1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jailbreak: Hacker hat angeblich…

Und diesmal Sony...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und diesmal Sony...

    Autor: Legacyleader 14.12.15 - 12:30

    ... verklagt den Kerl nicht sondern bietet dem nen Job an! Nicht das ihr den selben Fehler macht wie mit GeoHot

  2. Re: Und diesmal Sony...

    Autor: Ingwar 14.12.15 - 12:42

    Legacyleader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... verklagt den Kerl nicht sondern bietet dem nen Job an! Nicht das ihr
    > den selben Fehler macht wie mit GeoHot


    Kein Problem sie werden deine Erwartungen bestimmt nicht erfüllen :)

  3. Re: Und diesmal Sony...

    Autor: Vollstrecker 14.12.15 - 12:46

    Am Anfang des Artikels hab ich sogar gedacht Sony hätte ein Gerücht in die Welt gesetzt, um zur Weihnachtszeit noch die Verkaufszahlen zu pushen. Wegen alter Firmware und so, aber die FW hier ist wirklich alt.

  4. Re: Und diesmal Sony...

    Autor: hroessler 14.12.15 - 13:02

    Mach dir keine Sorgen darüber. Sony hat sich in seinen Handlungen allgemein wenig klever gezeigt. Die werden den guten Jungen schon noch zuklagen...

    greetz
    hroessler

  5. Re: Und diesmal Sony...

    Autor: elgooG 14.12.15 - 13:08

    In diesem Fall macht eine Klage nur wenig Sinn. Der "Angriff" hat kaum Potential um Schaden anzurichten und funktioniert noch dazu nur mit einer Version die selbst auf frischen vorinstallierten Geräten kaum mehr zu finden ist. Schon gar nicht auf bereits in Betrieb befindlichen Geräten.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.12.15 13:09 durch elgooG.

  6. Re: Und diesmal Sony...

    Autor: JoeHomeskillet 14.12.15 - 13:12

    Die sollten besser ihr OS öffnen,
    das Dashboard ist schon arg langsam und im Funktionsumfang sehr begrenzt.
    Von der Usability fangen wir gar nicht an....

  7. Re: Und diesmal Sony...

    Autor: DonaldDuck 14.12.15 - 13:13

    hroessler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mach dir keine Sorgen darüber. Sony hat sich in seinen Handlungen allgemein
    > wenig klever gezeigt. Die werden den guten Jungen schon noch zuklagen...
    >
    > greetz
    > hroessler

    Wenn ich mich recht entsinne, hat geohot doch den vollständigen root key veröffentlicht.
    Cturt nicht mal Screenshots.
    Warum sollte man ihn also verklagen ?

  8. Re: Und diesmal Sony...

    Autor: genussge 14.12.15 - 14:07

    Einen Kriminellen einzustellen macht auch kein Sinn.

    Wenn das an die Öffentlichkeit kommt, ist das ja nur eine Motivation für andere Hacker ähnliches zu tun. Und der wirtschaftliche Schaden wächst in die Millionen oder höher.

    Einen Attentäter mit einem Scharfschützengewehr wird man sicherlich auch nicht beim MEK einstellen, nur weil er sich vor der Festnahme bewiesen hat, wie gut er schießen kann. Und ich glaube kein professioneller Rennfahrer hat sich in seinem früheren Leben wie einer von der Crew von Fast and the Furious benommen.

  9. Re: Und diesmal Sony...

    Autor: smkpaladin 14.12.15 - 14:11

    Ich denke auch, dass der Schaden bei einer geknackten PS4 Firmware deutlich weniger dramatisch sein wird, als noch bei einer PS3.

    Man kann mit der PS4 ja praktisch gar nichts machen, wenn sie offline ist, außer halt Disc-Spiele ausführen. Alle Download-Spiele sind gesperrt, solange die keine Verbindung zum DRM-Server herstellen können. Dazu kommt dann noch, dass aktuellere Spiele sicher auch eine höhere Firmware Version voraussetzen.

