1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kameraaufzeichnung: Berliner…

Blödsinn

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Blödsinn

    Autor: Saladien 23.06.22 - 08:58

    Ich bin bei weitem kein Tesla befürworter da ich den Verzicht auf Radar und lidar als aktuell noch sehr fraglich ansehe.
    Aber die werden niemals alle Daten einfach so übertragen.
    Dazu hat keiner die Kapazitäten.

  2. Re: Blödsinn

    Autor: h31nz 23.06.22 - 09:05

    Die Polizei, Golem und Teslas Bedienungsanleitung haben sich das also ausgedacht? :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.06.22 09:05 durch h31nz.

  3. Re: Blödsinn

    Autor: Myxin 23.06.22 - 09:06

    Saladien schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin bei weitem kein Tesla befürworter da ich den Verzicht auf Radar und
    > lidar als aktuell noch sehr fraglich ansehe.
    > Aber die werden niemals alle Daten einfach so übertragen.
    > Dazu hat keiner die Kapazitäten.

    Aber so ist das eben im Neuland, daher finde ich den Begriff nach wie vor sehr passend von Merkel gewählt. Wenn man sich der neuen Technik nicht öffnet, dann überholen uns eben alle anderen. Und das beste ist noch, es hat sich eigentlich gegenüber früher nichts geändert, nur das wir nun dank dem tollen Neulandnet jetzt jedes "Wehwehchen" von allen und jedem mitbekommen können und bekommen.

  4. Re: Blödsinn

    Autor: DeVille 23.06.22 - 09:12

    Das dachte man von der NSA auch, bis Snowden kam.

  5. Re: Blödsinn

    Autor: bofhl 23.06.22 - 09:18

    Saladien schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin bei weitem kein Tesla befürworter da ich den Verzicht auf Radar und
    > lidar als aktuell noch sehr fraglich ansehe.
    > Aber die werden niemals alle Daten einfach so übertragen.
    > Dazu hat keiner die Kapazitäten.

    Es werden alle paar Sekunden Bilder erstellt, diese hoch komprimiert (mit heutiger Technik keine Hexerei) und dann an das Center gesendet (ändert sich zw. den einzelnen Bildern nichts wird die Abtastzeit erhöht). Zusätzlich werden noch alle paar Minuten die Geo-Positionen erfasst und ebenfalls übertragen - genauso wie die ABS-Sensordaten und Akku-Ladezustand. All das um eine mögliche Bewegung des Fahrzeugs zu erfassen. Pro Tag sind das höchstens 10-20 MiByte an Daten.

  6. Re: Blödsinn

    Autor: peh.guevara 23.06.22 - 09:27

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es werden alle paar Sekunden Bilder erstellt, diese hoch komprimiert (mit
    > heutiger Technik keine Hexerei) und dann an das Center gesendet (ändert
    > sich zw. den einzelnen Bildern nichts wird die Abtastzeit erhöht).

    Die Frage ist wozu ist das senden der Bilder überhaupt notwendig? Denn diese Auswertung sollte die interne Technik locker bewältigen.

  7. Re: Blödsinn

    Autor: nuclear 23.06.22 - 09:34

    Sehr wahrscheinlich einfach nur als Trainingsmaterialien für weitere Netze. Wie sinnvoll das ist, keine Ahnung. Gerade wenn das Auto steht ist es meiner Meinung nach nicht so wirklich notwendig.

  8. Re: Blödsinn

    Autor: jnz1337 23.06.22 - 09:35

    Saladien schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin bei weitem kein Tesla befürworter da ich den Verzicht auf Radar und
    > lidar als aktuell noch sehr fraglich ansehe.
    > Aber die werden niemals alle Daten einfach so übertragen.
    > Dazu hat keiner die Kapazitäten.

    Die Radar bzw Lidar-Geschichte fand ich auch fragwürdig. Aber mittlerweile gibt es Hinweise, dass wieder welche reinkommen. Soweit ich das gelesen habe, aber selbst entwickelte, die besser als die von Bosch sein sollen. Höhere Leistung und somit mehr Reichweite und auch schneller.
    Zum Glück hat meiner noch Radar verbaut :D

    Wenn man mal bedenkt, dass meine 500GB-SSD im Auto nach ca 6 Monaten voll war (habe natürlich auch zwischendurch schon Sachen gelöscht) und man das mal hochrechnet, wären das alleine bei den 2021 gebauten Fahrzeugen fast 500 PB pro Halbjahr. Welcher Provider macht bitte bei sowas mit? Zumal das Zeug ja auch noch auf irgendwelchen Datenträgern abgespeichert werden möchte

  9. Re: Blödsinn

    Autor: xSureface 23.06.22 - 09:35

    Das gilt durchaus für den Fahrbetrieb. Aber nicht im ruhendem Verkehr. Was will Tesla mit solchen Daten?
    Im Fahrbetrieb sammelt Tesla solche Daten für den FSD. Im ruhendem Betrieb bringt es nur Datenmüll der nichts bringt.

