Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IT-Sicherheit: Nur acht Prozent der…

Sehr viel mehr haben Flash installiert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr viel mehr haben Flash installiert

    Autor: FreiGeistler 08.03.18 - 17:28

    Flash ist seit Windows 8 Teil des Systems, damit der Metro Internet Explorer auch Flash kann.
    arstechnica.com/windows-8-will-integrate-include-adobe-flash
    Dieser kommt mit einem "Enhanced Protection Mode", der aber seinen Namen nicht verdient (nur 64bit statt wie bisher 32bit).
    Das in Kombination mit Microsofts üblicher Trägheit bei Updates, ist eine tickende Zeitbombe.
    Entfernen kann man Flash zwar mittels 3rd-Party-Tool wim_tweak_uninstall, dann funktioniert aber Teils Windows Update nicht mehr.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.03.18 17:30 durch FreiGeistler.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PHOENIX CONTACT Electronics GmbH, Berlin
  2. Robert Bosch GmbH, München
  3. Schmetterling International GmbH & Co. KG, Obertrubach-Geschwand
  4. Robert Bosch GmbH, Magdeburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€ statt 69,99€
  2. (-25%) 22,49€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  4. (-80%) 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

  1. Gesundheitswesen: Durchbruch bei digitaler Patientenakte erzielt
    Gesundheitswesen
    Durchbruch bei digitaler Patientenakte erzielt

    In einer Absichtserklärung regelt die Gesundheitsbranche den Weg zur Patientenakte in einer App. Medizinische Daten könnten so leichter verwaltet werden.

  2. Ubuntu Touch: UBports verbessert Zusammenarbeit mit KDE Plasma Mobile
    Ubuntu Touch
    UBports verbessert Zusammenarbeit mit KDE Plasma Mobile

    Das UBports-Projekt pflegt das von Canonical eingestellte Ubuntu Touch weiter. Nun hat das Projekt das fünfte Over-the-Air-Update veröffentlicht, das einen neuen Browser auf Basis von Qt bringt. Das System soll außerdem die Interoperabilität mit KDE Plasma Mobile verbessern.

  3. Geforce RTX: Was Raytracing-Effekte an Leistung kosten können
    Geforce RTX
    Was Raytracing-Effekte an Leistung kosten können

    GTC Europe 2018 Remedy hat aufzeigt, wie stark Raytracing in der Northlight-Engine die Bildrate auf einer Turing-Grafikkarte reduziert. Selbst eine Geforce RTX 2080 Ti verliert bei aufwendigen Effekten in 1080p zweistellig an Fps.


  1. 15:10

  2. 14:40

  3. 14:20

  4. 14:00

  5. 13:37

  6. 12:01

  7. 11:33

  8. 11:31