  10. Re: Und diesmal Sony...

    Autor: TheKenny 14.12.15 - 14:15

    Das stimmt zwar, allerdings könnte man es ja hinbekommen den DRM-Server zu emulieren und die Spiele dann auch offline spielen. Und eine höhere Version zu spoofen um neuere Spiele zu spielen wäre auch nicht neu.

  11. Re: Und diesmal Sony...

    Autor: max030 14.12.15 - 14:20

    smkpaladin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann mit der PS4 ja praktisch gar nichts machen, wenn sie offline ist,
    > außer halt Disc-Spiele ausführen. Alle Download-Spiele sind gesperrt,
    > solange die keine Verbindung zum DRM-Server herstellen können. Dazu kommt
    > dann noch, dass aktuellere Spiele sicher auch eine höhere Firmware Version
    > voraussetzen.

    Wenn man die PS4 gejailbreakt hat.. kann man mit ihr alles machen. Vorausgesetzt Sony schließt die Lücke nicht. Das werden sie natürlich und die jailbreaker knacken es wieder.. So war es auf der PS3 und so wird es bestimmt auch auf der PS4.

    Journalismus heißt, etwas zu veröffentlichen, von dem jemand will, dass es nicht veröffentlicht wird. Alles andere ist nur PR!

  12. Re: Und diesmal Sony...

    Autor: thecrew 14.12.15 - 14:28

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einen Kriminellen einzustellen macht auch kein Sinn.
    >
    > Wenn das an die Öffentlichkeit kommt, ist das ja nur eine Motivation für
    > andere Hacker ähnliches zu tun. Und der wirtschaftliche Schaden wächst in
    > die Millionen oder höher.
    >

    Du kennst dich ja aus...

    Gerade in IT Sicherheitsrelevanten Sachen werden sehr gerne mal "Hacker" eingestellt. Da die halt genau wissen wo sie suchen müssen.
    Die meisten die in diesem Bereich arbeiten kommen aus diesem Bereich. Auch beim FBI und co. werden häufiger mal Whizz Kids angeheuert.

  13. Re: Und diesmal Sony...

    Autor: KrayZee 14.12.15 - 14:39

    dein vergleich hinkt,
    so ne Firmware zu hacken ist keine schwere Straftat, da kann Sony selbst entscheiden ob sie dagegen etwas machen wollen oder nicht. Bei einem Mord sieht das aber schon ganz anders aus, da gibt es keine Möglichkeit unbeschadet rauszukommen sollten sie dich erwischen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.12.15 14:40 durch KrayZee.

  14. Re: Und diesmal Sony...

    Autor: Shadow27374 14.12.15 - 15:19

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In diesem Fall macht eine Klage nur wenig Sinn.

    Das ist im Fall Sony immer so, dennoch klagen sie jedes Mal.

  15. Re: Und diesmal Sony...

    Autor: Shadow27374 14.12.15 - 15:21

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einen Kriminellen einzustellen macht auch kein Sinn.

    Wer entscheided wer kriminell ist und wer nicht? Der Staat?
    An einem anderen Ort dieses Planeten kann eine Straftat möglicherweise legal sein...

    Lieber ("kriminelle") Hacker einstellen als einen Dr. Dr. Dr. Sesselpupser mit Krawatte!

  16. Re: Und diesmal Sony...

    Autor: Hittmar Otzfeld 14.12.15 - 15:27

    smkpaladin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann mit der PS4 ja praktisch gar nichts machen, wenn sie offline ist,
    > außer halt Disc-Spiele ausführen. Alle Download-Spiele sind gesperrt,
    > solange die keine Verbindung zum DRM-Server herstellen können.

    Also ich kann meine Download-Titel auf der PS4 auch offline starten.

