Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jailbreak mit iOS 4.1: Wie offen ist…

Noch kein Jailbreak für 4.1

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Noch kein Jailbreak für 4.1

    Autor: Ausbrecherkönig 10.09.10 - 13:55

    "Wenige Stunden nach dem Release gibt es erste Hacks"

    Das muss aber auch heißen: es gibt noch keinen Jailbreak und vor allem keinen Unlock für iOS 4.1 "in the wild".

    Was sich ankündigt, ist ein vorrübergehender ("tethered") Jailbreak, der praktisch große "ScheiBe" ist, denn das iDings muss nach jedem Einschalten, also auch nach "Akku leer" wieder an einem Rechner "gejailbreakt" werden.
    Also sollte man wohl immer noch den Rechner dabei haben, mit dem man das vielleicht gerade wegen dubioser Software abgesemmelte iDings resetten musste, wieder freischalten kann. Da kann man ja nicht mal in Urlaub mit dem iDings. Neben dem nicht gerade kleinen Smartphone auch noch ein Macbook dabei haben ? Da fängt jailbreaken ja langsam an, zu einem wirtschaftlichen Faktor für Apple zu werden.

    "Du, ich muss jetzt aufhören zu telefonieren, sonst ist mein Akku leer und ich bin wieder im Knast" ???

    "Tethered jailbreaks" sind absurd und ungefähr so, als würde man aus dem Gefängnis fliehen können, aber nach jedem Aufwachen wieder "drin" wäre.

    Was nur wirklich hilft, ist ein "Userland Jailbreak", den man nicht täglich wie eine Pille oder eine Dialyse zwangsweise anwenden muss.
    Diese Userland-JB haben aber die blöde Eigenschaft, genauso schnell von Apple weggepatcht werden zu können, wie bei 4.0.1 auf 4.0.2 geschehen. Was ich aber trotzdem für praktischer halte.

    Worüber man eigentlich noch über den Unterschied zwischen Jailbreak und Unlock diskutieren könnte. Ich für meinen Teil habe Verständnis für Jailbreaker, aber kaum für Unlocker, denn das grenzt an Betrug, während Jailbreaker nur ein ehrlich erworbenes Gerät in vollem Umfang nutzen wollen, haben die die Unlocker finanzielle Gründe (oder schlimmeres) für ihr Vorgehen. Da fehlt mir dann das Verständnis.

    Also: wir brauchen einen "Userland" Jailbreak, nicht diese "Boot ROM-Kacke".

  2. Re: Noch kein Jailbreak für 4.1

    Autor: ....................... 10.09.10 - 14:09

    Also wenn man 200€ oder mehr für ein iPhone zahlt und dann noch 2 Jahre lang 35-40€ pro Monat für einen Tarif zahlt, den man ansonsten für 14€ bekommt kann man nicht mehr über Betrug sprechen, wenn man das iPhone unlocked. Die Grundgebühr muss man ja trotzdem zahlen und damit ist das iPhone locker finanziert.

  3. Re: Noch kein Jailbreak für 4.1

    Autor: Beryllium 10.09.10 - 16:00

    ....................... schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn man 200€ oder mehr für ein iPhone zahlt und dann noch 2 Jahre
    > lang 35-40€ pro Monat für einen Tarif zahlt, den man ansonsten für 14€
    > bekommt kann man nicht mehr über Betrug sprechen, wenn man das iPhone
    > unlocked. Die Grundgebühr muss man ja trotzdem zahlen und damit ist das
    > iPhone locker finanziert.

    Nur weil etwas teuer (oder Luxus) ist, rechtfertigt das keine solchen Aktionen. Sonst wäre das Kürzen von z.B. Architektengehältern mit der Begründung "Die verdienen an dem Projekt genug" auch gerechtfertigt. Was natürlich völliger Nonsens ist. Wenn Du etwas zu bestimmten Bedingungen kaufst, dann solltest Du die Bedingungen auch einhalten, meinst Du nicht auch?

  4. Re: Noch kein Jailbreak für 4.1

    Autor: ............................. 10.09.10 - 16:20

    In vielen anderen Ländern darf Apple das iPhone gar nicht sperren und trotzdem kostet dort das iPhone vergleichsweise weniger (Schweiz, England, Italien,...) als in D/Ö.

    Und wenn ich ein Gerät für gut 1000€ kaufe, dann lass ich mir doch nicht noch von irgendwem vorschreiben wie ich es zu verwenden habe.

