1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jabber/XMPP: Mailbox.org startet…

mailbox.org sieht immer noch aus wie 1995

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. mailbox.org sieht immer noch aus wie 1995

    Autor: contentmafia 21.02.15 - 20:18

    Tut mir Leid, aber die Seite sieht seit Jahren aus, als wäre sie in der Zeit stehen geblieben. Im Jahr 1995 sahen die meisten Seiten ähnlich aus. Fehlt es da an Geld, oder an Personal, oder an beidem? Wenn ein Unternehmen das schon nicht hinbekommt, die Startseite einigermaßen zeitgemäß zu gestalten, dann will ich das Produkt gar nicht erst sehen. Es gibt schon genügend deutsche E-Mail-Anbieter, die alle den gleichen Quatsch verkaufen: ein paar Open-Source-Pakete mit einem halbherzig erstellten Theme oben drauf, und das dann zu völlig weltfremden Preisen. Das alles eignet sich nicht als Antwort auf US-Angebote, die in Sachen Usability und Funktionsumfang längst auf eigene Software setzen, die diesem Allerweltsgemüse um Jahre voraus ist. Wenn sich jemand einbildet, dass deutsche Hoster nicht der Obrigkeit genauso Tür und Tor öffnen, wenn ein noch so läppischer Anfangsverdacht vorliegt: bitteschön, weiterträumen. Ich warte weiter, bis ein Unternehmen in diesem Land das nötige Geld in die Hand nimmt, um es mit Google Mail mal ernsthaft aufzunehmen. Traurig, dass "Wirtschaftsmeister" Deutschland hier nicht mehr zu bieten hat, und dass golem für so etwas "Artikel" verfasst.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.02.15 20:23 durch contentmafia.

  2. Re: mailbox.org sieht immer noch aus wie 1995

    Autor: RipClaw 21.02.15 - 23:45

    Autsch. Von nichts eine Ahnung haben aber davon jede Menge.

    mailbox.org gibt es erst seit etwas mehr als einem Jahr und das ganze wird betrieben Heinlein Support.

    Wenn jemand Ahnung von Mailservern hat dann ist es Heinlein Support. Die Verdienen ihr Geld mit Schulungen zu dem Thema und betreiben seit Jahren den Provider Service jpberlin.de.

    An deiner Stelle würde ich mich erst informieren bevor ich die Klappe aufmache.

  3. Re: mailbox.org sieht immer noch aus wie 1995

    Autor: ha00x7 22.02.15 - 02:58

    Auch: gute Idee, die Website mit einer von 1995 zu vergleichen. 1995 waren Webseiten natürlich auch schon für Smartphones optimiert...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.15 02:58 durch ha00x7.

  4. Re: mailbox.org sieht immer noch aus wie 1995

    Autor: ikso 22.02.15 - 08:57

    ha00x7 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch: gute Idee, die Website mit einer von 1995 zu vergleichen. 1995 waren
    > Webseiten natürlich auch schon für Smartphones optimiert...

    Mag ja sein das die optimiert ist, aber das Burger Menü funktioniert auf meinem iPhone nicht.

  5. Re: mailbox.org sieht immer noch aus wie 1995

    Autor: katzenpisse 24.02.15 - 09:55

    contentmafia schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tut mir Leid, aber die Seite sieht seit Jahren aus, als wäre sie in der
    > Zeit stehen geblieben. Im Jahr 1995 sahen die meisten Seiten ähnlich aus.

    Wie meinen? Ich sehe da ein schlichte, übersichtliche und moderne Startseite. Mit anno 1995 hat das nichts zu tun.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mediengruppe Pressedruck, Augsburg
  2. Kreis Segeberg, Kreis Segeberg
  3. Arconic Fastening Systems / Fairchild Fasteners Europe - Camloc GmbH, Kelkheim (Taunus)
  4. Amprion GmbH, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 4,65€
  3. (-92%) 0,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Computer Vision: Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen
Computer Vision
Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen

Mit den Services von Amazon, IBM, Microsoft und Google kann jeder recht einfach Bilder analysieren, ohne die genauen Mechanismen dahinter zu kennen. Die Anwendungen unterscheiden sich aber stark - vor allem im Funktionsumfang.
Von Miroslav Stimac

  1. Überwachung Bündnis fordert Verbot von Gesichtserkennung
  2. Videoüberwachung SPD-Chefin gegen Pläne für automatische Gesichtserkennung
  3. China Bürger müssen für Mobilfunkverträge ihre Gesichter scannen

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

  1. Elektroauto: Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro
    Elektroauto
    Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro

    Am Samstagabend wurde das Ziel der Crowdfunding-Kampagne für das Elektroauto Sion von Sono Motors erreicht: 50 Millionen Euro wurden zugesagt. Nun kommt es auf die Zahlungsmoral der Unterstützer an.

  2. Beschlagnahmt: Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an
    Beschlagnahmt
    Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an

    Betreiber verhaftet, Domain und Server beschlagnahmt: Die Webseite Weleakinfo.com hat im großen Stil mit Zugangsdaten gehandelt, die aus mehr 10.000 Datenlecks gestammt haben sollen.

  3. Bürogebäude Karl: Apple baut Standort in München deutlich aus
    Bürogebäude Karl
    Apple baut Standort in München deutlich aus

    Apple wird seine Aktivitäten in München offenbar deutlich ausbauen und auch ein neues Bürogebäude beziehen, das Platz für 1.500 Beschäftigte bietet. In München betreibt Apple bereits das Bavarian Design Center mit 300 Mitarbeitern.


  1. 21:04

  2. 15:08

  3. 13:26

  4. 13:16

  5. 19:02

  6. 18:14

  7. 17:49

  8. 17:29