Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Java 7 SE Update 17: Der nächste…

Java schon lange deinstalliert

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Java schon lange deinstalliert

    Autor: trkiller 05.03.13 - 09:00

    Java gibt es auf meinem Rechner nicht mehr und Flash auch nicht. Brauche ich anscheinend auch nicht mehr da alles perfekt funktioniert

  2. Re: Java schon lange deinstalliert

    Autor: iRofl 05.03.13 - 09:21

    trkiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Java gibt es auf meinem Rechner nicht mehr und Flash auch nicht. Brauche
    > ich anscheinend auch nicht mehr da alles perfekt funktioniert

    Jetzt nur noch Windows löschen?

  3. Re: Java schon lange deinstalliert

    Autor: gaym0r 05.03.13 - 09:23

    trkiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Java gibt es auf meinem Rechner nicht mehr und Flash auch nicht. Brauche
    > ich anscheinend auch nicht mehr da alles perfekt funktioniert

    Cool! Was ist daran jetzt erwähnenswert?

  4. Re: Java schon lange deinstalliert

    Autor: theonlyone 05.03.13 - 09:24

    trkiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Java gibt es auf meinem Rechner nicht mehr und Flash auch nicht. Brauche
    > ich anscheinend auch nicht mehr da alles perfekt funktioniert

    Das allgemein das hauptproblem das die sachen standardmässig eben aktiviert werden und auch wenn sie nicht mehr gebraucht werden immer noch laufen.


    Wünsche mir dazu im Browser das einfach bei den Plugins dabei steht wie oft sie verwendet werden (falls das Background sachen sind die man nicht direkt mitbekommt).

    Manche wissen wohl garnicht wofür Flash/Java überhaupt da sind, installieren auf Anfrage einfach das Plugin und das läuft das einfach ewig.


    Generelle sache:

    Alles was man nicht direkt benötigt, abschalten.


    Furchtbar genug wenn man bei manchen Leuten mal den Browser sieht mit X Toolbars und zich Plugins die nie gebraucht werden, dann noch X kostenlose Anti-viren Tools gleichzeitig laufen lassen und all so sachen.

    Wird es nicht gebraucht, ABSCHALTEN.

  5. Re: Java schon lange deinstalliert

    Autor: powerman5000 05.03.13 - 09:26

    trkiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Java gibt es auf meinem Rechner nicht mehr und Flash auch nicht. Brauche
    > ich anscheinend auch nicht mehr da alles perfekt funktioniert

    Lösche auch gleich noch das .NET Framwork, dass ist auch 'ne VM über die sich Code ausführen lässt.

    Statt das Browserplugin einfach auszuschalten oder in den Optionen zu entfernen :'(

  6. Re: Java schon lange deinstalliert

    Autor: trkiller 05.03.13 - 09:30

    Die sicherheitsprobleme und die ganzen News haben mich dazu bewegt es zu deinstallieren, anscheinend brauche ich es ja nicht.
    Mit Windows bin ich sehr zufrieden, den brauche ich nicht deinstallieren, hatte auch für paar Monate MacOSx und war auch in Ordnung. Aber alles was ich nicht brauche wird deinstalliert, so einfach ist das.

  7. Re: Java schon lange deinstalliert

    Autor: Himmerlarschundzwirn 05.03.13 - 09:30

    Aber wenn man Java doch ansonsten nicht braucht, wozu dann mitschleppen? Und warum weinst du?

  8. Re: Java schon lange deinstalliert

    Autor: Rosch 05.03.13 - 09:47

    +1

    Ist bei mir genauso.
    Java ist eine Altlast die man heutzutage nicht mehr braucht...

    * Javafree and happy *

    Roland

  9. Re: Java schon lange deinstalliert

    Autor: Anonymouse 05.03.13 - 09:52

    Rosch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > +1
    >
    > Ist bei mir genauso.
    > Java ist eine Altlast die man heutzutage nicht mehr braucht...
    >
    > * Javafree and happy *
    >
    > Roland

    Java braucht man eben doch in manchen Situationen, wie z.B. Elster.