    Es wäre ja was anderes, wenn das iPhone deutlich günstiger verkauft wird. Außerdem gibt es ja deshalb auch die Mindestvertragsdauer, damit man die Grundgebühr die ganzen 2 Jahre zahlen muss. Ob ich das iPhone nun damit nutze oder nicht sollte doch meine Angelegenheit sein.

    Und btw, man geht da ja auch keinen Vertrag ein, dass man das iPhone mit dem entsprechenden Anbieter nutzen muss!

  5. Re: Noch kein Jailbreak für 4.1

    Autor: looper 10.09.10 - 16:26

    Es geht ja zudem auch noch folgendes zu beachten: Der Einsatz einer Prepaid-SIM im Ausland ist dann auch nicht moeglich um teure Roaming-Gebuehren zu umgehen.

    Ich denke, dass ein Jailbreak nicht zwingend notwendig sein muss, aber ein Unlock dagegen grundsaetzlich bei jedem iPhone von Werk aus gegeben sein sollte.

    Just my two cents...

  6. Re: Noch kein Jailbreak für 4.1

    Autor: Beryllium 10.09.10 - 16:27

    > Und wenn ich ein Gerät für gut 1000€ kaufe, dann lass ich mir doch nicht
    > noch von irgendwem vorschreiben wie ich es zu verwenden habe.

    Innerhalb gewisser Grenzen - wieso nicht? Du mußt das Angebot nicht annehmen.

    > Es wäre ja was anderes, wenn das iPhone deutlich günstiger verkauft wird.

    Das wäre nichts anderes. Der Preis spielt im Grunde keine Rolle für die Bedingungen, die Du akzeptierst (bzw. in diesem Fall ja offenbar nicht akzeptierst).

  7. Re: Noch kein Jailbreak für 4.1

    Autor: ............................. 10.09.10 - 16:44

    Beryllium schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wäre nichts anderes. Der Preis spielt im Grunde keine Rolle für die
    > Bedingungen, die Du akzeptierst (bzw. in diesem Fall ja offenbar nicht
    > akzeptierst).

    Natürlich spielt der Preis eine Rolle. Wenn ich ein Produkt günstiger bekomme dafür aber gewisse Bedingungen akzeptieren muss ist das was anderes, als wenn künstlich Beschränkungen hinzugefügt werden, sodass man das gekaufte Produkt nur eingeschränkt verwenden kann.
    Ich akzeptiere vielleicht den Kaufvertrag, aber dass ich mit dem iPhone auch in dem entsprechenden Netz telefoniere, davon steht wirklich nichts im Vertrag und das geht den Netzbetreiber auch nichts mehr an. Er hat sein Geld schon bekommen.

  8. Re: Noch kein Jailbreak für 4.1

    Autor: Im Grunde 10.09.10 - 18:58

    sollte sowohl Jailbreak und auch der Unlock von Gesetzes Wegen aus vorgeschrieben sein!
    Wenigstens aber der Unlock, so wie es in anderen Ländern ist. Apple darf doch nciht alles sperren.

    Ansonsten immer warten bis der neue Rauß ist, Apple bringt eh wegen jedem scheiß ne neue Version...

  9. Re: Noch kein Jailbreak für 4.1

    Autor: 564684684698 10.09.10 - 19:19

    ....................... schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn man 200€ oder mehr für ein iPhone zahlt und dann noch 2 Jahre
    > lang 35-40€ pro Monat für einen Tarif zahlt, den man ansonsten für 14€
    > bekommt kann man nicht mehr über Betrug sprechen, wenn man das iPhone
    > unlocked. Die Grundgebühr muss man ja trotzdem zahlen und damit ist das
    > iPhone locker finanziert.

    Der Preis ist vollkommen irrelevant. Selbst wenn Du das Gerät für 20 Cent bekommen würdest – es gehört Dir, Du kannst damit machen was Du möchtest.

  10. Re: Noch kein Jailbreak für 4.1

    Autor: ScanSnap 11.09.10 - 09:55

    ............................. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Und wenn ich ein Gerät für gut 1000€ kaufe, dann lass ich mir doch nicht
    > noch von irgendwem vorschreiben wie ich es zu verwenden habe.
    >

    ...doch machst du und jeder der Auto fährt macht das auch :)

  11. Re: Noch kein Jailbreak für 4.1

    Autor: El 11.09.10 - 10:26

    Schon doof, wenn man nicht auseinanderhalten kann was Telekom und was Apple macht. Apple ist an einem Locking selbst nicht interessiert, das haben wir eher den Mobilkonzernen zu verdanken.