  10. Re: Blödsinn

    Autor: xSureface 23.06.22 - 09:36

    Die haben nur nen Radar angemeldet bei der FCC. Heißt nicht, dass die für Autos konzipiert sind.

  11. Re: Blödsinn

    Autor: schnedan 23.06.22 - 09:42

    Doch tun sie

  12. Re: Blödsinn

    Autor: schnedan 23.06.22 - 09:44

    Spracherkennung geht auch locker lokal und Amazon und Google machen es "in der Cloud" - warum? Weil sie die Macht dazu haben. Ganz einfach!

  13. Re: Blödsinn

    Autor: yumiko 23.06.22 - 09:58

    schnedan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spracherkennung geht auch locker lokal und Amazon und Google machen es "in
    > der Cloud" - warum? Weil sie die Macht dazu haben. Ganz einfach!
    Bei Amazons Alexa sind die Skills Microservices "in der Cloud".
    Einige performantere Endgeräte wie das Fire TV decodieren einfache Befehle (wie Fernbedienungsfunktionen) lokal. Wenn etwas nicht lokal verstanden wird (oder auch Skill in der Cloud) wird nochmal beim Server nachgefragt, der erkennt m Ernstfall besser.

  14. Re: Blödsinn

    Autor: sakura13 23.06.22 - 10:03

    schnedan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spracherkennung geht auch locker lokal und Amazon und Google machen es "in
    > der Cloud" - warum? Weil sie die Macht dazu haben. Ganz einfach!


    Jo in der Vergangenheit word aber dank chip immer mehr lokal Amazon Alexa: Lokal verarbeitete Sprachbefehle auf kompatiblen Geräten kommen zurzeit zeit für zigbe wird es verwendet wird aber immer weiter ausgebaut. Aber du kannst das mit Kameraiaufnahmen absolut nicht vergleichen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.06.22 10:05 durch sakura13.

  15. Re: Blödsinn

    Autor: schueppi 23.06.22 - 10:07

    Die werden wohl kaum die Rohdaten mit 25 Frames auf die Server laden. Aber wohl einzelne komprimierte Bilder mit Metadaten wie Zustand der Komponenten / Standort etc.

    Aus Berichten geht hervor, dass Tesla Kunden sperrt wenn die Daten nicht übertragen werden.

  16. Re: Blödsinn

    Autor: xSureface 23.06.22 - 10:09

    Warum sollte Tesla Leute sperren, die Daten nicht übertragen?
    Wenn du der Datenübermittlung nicht zustimmst, dann werden bestimmte Funktionen eingeschränkt. Aber gesperrt wird da keiner.

  17. Re: Blödsinn

    Autor: Extrawurst 23.06.22 - 13:10

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Saladien schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich bin bei weitem kein Tesla befürworter da ich den Verzicht auf Radar
    > und
    > > lidar als aktuell noch sehr fraglich ansehe.
    > > Aber die werden niemals alle Daten einfach so übertragen.
    > > Dazu hat keiner die Kapazitäten.
    >
    > Es werden alle paar Sekunden Bilder erstellt, diese hoch komprimiert (mit
    > heutiger Technik keine Hexerei) und dann an das Center gesendet (ändert
    > sich zw. den einzelnen Bildern nichts wird die Abtastzeit erhöht).
    > Zusätzlich werden noch alle paar Minuten die Geo-Positionen erfasst und
    > ebenfalls übertragen - genauso wie die ABS-Sensordaten und
    > Akku-Ladezustand. All das um eine mögliche Bewegung des Fahrzeugs zu
    > erfassen. Pro Tag sind das höchstens 10-20 MiByte an Daten.

    Stimmt man als Käufer dieser Datenübertragung eigentlich in den AGB und Datenschutzerklärung zu? Gibt es ein Opt-Out?

  18. Re: Blödsinn

    Autor: xSureface 23.06.22 - 13:21

    Es wird im Auto als Opt-In gefordert, seit einigen Monaten. Nach dem Update wurde entsprechend ein PopUp eingeblendet vor der Fahrt und man muss die Datenschutzrichtlinie bestätigen oder ablehnen.

  19. Re: Blödsinn

    Autor: BlindSeer 23.06.22 - 14:24

    Und was passiert, wenn man diese ablehnt? (ernsthafte Frage)

  20. Re: Blödsinn

    Autor: xSureface 23.06.22 - 14:28

    Lehnt man bestimmte Datenweitergaben ab, werden bestimmte Funktionen wie Live Verkehrsdaten etc. eingeschränkt.
    Was genau betroffen wäre, müsste ich entsprechend mal nachschauen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PostgreSQL Datenbankadministrator (w/m/d)
    parcIT GmbH, Köln
  2. Frontend Entwickler/C ++ Entwickler (m/w/d) im Bereich Qt/QML
    Vemcon GmbH, München
  3. IT-Spezialist (w/m/d) mit Schwerpunkt Dienstplanung
    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg-Eppendorf
  4. IT Information Security Analyst (m/w/d)
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de