1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Java: Log4J-Lücke bedroht…

Android betroffen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Android betroffen?

    Autor: Cybso 10.12.21 - 15:02

    Weiß jemand, ob Android-Apps davon potentiell betroffen sind, oder gibt es dort die JNDI-Klassen gar nicht?

  2. Re: Android betroffen?

    Autor: bofhl 13.12.21 - 12:30

    Cybso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weiß jemand, ob Android-Apps davon potentiell betroffen sind, oder gibt es
    > dort die JNDI-Klassen gar nicht?

    Wenn eine Software in Java geschrieben wurde und da die Libraries von log4j2 benutzt wurde darf man davon ausgehen, dass die Feature des Lookup mit dabei sind! Wird dann die Software von Außen als HTTP-Server genutzt, gibt es eben Probleme - oder wenn das Logging Text direkt von Eingabezeilen o.ä. mit-loggt kann man diese Problem auch verursachen!

  3. Re: Android betroffen?

    Autor: masterx244 13.12.21 - 14:06

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cybso schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weiß jemand, ob Android-Apps davon potentiell betroffen sind, oder gibt
    > es
    > > dort die JNDI-Klassen gar nicht?
    >
    > Wenn eine Software in Java geschrieben wurde und da die Libraries von
    > log4j2 benutzt wurde darf man davon ausgehen, dass die Feature des Lookup
    > mit dabei sind! Wird dann die Software von Außen als HTTP-Server genutzt,
    > gibt es eben Probleme - oder wenn das Logging Text direkt von Eingabezeilen
    > o.ä. mit-loggt kann man diese Problem auch verursachen!

    Android verwendet eine komplett andere VM. Früher die Dalvik-VM, später die Android-Runtime. Weiterhin ist die Standardbibliothek anders und Log4J braucht bestimmte Features der regulären Java-Bibliothek. ==> Kein Log4J

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Referent (m/w/d) für Datenstrategie und Data Literacy
    Amprion GmbH, Dortmund
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Bildverarbeitung / Industrie 4.0
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim
  3. Softwareentwickler (m/w/d)
    Comprion GmbH, Paderborn
  4. Workday Solutions Architect (m/w/d)
    DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. PS5-Controller für 49,99€, Far Cry 6 Limited Edition PS5 für 31,99€, Rainbow Six...
  2. 1.254€ mit Rabattcode NBB25HARDWARE
  3. (u. a. MSI RTX 3070 für 725, MSI RTX 3060 Ti für 564€, Gigabyte RX 6900 XT für 1.012,95€)
  4. (u. a. 27 Zoll WQHD 165 Hz für 419€, 34 Zoll Curved UWQHD 144 Hz für 359€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
Bundeswehr
Das Heer will sich nicht abhören lassen

Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
Ein Bericht von Matthias Monroy

  1. Bundes-Klimaschutzgesetz Die Bundeswehr wird grüner
  2. 600 Millionen Euro Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
Was Fahrgäste wissen müssen

Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

  1. Entlastungspaket Länder stimmen für 9-Euro-Ticket
  2. Biontech Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen
  3. Öffentlicher Nahverkehr Linkspartei will 9-Euro-Ticket bis Ende 2022

Bastel-Rechner: Mit dem Raspberry Pi auf einem Bildschirm zeichnen
Bastel-Rechner
Mit dem Raspberry Pi auf einem Bildschirm zeichnen

Wir zeigen, wie auf einem 10,6-Zoll-Farbdisplay, angeschlossen an der GPIO-Leiste eines Raspberry Pi, gezeichnet werden kann. Programmiert wird in C#.
Eine Anleitung von Michael Bröde

  1. Raspberry Pi Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor
  2. Khadas VIM4 Kleiner Bastelrechner integriert HDMI 2.1 und M.2-Slot
  3. Bastelrechner Raspberry Pi OS verwirft den Standarduser pi