    Dieses "künstlich beschränkt" Gesülze kann auch keiner mehr hören. Das iPhone ist ein Gesamtangebot mit Soft- und Hardware. Wenn es jemandem nicht passt, wie Apple seine Produkte anbietet dann kauft euch einfach kein iPhone.

  12. Re: Noch kein Jailbreak für 4.1

    Autor: RRDude 11.09.10 - 11:59

    ScanSnap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ............................. schrieb:
    >
    > ...doch machst du und jeder der Auto fährt macht das auch :)

    Als ich einen Gebrauchtwagen gekauft habe, wurde mir nicht vorgeschrieben, bei welcher Gesellschaft ich ihn versichern muss.

  13. Re: Noch kein Jailbreak für 4.1

    Autor: Bullshitta 11.09.10 - 14:59

    El schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon doof, wenn man nicht auseinanderhalten kann was Telekom und was Apple
    > macht. Apple ist an einem Locking selbst nicht interessiert, das haben wir
    > eher den Mobilkonzernen zu verdanken.

    So ein Bullshit. Glaubst Du TheGreatSteve laesst sich zu irgendwas zwingen?!
    Der ganze Mist mit dem SIMlock dient nur dem "Exclusive" Spiel das Apple treibt,
    was meinst Du warum regelmaessig neue iPhone "nur schwer lieferbar sind"? Wie
    bleibt Apple wohl eher in der Presse,

    "Tag 1. Neues iPhone lieferbar. Ueberall erhaeltlich, ohne Vertragsbindung, naechstes Thema bitte", oder

    WAHNSINN, in nur x Tagen ist das neue iPhone (nicht) erhaeltlich!
    WAHNSINN, NUR BEI UNS SIND SIE AUF DEM LAUFENDEN WO'S NOCH GERAET HAT, MINUTENAKTUELL IM Goleise-Tikka.
    WAHNSINN, IN 3MINUTEN GEHTS LOS!
    WAHNSINN, WIR STEHEN IM T-IRGENDWAS-SHOP!!
    WAHNSINN, DER ERSTE HAT GERADE SEINE SEELE VERKAUFT UND WARTET JETZT VOR DEM ALTAR, UM SEIN GERAET ZU BEKOMMEN
    WAHNSINN, NUR NOCH DREI iDIOTEN VOR UNS!!
    WAHNSINN, NUR NOCH ZWEI!!
    WAHNSINN, NUR NOCH EINER!!!!!!!!
    WAHNSINN, WIR SIND DRAN!!!!
    SCHWEISSDRECK, HAT KEINE MEHR!!!!
    WAHNSINN, WIR BESTELLEN HELIKOPTER FUER FLUG IN NAECHSTEN T-IRGENDWAS-SHOP!!
    WAHNSINN, WIR KREISEN SEIT NEM HALBEN TAG UEBER DOITSCHLAND, MOEGLICHWEISE KOMMT DER MESSIAS UND BRINGT NOCH DREI GERAETE (Gold-GreatSteve-Edition, von IHM persoenlich gesegent!)
    WAHNSINN, IN DER BERLINER IRRENSTADT AEH INNENSTADT KOMMT ES ZU AUSSCHREITUNGEN, POLIZEI TREIBT iDIOTEN MIT iWASSERWERFERN AUSEINANDER, DIE HARDCORE-FRAKTION BEWIRFT DIE BULLEN MIT iPHONEv1 GERAETEN ("Wer will denn alten scheiss schon noch-edition")
    WAHNSINN, DREI MONATE NACH (nicht)-RELEASE IMMER NOCH NICHT LIEFERBAR!
    WAHNSINN, WIR HABEN EINES (incl. 96 Monate 199.-/Monat-T-ABZOCKER-Vertrag)
    WAHNSINN, THE GREAT STEVE TRITT AUF UND ANNOUNCED DAS iPHONE G5 MIT PPC PROZESSOR, ALLE APPS MUESSEN NEU GESCHIEBEN UND GEKAUFT WERDEN

