Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jailbreak: Linux und Pokémon auf der…

30 Mio "Steam Machines" verkauft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 30 Mio "Steam Machines" verkauft

    Autor: warten_auf_godot 01.01.16 - 20:05

    sollte sich Linux auch in Zukunft stabil booten lassen, so hat Sony faktisch 30 Mio potentielle "Steam Machines" (bzw. PCs) verkauft ...

  2. Re: 30 Mio "Steam Machines" verkauft

    Autor: Unwichtig 01.01.16 - 20:07

    GPU: AMD.
    Nein.

  3. Re: 30 Mio "Steam Machines" verkauft

    Autor: Clouds 02.01.16 - 11:12

    Jo aber die Hardware reicht doch nirgends hin :/ da kriegt man für den preis bessere hardware als in der ps4.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.01.16 11:15 durch Clouds.

  4. Re: 30 Mio "Steam Machines" verkauft

    Autor: ElTentakel 02.01.16 - 12:20

    Das interessiert mich jetzt. Ich hätte gerne ein solch leistungfähigen PC in dem Formfaktor zu dem Preis (299¤)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.01.16 12:21 durch ElTentakel.

  5. Re: 30 Mio "Steam Machines" verkauft

    Autor: Dieselente 02.01.16 - 12:55

    Unwichtig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GPU: AMD.
    > Nein.


    Was soll uns das Kommentar sage?

  6. Re: 30 Mio "Steam Machines" verkauft

    Autor: nille02 02.01.16 - 14:47

    Dieselente schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unwichtig schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > GPU: AMD.
    > > Nein.
    >
    > Was soll uns das Kommentar sage?

    Er jammert über den fglrx und dass der radeon Treiber bzw radeonsi ihn noch nicht ersetzen können.
    Hinzu kommen die Spielefimen die nur NvidiaGL unterstützen und auf dem Rest (Intel eingeschlossen) schlecht läuft bzw nicht unterstützt wird.

  7. Re: 30 Mio "Steam Machines" verkauft

    Autor: Noppen 02.01.16 - 21:52

    ElTentakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das interessiert mich jetzt. Ich hätte gerne ein solch leistungfähigen PC
    > in dem Formfaktor zu dem Preis (299¤)

    Da schließe ich mich an. Kaufe ich sofort.

  8. Re: 30 Mio "Steam Machines" verkauft

    Autor: RaZZE 03.01.16 - 00:53

    Noppen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ElTentakel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das interessiert mich jetzt. Ich hätte gerne ein solch leistungfähigen
    > PC
    > > in dem Formfaktor zu dem Preis (299¤)
    >
    > Da schließe ich mich an. Kaufe ich sofort.

    Die ps4 ist nicht mal ansatzweise leistungsstark. Wo habt ihr denn den Schwachsinn her.
    Die Optimierung auf die Hardware macht den unterschied.

  9. Re: 30 Mio "Steam Machines" verkauft

    Autor: Andi K. 03.01.16 - 09:50

    Noppen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ElTentakel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das interessiert mich jetzt. Ich hätte gerne ein solch leistungfähigen
    > PC
    > > in dem Formfaktor zu dem Preis (299¤)
    >
    > Da schließe ich mich an. Kaufe ich sofort.

    Eigentlich für 250 Euro wenn man den Controller weg lässt.

    Hätte ich auch gern.. Also wo gibt's sowas? Wenn ihr schon dauernt sagt für den Preis...

    Also wenn ich mir für 250 Euro einen PC zusammenstelle, dann ist der Kasten wahrscheinlich langsamer als mein Handy.

    Also wo gibt's sowas?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  3. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  4. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. 3,99€
  3. (-79%) 12,50€
  4. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

  1. Raumfahrt: Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben
    Raumfahrt
    Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben

    Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er war als DDR-Bürger der erste Deutsche im All.

  2. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  3. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.


  1. 22:07

  2. 13:29

  3. 13:01

  4. 12:08

  5. 11:06

  6. 08:01

  7. 12:30

  8. 11:51