  10. Re: Java schon lange deinstalliert

    Autor: ramrod 05.03.13 - 10:08

    RICHTIG!
    Unsere Kunden würden schreien wenn Elster nicht läuft, und ich wegen Jdownloader
    Leider beides unverzichtbar.
    Flash habe ich auf Click to Play umgestellt, wüsste nicht wie ich die Mittagspause ohne Flashgames, Youtube oder ähnliches überstehen soll.

  11. Re: Java schon lange deinstalliert

    Autor: Oldschooler 05.03.13 - 10:38

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Java braucht man eben doch in manchen Situationen, wie z.B. Elster.

    Meiner Meinung nach in einem Unternehmen NUR bei Elster! Mir fällt keine andere große Software ein, die noch JAVA benötigt.

  12. Re: Java schon lange deinstalliert

    Autor: Schattenwerk 05.03.13 - 10:46

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Java braucht man eben doch in manchen Situationen, wie z.B. Elster.

    Ich brauch es leider für die Uni :(

  13. Re: Java schon lange deinstalliert

    Autor: Himmerlarschundzwirn 05.03.13 - 10:50

    Wir haben Oracle AutoVue, das braucht auch Java.

  14. Re: Java schon lange deinstalliert

    Autor: Himmerlarschundzwirn 05.03.13 - 10:51

    Dazu braucht man aber nur das JRE, das Browser-Plugin kannst ja trotzdem abschalten. Damit wärst du für's Erste zumindest aus dem Schussfeld.

  15. Re: Java schon lange deinstalliert

    Autor: teenriot 05.03.13 - 10:52

    Hättest du dir auch mal durchgelesen hättest du festgestellt das das deaktivieren des Browserplugins reicht.

    Hast du Adopbe PDF auch schon deinstalliert, wegen Schadcode und so?

    Die Rattenfänger-Kampagne wirkt, Apple lässt grüßen.
    Wenigstens erwähnt Golem das es um das Browserplugin geht derart das es jeder kapieren sollte.

  16. Re: Java schon lange deinstalliert

    Autor: teenriot 05.03.13 - 10:53

    Du kennst einen alternativen Industriestandart?
    Man fragt sich wofür die Milliarden weiltweit für Java-entwickler ausgegeben werden.
    Muss wohl so eine Art Hobby sein.

  17. Re: Java schon lange deinstalliert

    Autor: BurtGummer 05.03.13 - 10:57

    Wenn Oracle es endlich mal hinbekommen würde, dass sich Java ordentlich automatisch Updatet wie es zb. ein Virenscanner auch tut, dann wäre das alles gar nicht so schlimm. Aber so muß man nun fast jede Woche einmal Java installieren, und das dann auch nicht nur einmal sondern bei vielen - auch Privatpersonen wie mich - gleich mehrmals weil mehrere PC's im Haushalt stehen. Und nein, deinstallieren ist auch nicht immer eine Lösung, es gibt genug Programme und Applets die in Java programmiert sind und das Geschrei ist dann groß von wegen warum tut dies und jenes nicht mehr. Java ist eigentlich eine tolle Sprache, dass sie so einen miesen Ruf bekommt liegt an Oracle!

  18. Re: Java schon lange deinstalliert

    Autor: Rosch 05.03.13 - 10:58

    ramrod schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RICHTIG!
    > Unsere Kunden würden schreien wenn Elster nicht läuft, und ich wegen
    > Jdownloader
    > Leider beides unverzichtbar.
    Glaub ich nicht. JDownloader habe ich tatsächlich vor langer Zeit mal ausprobiert. Dabei bliebs aber. Nach einem Abend wieder deintalliert. Hat IMHO für mich kein Alleinstellungsmerkmal. Ich habe bei mir im Browser DTA (DownThemAll) installiert und vermisse nichts. Läuft so wie es soll..