  14. Re: Noch kein Jailbreak für 4.1

    Autor: bst 11.09.10 - 16:06

    El schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    "Das iPhone ist ein Gesamtangebot mit Soft- und Hardware. Wenn es jemandem nicht passt, wie Apple seine Produkte anbietet dann kauft euch einfach kein iPhone."
    --------------------------------------------------------------------------------

    wenn ich mir nen PC kaufe, muss ich doch nicht zwingend windows drauf packen.
    so isses mit nem smartphone auch, nur dass die hardwarerestriktionen deutlich enger gesteckt sind, als beim PC - dennoch ist es möglich.
    auf meinem diamanten läuft z.zt. nen wm 6.5.1 - auslieferungs os war wm 6.1.
    wenn ich lust hätte, könnte ich auch android drauf laufen lassen.

    außerdem gab es diese debatte um das jailbreak schon vor gericht - es ist legal, basta.

  15. Re: Noch kein Jailbreak für 4.1

    Autor: bst 11.09.10 - 16:52

    du schließt mit nem netzbetreiber aber einen mobilfunkvertrag ab. also sperrt dieser netzbetreiber auch dein endgerät (was ja auch vom netzbetreiber teilweise subventioniert wird).
    ich kanns irgendwo nachvollziehen, finde es aber schwachsinnig.
    die grundgebühr bekommt der betreiber doch ohnehin...ob ich seine simkarte nutze oder nicht.
    es soll eben bei "nicht flatrate verträgen" auch die verbindungskosten für den netzbetreiber sichern...
    der simlock wird ja nicht von apple eingebaut - bzw nicht aus deren motivation heraus. das sind wenn, dann extra vertragsklauseln mit der terror-com.

    was das jailbreaking angeht, haben das schon schlauere leute als wir entschieden...es ist ganz offiziell legal.

  16. Re: Noch kein Jailbreak für 4.1

    Autor: bst 11.09.10 - 18:06

    eigentlich ne ganz gute idee, aber ich glaueb nicht, dass die netzbetreiber sich da in die suppe spucken lassen. :(

    alternativ wäre es doch auch toll, wenn die netzbetreiber roamingpakete wöchentlich buchbar machen. also mit ner laufzeit von einer woche oder zwei wochen....natürlich zu humanen preisen. dann würde sich diese sim-diskussion erübrigen.

    wie an anderer stelle schon erwähnt, kann ich den netzbetreiber aber schon verstehen. er subventioniert dein endgerät mit und kalkuliert also von vornherein einnahmen aus grundgebühr und gesprächsgebüren. deshalb auch der Simlock über die vertragslaufzeit.
    das ist zumindest der hintergrund und die entstehung dieser ganzen simlock geschichte. das mag sogar mal so gestimmt haben, aber bei den zuzahlungen, die man (insbesondere bei apple) leisten muss, kann ich nur schwer an ne "gerechte subvention" seitens des netzbetreibers glauben.

  17. Re: Noch kein Jailbreak für 4.1

    Autor: Skylla 11.09.10 - 21:05

    Unlock ist kein Betrug. Du schlisst einen Vertrag und erhälst Hardware. Du erfüllst deinen Vertragsteil - monatliche Zahlung. Wo siehst du den Betrug?

  18. Unlock ist Betrug

    Autor: Ausbrecherkönig 12.09.10 - 14:42

    Man sollte sich aber mal fragen, warum denn überhaupt "unlocked" wird. Es gibt doch angeblich keinen Vorteil, man "bezahle ja seinen Vertrag", usw.
    Warum also "unlocken" ?

    Unlock kann auch Betrug sein, weil der Vertrag bereits in der Absicht geschlossen wurde, ihn nicht zu erfüllen.
    Ob dadurch ein rechtswidriger Vermögensvorteil erlangt wurde scheint in einer Grauzone. Denn es KÖNNTEN dem Mobilfunkprovider während der Laufzeit natürlich gebührenpflichtige Telefonate entgehen, weil man eine andere SIM benutzt.
    Über den Punkt lässt sich streiten.
    Unstrittig ist aber, dass ein Vertrag nicht eingehalten wird, weil dort meistens auch geregelt ist, dass man eben keine Maßnahmen zur Umgehung des SIM-Locks ergreifen darf und/oder der Betrieb des Gerätes nur mit der SIM des Vertragspartners erlaubt ist.

    Zivilrechtlich ergeben sich da durchaus Ansprüche aus der Nichterfüllung eines Vertrages. Strafrechtlich sehe ich nicht so die Handhabe.

