forum beerdigen...

  3. Re: JavaScript gleich hinterher

    Autor: Vinnie 07.03.18 - 14:31

    Fushimi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noch eine Plage neben Flash, die man rauswerfen sollte.

    100% Zustimmung!

  4. Re: JavaScript gleich hinterher

    Autor: crazypsycho 07.03.18 - 18:20

    Fushimi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noch eine Plage neben Flash, die man rauswerfen sollte.

    Blödsinn, Javascript gehört zum Internet genauso wie Html.

  5. Re: JavaScript gleich hinterher

    Autor: Proctrap 07.03.18 - 18:53

    ich habe auf golem kein javascript aktiv, geht auch ohne

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  6. Re: JavaScript gleich hinterher

    Autor: unbekannt. 08.03.18 - 05:12

    Klar, am besten gehen wir wieder zurück zu reinen Textdateien ohne optischen und funktionalen Firlefanz...

  7. Re: JavaScript gleich hinterher

    Autor: bazoom 08.03.18 - 11:28

    Fushimi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noch eine Plage neben Flash, die man rauswerfen sollte.

    Und was ist der Ersatz, den du uns anbietest?

  8. Re: JavaScript gleich hinterher

    Autor: FreiGeistler 09.03.18 - 16:56

    > Fushimi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Noch eine Plage neben Flash, die man rauswerfen sollte.

    Gerne!
    Für Firlefanz haben die Teenies doch die Facebook / Whatsapp / Snappchatt -App.
    Sich im Internet informieren (dafür wurde es erfunden!) ist ohne JS eine Wohltat.
    Videos, Hamburger-Menü und Animationen sind ebenfalls ohne JS umsetzbar, wird leider noch zu wenig gemacht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.03.18 16:58 durch FreiGeistler.

  9. Re: JavaScript gleich hinterher

    Autor: FreiGeistler 09.03.18 - 16:59

    bazoom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fushimi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Noch eine Plage neben Flash, die man rauswerfen sollte.
    >
    > Und was ist der Ersatz, den du uns anbietest?

    CSS 3 mit HTML 5 genügt für fast alles, was nicht Webapplikation ist.

  10. Re: JavaScript gleich hinterher

    Autor: crazypsycho 09.03.18 - 17:42

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bazoom schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Fushimi schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Noch eine Plage neben Flash, die man rauswerfen sollte.
    > >
    > > Und was ist der Ersatz, den du uns anbietest?
    >
    > CSS 3 mit HTML 5 genügt für fast alles, was nicht Webapplikation ist.

    Viele Websites entwickeln sich inzwischen mehr Richtung Webapplikation.

  11. Re: JavaScript gleich hinterher

    Autor: Proctrap 10.03.18 - 18:10

    mal versucht ne ordentliche Oberfläche zur Einsicht von Statistiken zu schreiben, ohne js ?
    bitte mit Bereichsauswahl für's Datum, Zusatz auf Abruf & live suche
    meine Güte, ja mich nervt die Anzahl an externen js Quellen vieler Webseiten auch & für reine blogs & text + bild info Seiten sollte der eigentliche Inhalt auch ohne js gehen
    aber js gleich zu verteufeln ist Blödsinn

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Herrenberg
  2. abilex GmbH, Ditzingen
  3. Etribes Connect GmbH, Hamburg
  4. Porsche AG, Zuffenhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Rabatt auf Monitore, SSDs, Gehäuse und mehr
  2. (u. a. The Legend of Zelda, Super Smash Bros. Ultimate)
  3. 9,90€ (Release am 22. Juli)
  4. 9,99€ (Release am 24. Juni)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  2. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.

  3. Vodafone: Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz
    Vodafone
    Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz

    Die Vodafone-Marke Otelo bietet Kunden mit Laufzeitverträgen Zugang zum LTE-Netz. Bisher musste der LTE-Zugang extra bezahlt werden, nun ist er in allen Tarifen enthalten, auch für Bestandskunden. Prepaid-Kunden können das LTE-Netz weiterhin nicht nutzen.


  1. 12:12

  2. 11:53

  3. 11:35

  4. 14:56

  5. 13:54

  6. 12:41

  7. 16:15

  8. 15:45