    Und Elster... Weiss nicht. Also meine Steuererklärung wird AFAIK nicht per Elster übertragen sondern nachdem ich sie von meiner Steuerberaterin bekommen habe von mir unterschrieben und dann zum FA persönlich hingetragen...

    > Flash habe ich auf Click to Play umgestellt, wüsste nicht wie ich die
    > Mittagspause ohne Flashgames, Youtube oder ähnliches überstehen soll.
    Hey es ist frühling ... wie wärs mit rausgehen. Sonne, Frischluft tanken und sich mit netten Menschen unterhalten?

    Flash wird IMHO eher sterben als Java (leider - ich würd mir wünschen Java würde eher ins grass beissen) dafür sorgt Flash schon selber je mehr mobile Platformen es gibt auf denen es nicht mehr vorhanden ist und es den webdesignern zuviel Arbeit wird je eine Flash und eine HTML5 Version der Seiten zu erstellen. IMHO hat Flash keine Zukunft mehr => HTML5.

    Roland



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.03.13 11:02 durch Rosch.

  19. Re: Java schon lange deinstalliert

    Autor: Eich 05.03.13 - 11:02

    Das wird nicht gemacht weil es in manchen Unternehmen nötig ist mehrere Java Versionen parallel zu verwenden (Entwicklung, Server, ...). Aber im Kern gebe ich dir recht -> man könnte dennoch einen vernünftigen Updateprozess entwickeln, der jetzige ist für Anwender echt eine Zumutung.

  20. Re: Java schon lange deinstalliert

    Autor: Himmerlarschundzwirn 05.03.13 - 11:02

    Dabei stelle ich es mir ziemlich einfach vor. Man müsste ja nur einmalig mit Admin-Rechten einen Service installieren. Dieser sollte die Updates ja dann mit Systemrechten vornehmen können. Oder?

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Köln
  2. Software AG, Saarbrücken
  3. ETAS, Stuttgart
  4. über eTec Consult GmbH, Region Frankfurt, Offenbach, Hanau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Revenant, Spider-Man Homecoming, Jurassic World)
  2. (aktuell u. a. Intel NUC Kit 299€, ASUS ROG MAXIMUS XI HERO (WiFI) Call of Duty Black Ops 4...
  3. 3,79€
  4. (u. a. Shadow of the Tomb Raider Croft Edition 39,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


    Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
    Begriffe, Architekturen, Produkte
    Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

    Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
    Von George Anadiotis


      1. Einigung auf EU-Ebene: Personalausweise müssen künftig Fingerabdrücke enthalten
        Einigung auf EU-Ebene
        Personalausweise müssen künftig Fingerabdrücke enthalten

        Auf EU-Ebene müssen künftig auch auf Personalausweisen digitale Fingerabdrücke gespeichert sein. Das gilt auch für Kinder ab zwölf Jahren, jedoch nicht in Deutschland.

      2. Bus Simulator angespielt: Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
        Bus Simulator angespielt
        Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

        Öffentlicher Nahverkehr auf Basis der Unreal Engine 4: Im Bus Simulator können Spieler ein Transportunternehmen aufbauen, selbst durch eine Stadt fahren oder Tickets kontrollieren. Auf Windows-PC gibt's das schon länger, Golem.de hat nun vorab die Konsolenversion ausprobiert.

      3. Telekom: Weitere 132.000 Haushalte bekommen Vectoring
        Telekom
        Weitere 132.000 Haushalte bekommen Vectoring

        Die Telekom hat wieder eine größere Anzahl von Haushalten mit einfachem Vectoring versorgt. Nach Ablauf von drei Jahren kann hier schon FTTH gefördert werden.


      1. 18:42

      2. 16:40

      3. 16:20

      4. 16:00

      5. 15:50

      6. 15:15

      7. 15:00

      8. 14:20