1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jailbreak: 19-Jähriger will iPhone-7…

Ach der qwerty

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ach der qwerty

    Autor: Petterson 23.09.16 - 20:42

    .... will ein bisschen mehr followers auf twitter, cuz lulz. Ist ja mal schön auf golem von *ihm* zu lesen....
    Mmmhhh.
    Ja, stimmt, "19 Jähriger" klingt viel besser...... Besser als "17 Jähriger".
    16 jährig klingt auch viel besser als 13 jährig...... Damals hat er mich immer nicht gemocht weil ich ja eben 13 war.... Und weil ich den sinn von den drogen und den bitches nicht verstanden habe....... Naja eben anders war.... Und dann habe ich mit den ganzen irc, ios und security zeugs aufgehört und mich dem filmemachen gewidmet. Und jetzt stehts auf golem. Lol.

    Ob er wohl immer noch 5 häuser hat? Und seine geilen fuenf monitore die ich immer so bewundert habe? Mit den wassergekuehlten computern? Und seiner eigenen ISP? Hm.


    Hm.

  2. Re: Ach der qwerty

    Autor: DebugErr 23.09.16 - 21:34

    Pass auf, am Ende ist qwerty Maik Mixdorf

  3. Re: Ach der qwerty

    Autor: grslbr 24.09.16 - 04:52

    Offensichtlich hast du doch noch rausgefunden, wie das mit den Drogen geht.

    Nobody belongs anywhere, nobody exists on purpose,
    everybody's going to die. Come watch TV?

  4. Re: Ach der qwerty

    Autor: Bendix 24.09.16 - 08:26

    grslbr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Offensichtlich hast du doch noch rausgefunden, wie das mit den Drogen geht.


    Hab ich mir auch gedacht....

  5. Re: Ach der qwerty

    Autor: Petterson 24.09.16 - 09:10

    DebugErr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pass auf, am Ende ist qwerty Maik Mixdorf

    Definitiv nicht.
    Vielleicht macht er ein JB-fake einfach weil er's kann, nur bringts das nicht weil fuer ein fake kann er keine bounty einstreichen.
    Geld wird dort ganz grossgeschrieben. Bekommt man durch den verkauf von dingen und durch btc-trading. "Eat, fuck, rave, buy btc, repeat" war stets der topic.
    Aber wenn man sein blog liest sieht man das er sich immer intensiver mit security-researching beschäftigt.
    Er hatte auch irgend einen anderen angeblichen ios 9 oder 8 jb. Wurde wenn ich mich richtig errinnere sogar von panguteam gecredited wie sie ihren jb herausgebracht haben.

    Auch hat er wie osx 10.10 neu war mit diesem secure enclave und diversen anderen sicherheits-features schon an der beta ein rootkit entwicelt (privilege escalation) und den dann mit ein paar veränderungen auch am finalen betriebssystem zum laufen gebracht.
    Weiß nicht was dann passierte, auf jeden fall war er im nächsten osx-update in den security credits.

    Ich denke der jb ist durchaus legit, oder es sind so viele exploits das man mit muehe und viel handarbeit hineinkommt (als root mit umgangenen code-signing und allem anderen was mit den jahren noch hinzugekommen ist) und cydia installieren kann, aber halt kein fertiger jb.
    Ich bin mir gerade die muehe nicht wert das nachzupruefen, wie auch immer, der grund so etwas publik zu machen ist halt eben image schaffen oder aufbessern.

    Wen's interessiert, kim jong cracks hilft einem beim googeln vielleicht auch weiter.

    grslbr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Offensichtlich hast du doch noch rausgefunden, wie das mit den Drogen geht.


    Natürlich, da kommt man in unserem schulsystem nicht darum herum.
    Obwohl es eigentlich völlig krankhaft ist in so jungen alter, ohne die wirklichen folgen zu kennen, sich durch verschiedene substanzen zu benebeln, wird das schon als völlig normal angesehen, weil so viele es schon im schulalter tun.

    Das zeigt wieder einmal wie weit unsere gesellschaft schon der dekadenz verfallen ist....
    Ich hab's an hand von zweiter-hand erfahrungen herausgefunden und versuche mich selber von den ganzen fuer mich schädlichen einfluessen fernzuhalten. (Dazu zählt weit mehr als drogen, falsche werte und illusionen die in unserer gesellschaft weitverbreitet sind sind viel schwerer einfach kalt vorbeiziehen zu lassen.)
    Wie auch immer, im internet spielen solche sachen keine rolle, da lässt man den menschen mit ihren körpern machen was man will, weil man kanns eh weder verändern noch irgendwie sehen was wirklich ist, daher bringts nichts das ich das schreibe.

  6. Re: Ach der qwerty

    Autor: ElMario 24.09.16 - 22:27

    DebugErr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pass auf, am Ende ist qwerty Maik Mixdorf

    Donner Wetter !!!11

    https://vimeo.com/80903384

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Digital Building Solutions GmbH, Sendenhorst
  2. Hochschule Ravensburg-Weingarten Technik I Wirtschaft I Sozialwesen, Weingarten
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. Claudius Peters Projects GmbH, Buxtehude

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 593,53€ (mit Rabattcode "YDE1NUMXRJSHH3QM" - Bestpreis!)
  2. 68,23€ (PS4, Xbox One)
  3. (u. a. Crucial Ballistix 16GB DDR4-3200 RGB für 78,78€, Crucial Ballistix 32GB DDR4-2666 für...
  4. (aktuell u. a. Beboncool 5-in-1-Ladestation für Switch Joy Cons für 13,69€, Kopfhörer von...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Verbraucherschutz: EU-Kommission untersucht Fitbit-Übernahme durch Google
    Verbraucherschutz
    EU-Kommission untersucht Fitbit-Übernahme durch Google

    Insider gaben bereits Hinweise, jetzt ist es offiziell: Googles Übernahme des Fitness-Unternehmens Fitbit wird ausgiebig geprüft.

  2. Magenta Telekom: Telekom baut ihr Kabelnetz weiter mit Docsis 3.1 aus
    Magenta Telekom
    Telekom baut ihr Kabelnetz weiter mit Docsis 3.1 aus

    Rund 66.000 Haushalte können nun im Netz der Telekom 1 GBit/s nutzen. Die Übernahme des Kabelnetzes in Österreich zahlt sich aus, auch wenn sich der Telekom-Chef in Deutschland über Koaxkabel beklagt.

  3. Polizei: Zugriff auf Corona-Gästelisten nur bei Mord und Totschlag
    Polizei
    Zugriff auf Corona-Gästelisten nur bei Mord und Totschlag

    Ein Bundesgesetz soll den Zugriff auf die Corona-Gästelisten beschränken. Das fordert der rheinland-pfälzische Datenschutzbeauftragte.


  1. 16:31

  2. 16:27

  3. 16:07

  4. 15:52

  5. 15:36

  6. 14:38

  7. 14:13

  8. 13:58