    Ich habe angesichts der einfachen Beschaffung von relativ günstigen iPhones aus GB keinen Grund, diese "Geiz-ist-geil"-Unlocker zu unterstützen. Ihr wollt mit Discount-Preisen "dabei" sein beim Hype. Das ist so beschämend wie ein Hartz-4-Empfänger in Markenklamotten.

    Bleibt nur eine Frage: Geht's hier vor allem um geklaute iPhones von T-Mobile-Kunden, die man "unlocken" muss ?

  19. Re: Unlock ist Betrug

    Autor: DeaD_EyE 12.09.10 - 14:52

    Ausbrecherkönig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unlock kann auch Betrug sein, weil der Vertrag bereits in der Absicht
    > geschlossen wurde, ihn nicht zu erfüllen.
    > Ob dadurch ein rechtswidriger Vermögensvorteil erlangt wurde scheint in
    > einer Grauzone. Denn es KÖNNTEN dem Mobilfunkprovider während der Laufzeit
    > natürlich gebührenpflichtige Telefonate entgehen, weil man eine andere SIM
    > benutzt.

    Hätte, wäre, könnte. An welcher Stelle steht das im Vertrag?
    Mfg DeaD_EyE

  20. Re: Noch kein Jailbreak für 4.1

    Autor: iP4 14.09.10 - 12:56

    bst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > du schließt mit nem netzbetreiber aber einen mobilfunkvertrag ab. also
    > sperrt dieser netzbetreiber auch dein endgerät (was ja auch vom
    > netzbetreiber teilweise subventioniert wird).
    > ich kanns irgendwo nachvollziehen, finde es aber schwachsinnig.
    > die grundgebühr bekommt der betreiber doch ohnehin...ob ich seine simkarte
    > nutze oder nicht.
    > es soll eben bei "nicht flatrate verträgen" auch die verbindungskosten für
    > den netzbetreiber sichern...
    > der simlock wird ja nicht von apple eingebaut - bzw nicht aus deren
    > motivation heraus. das sind wenn, dann extra vertragsklauseln mit der
    > terror-com.
    >
    > was das jailbreaking angeht, haben das schon schlauere leute als wir
    > entschieden...es ist ganz offiziell legal.

    Hat schon mal jemand der "Experten" hier darüber nachgedacht das die Subventionierung eines mobilen Endgerätes durch die Mobilfunkbetreiber eine Mischkalkulation aus Grundgebühr und Nutzungsentgelte sein könnte?

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Electric Paper Evaluationssysteme GmbH, Lüneburg
  3. univativ GmbH, Wiesbaden
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Haiku Beta 1 angesehen: BeOS in modernem Gewand
Haiku Beta 1 angesehen
BeOS in modernem Gewand

Seit nunmehr über 17 Jahren arbeitet ein kleines Entwickler-Team am quelloffenen Betriebssystem Haiku, das vollständig kompatibel sein soll mit dem um die Jahrtausendwende eingestellten BeOS. Seit einigen Wochen liegt endlich eine erste Betaversion vor, die BeOS ein wenig in die Moderne verhilft.
Von Tim Schürmann


    1. Wissenschaft: Rekorde ohne Nutzen
      Wissenschaft
      Rekorde ohne Nutzen

      25,5 Prozent Effizienz mit einer Perowskit-Solarzelle sind ein neuer Rekord. Wieder einmal. Von einer praktischen Anwendung ist die billige, effiziente Technik trotzdem weit entfernt. Der Wissenschaftsbetrieb ist daran mit schuld.

    2. VDSL: Rund 122.000 Haushalte erhalten Telekom-Vectoring
      VDSL
      Rund 122.000 Haushalte erhalten Telekom-Vectoring

      Vectoring wird immer weiter von der Telekom ausgebaut. Diesmal wurden mehrere Tausend Haushalte in 141 Kommunen freigeschaltet.

    3. Charge Automotive: Der Ford Mustang wird elektrisch
      Charge Automotive
      Der Ford Mustang wird elektrisch

      Das charakteristische Blubbern fehlt, aber die Coolness bleibt: Das britische Unternehmen Charge Automotive bringt den legendären Mustang zurück. Das Elektroauto soll im kommenden Jahr in limitierter Auflage auf den Markt kommen.


    1. 15:30

    2. 15:11

    3. 14:55

    4. 12:40

    5. 12:12

    6. 11:56

    7. 11:43

    8. 11:38