  17. Re: Und diesmal Sony...

    Autor: McCoother 14.12.15 - 16:18

    Hittmar Otzfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > smkpaladin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man kann mit der PS4 ja praktisch gar nichts machen, wenn sie offline
    > ist,
    > > außer halt Disc-Spiele ausführen. Alle Download-Spiele sind gesperrt,
    > > solange die keine Verbindung zum DRM-Server herstellen können.
    >
    > Also ich kann meine Download-Titel auf der PS4 auch offline starten.


    Man kann eine Playstation mit einem PSN Account verknüpfen und dann alle eigenen Spiele auch offline starten..

  18. Re: Und diesmal Sony...

    Autor: Hittmar Otzfeld 14.12.15 - 16:23

    McCoother schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann eine Playstation mit einem PSN Account verknüpfen und dann alle
    > eigenen Spiele auch offline starten..

    Eben. Solange die PS4 als Primärkonsole für den PSN-Account definiert ist gibt es da keine Probleme. Auch Leih-Titel aus der PS+ Instant Game Collection starten problemlos.

  19. Re: Und diesmal Sony...

    Autor: Sharkuu 14.12.15 - 16:43

    aber wenn der typ sein scharfschützengewehr selber baut, mit welchem er dann über eine distanz von 100km jemanden erlegt, dann wollen alle wissen, wie er das angestellt hat. so wäre der vergleich besser. ist ja nicht so das der typ hier nur die hdd ausgetauscht hat

  20. Re: Und diesmal Sony...

    Autor: elgooG 14.12.15 - 19:06

    max030 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > smkpaladin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man kann mit der PS4 ja praktisch gar nichts machen, wenn sie offline
    > ist,
    > > außer halt Disc-Spiele ausführen. Alle Download-Spiele sind gesperrt,
    > > solange die keine Verbindung zum DRM-Server herstellen können. Dazu
    > kommt
    > > dann noch, dass aktuellere Spiele sicher auch eine höhere Firmware
    > Version
    > > voraussetzen.
    >
    > Wenn man die PS4 gejailbreakt hat.. kann man mit ihr alles machen.
    > Vorausgesetzt Sony schließt die Lücke nicht. Das werden sie natürlich und
    > die jailbreaker knacken es wieder.. So war es auf der PS3 und so wird es
    > bestimmt auch auf der PS4.

    Es wurde doch längst geschlossen und das Auslesen von Prozessen und Arbeitsspeicher eines schon lange nicht mehr aktuellen Systems bringt nur wenig.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADAC e.V., München
  2. PSI Software AG, Essen
  3. Universität Stuttgart, Stuttgart
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99
  2. (-58%) 16,99€
  3. (-80%) 9,99€
  4. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Xbox Scarlett streamt möglicherweise schon beim Download
  2. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  3. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

  1. Open Web: Twitter will offenes Protokoll für soziale Netze
    Open Web
    Twitter will offenes Protokoll für soziale Netze

    Das soziale Netzwerk Twitter soll künftig nur noch Client eines offenes Standards sein. Dafür sucht das Unternehmen Entwickler, obwohl die Technik längst als W3C-Standard existiert.

  2. Deutscher Entwicklerpreis 2019: Spielemacher feiern Anno 1800
    Deutscher Entwicklerpreis 2019
    Spielemacher feiern Anno 1800

    Der große Gewinner bei der Verleihung des Deutschen Entwicklerpreises 2019 in Köln heißt Anno 1800. Das Aufbauspiel von Ubisoft Blue Byte wurde als bestes Spiel ausgezeichnet, konnte sich aber auch in drei weiteren Kategorien durchsetzen.

  3. Pick-Up: Lordstown will Teslas Cybertruck Paroli bieten
    Pick-Up
    Lordstown will Teslas Cybertruck Paroli bieten

    In Ohio soll ein Elektro-Pickup entstehen, der in einer alten General-Motors-Fabrik gefertigt wird. Gebaut wird er von der Lordstown Motor Company, in der auch ehemalige Tesla-Führungskräfte arbeiten.


  1. 11:17

  2. 11:05

  3. 10:49

  4. 10:34

  5. 10:18

  6. 10:02

  7. 09:45

  8. 09:34