1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jessica Barker im Interview: "Die…

Viel gerede ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viel gerede ...

    Autor: VigarLunaris 28.11.17 - 11:29

    Man kann es doch so trivial zusammenfassen : AUSBILDUNG

    Bringe den Menschen bei, das Sie vor dem Rechner das Hirn einschalten sollen.

    Dazu gehören :

    1) Verfahrensanweisungen
    2) Meldekette
    3) Informationsstellen
    4) Hilfestellungen und
    5) wiederkehrende Auffrischungen

    Wir haben das bei uns dadurch gelöst das wir unseren Mitarbeitern:

    1) feste Wege gegeben haben, wenn Sie der Meinung sind das etwas nicht passt -> Incident öffnen - Wait
    2) Posten neuer Bedrohungen und deren Auswirkungen im Intranet
    3) Geben 2x monatlich eine Info per Mail an die Mitarbeiter heraus und zeigen ihnen wie Securitymeldungen / Warnungen und Alarme aussehen.
    4) Schulen die Menschen jeweils 2-3 Tage durch und wiederholen dann die Schulungen im Auffrischung Kurs alle 1-2 Jahre.

    Das Ergebnis : Wir haben alleine bei Phising ein Zunahme von weit über 200% gemeldeter Versuche erhalten. Davon waren nahezu alle RICHTIG Meldungen und wir konnten einen Großteil davon auch erfolgreich durch Behörden verfolgen lassen.

    Wir konnten feststellen das wir, anstatt den Mitarbeiter aktiv daran zu hindern Content im Netz anzusteuern, ein separiertes Netzwerk zur Verfügung stellen ( nimm dein Handy und surf das Zeug an ).

    Haben die Security Wall noch höher gezogen. Viele Stufen des Scanning, bevor Content die Mitarbeiter erreicht.

    Das alles führt auch im Alltag bei den Menschen zu einem Umdenken. Dafür brauche ich aber keine Psychologie, sondern muss die Menschen animieren sich mit dem Thema zu beschäftigen.

    Nicht : Auto abgeschlossen = alles gut, sondern vielmehr vorher die Straße und Parkplatz ansehen und bewerten und um Zweifelsfalle - woanders hin fahren :)

    Am Ende ist ein wenig Kenntnis über die Materie gut, Bauch und Hirn ist besser.

  2. Re: Viel gerede ...

    Autor: maci23 28.11.17 - 13:02

    Du hast viel geschrieben, ich schreibe kurz!

    Mit Ausbildung lässt sich das nicht wettmachen!
    In Der Ausbildung bekommst du keine Inhalte vermittelt wie du mit dem und dem umgehst.

    Ich find die Aussage sehr gut. Diese Fehler kommen durch Stress in der Arbeit usw. zustande. Da hilft dir keine Ausbildung!

    Ich sage meine Kollegen immer, wenn sie sich bei einem Mail unsicher sind, mal weglegen und dann später nochmals ansehen und wenn anderen fragen, bevor sie etwas antworten, weitergeben, ...

    Die phishing Mails sind schon so gut gemacht, dass man erst beim 2 oder 3. hinschauen etwas bemerkt was nicht passt.
    Ich schaue mir oft auch die tatsächliche Absenderadresse an im Header.

  3. Re: Viel gerede ...

    Autor: cry88 06.12.17 - 14:44

    maci23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich find die Aussage sehr gut. Diese Fehler kommen durch Stress in der
    > Arbeit usw. zustande. Da hilft dir keine Ausbildung!
    Natürlich hilft dir eine gute Ausbildung, das erlehnte Wissen auch unter Stress abzurufen. Schau dir jeden Beruf mit Extremsituationen an Feuerwehr, Polizist, Soldat, Sanitäter etc. Jeder von denen ist selbst frisch nach der Ausbildung sicherer, als andere, die plötzlich in die Situation geschmissen werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. BARMER, Wuppertal
  4. IHK Industrie- und Handelskammer Gießen-Friedberg, Friedberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy S10 128 GB für 555€ statt 599€ im Vergleich und Sony Xperia 10 21:9 64...
  2. (u. a. HP Omen 25 FHD/144 Hz für 169€, MSI Optix MAG271CQP WQHD/144 Hz für 339€ und...
  3. 159€ (neuer Tiefpreis)
  4. 119,90€ (Vergleichspreis 148,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12