Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jailbreak: Linux und Pokémon auf der…

Ich hoffe das wird nichts

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich hoffe das wird nichts

    Autor: No name089 31.12.15 - 15:25

    Sonst werden online titel wieder unspielbar am anfang. Siehe mw1 und 2 zur zeit als die 360 geknackt wurde.
    Wobei wenn linux läuft, läuft auch zsnes....
    Das wär dan mal dich was.
    Wobei die beste emu maschirne für nintendo geschichten ist und bleibt die wii (wii u kenn ich mich nicht au). Gepaart mit einem cronus max alles ohne mucken ab: gamecube und wii spiele spielt sie nativ und der n64 emu läuft auch top geschweige den die snes emu's
    Nur due auflösung ist halt nicht der hit

  2. Re: Ich hoffe das wird nichts

    Autor: Nadja Neumann 31.12.15 - 16:11

    Auch mit der Wii U lässt sich Emulieren.
    Mit einer gecrackten vWii und den Üblichen Emulatoren, sowie Nintendont für GC ist die Wii U genauso geeignet.

  3. Re: Ich hoffe das wird nichts

    Autor: der_wahre_hannes 31.12.15 - 16:39

    No name089 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei wenn linux läuft, läuft auch zsnes....
    > Das wär dan mal dich was.

    Warum? ZSNES läuft auch auf nem stinknormalen PC und ein Gamepad am PC zu betreiben ist nun wirklich kein Hexenwerk.

  4. Re: Ich hoffe das wird nichts

    Autor: Seasdfgas 31.12.15 - 17:12

    der n64 emu läuft doch immernoch bestenfalls mittelmäßig

  5. Re: Ich hoffe das wird nichts

    Autor: Axido 01.01.16 - 03:24

    UND laut einschlägigen Foren dauert es nur noch Tage bis Wochen bis zum Vollzugriff (Stichwort: IOSU Exploit). Dann hat man sicherlich auch noch mehr Möglichkeiten mit Emulatoren, auch wenn es bis zu deren Veröffentlichung noch etwas länger dauern könnte. Ein guter N64-Emu wäre dann auch mal möglich.

    Mit den richtigen Tricks und Kniffen ist das dann sogar semi-portabel nutzbar. Hab mit einer überdimensionierten Powerbank (XTPower MP-50000), einem dazugehörigen Adapter mit 12V-Anschluss ("Zigarettenanzünder") und einem MaxPlay-Adapter (zur Stromversorgung der Wii U über einen 12V-Anschluss im Auto) schon den Versuch gemacht. Die Akkulaufzeit ist mit 5 Stunden sogar recht akzeptabel.
    Mit einem mobilen Hotspot oder Tethering und entsprechender Datenflat kann man sogar auswärts Mario Kart 8 oder Splatoon online zocken.
    Perfekt für den Campingurlaub. :D
    ... wenn man nichts dagegen hat, den Großteil der Hardware in einem Rucksack mit sich rumzuschleppen.

  6. Re: Ich hoffe das wird nichts

    Autor: No name089 01.01.16 - 04:24

    Boa ich kann mich an zeiten bei uns erinnern, da haben wir zum zelten neben naturbelasenen drogen auch drei autobatterien mit nem tv und der ps2 mit tekken und fussball dabei gehabt:)

    Das mit dem zsnes war eigentlich mit dem vergleich zur xbox360 gemeint, sorry

    Oh ja die wii u ist echt interessant. Die hole ich mir jetzt auch. Danke für den tip

  7. Re: Ich hoffe das wird nichts

    Autor: RaZZE 03.01.16 - 00:51

    No name089 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Boa ich kann mich an zeiten bei uns erinnern, da haben wir zum zelten neben
    > naturbelasenen drogen ...

    Merkt man jung. Bisschen weniger von allem würde nicht schaden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gesellschaft für Öltechnik mbH, Waghäusel
  2. 3Tec automation GmbH u. Co. KG, Herford, Bielefeld
  3. SHOT LOGISTICS GMBH, Hamburg
  4. medavis GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 11,99€
  2. (-79%) 8,50€
  3. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

  1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
    AT&T
    Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

    Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

  2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
    Netzausbau
    Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

    Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

  3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
    Ladesäulenbetreiber Allego
    Einmal vollladen für 50 Euro

    Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


  1. 19:45

  2. 19:10

  3. 18:40

  4. 18:00

  5. 17:25

  6. 16:18

  7. 15:24

  8. 15:00