1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kameraaufzeichnung: Berliner…

Kamera von aussen zukleben ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Kamera von aussen zukleben ...

    Autor: Muhaha 23.06.22 - 10:33

    ... wenn man irgendwo einen Tesla parken sieht, ist wahrscheinlich Vandalismus.

    Mist!

  2. Re: Kamera von aussen zukleben ...

    Autor: xSureface 23.06.22 - 10:41

    Sogar in bestimmten Situationen mehr als Vandalismus. Kann nen gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr sein, da du ein Fahrzeug manipulierst, das im Ernstfall die Spur nicht mehr halten kann oder aber der Notbremsassistent versagt. Bei Tesla wird man drauf aufmerksam gemacht, dass Kameras nix sehen. Wie siehts aber bei anderen Autos aus?

  3. Re: Kamera von aussen zukleben ...

    Autor: Muhaha 23.06.22 - 10:45

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sogar in bestimmten Situationen mehr als Vandalismus. Kann nen gefährlicher
    > Eingriff in den Straßenverkehr sein, da du ein Fahrzeug manipulierst, das
    > im Ernstfall die Spur nicht mehr halten kann oder aber der
    > Notbremsassistent versagt.

    Ok, ist ein Argument.

    Also muss mehr darauf geachtet werden, dass mit den Daten kein Schindluder getrieben wird, dass Tesla (und andere Hersteller) explizit offenlegen muss, welche Daten wann wohin übertragen werden und was danach passiert. Je transparenter das gehandhabt wird, umso weniger Probleme werden Hersteller künftig bekommen.

    Denn entscheidend für die Firma ist ja nicht, was für Daten sie bekommt, sondern was sie danach damit anfängt. Da liegt das Geschäftsgeheimnis, nicht in den Daten als solchen. Sprich, die Datensammelei kann vollkommen transparent erfolgen, ohne dass eine Firma dadurch einen Nachteil hat.

  4. Re: Kamera von aussen zukleben ...

    Autor: DragonHunter 23.06.22 - 11:31

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sogar in bestimmten Situationen mehr als Vandalismus. Kann nen gefährlicher
    > Eingriff in den Straßenverkehr sein, da du ein Fahrzeug manipulierst, das
    > im Ernstfall die Spur nicht mehr halten kann oder aber der
    > Notbremsassistent versagt. Bei Tesla wird man drauf aufmerksam gemacht,
    > dass Kameras nix sehen. Wie siehts aber bei anderen Autos aus?


    Ein Auto, das nicht erkennt, dass seine Systeme nicht funktionieren und sich dennoch drauf verlässt, ist per Definition NICHT verkehrssicher.
    Ergo: Da hat der Autobauer verkackt! Aber gewaltig!

  5. Re: Kamera von aussen zukleben ...

    Autor: xSureface 23.06.22 - 11:35

    Das hat mit dem Auto nix zu tun. Sondern mit dem Fahrer. Wenn der Fahrer nicht mitbekommt, dass diese Systeme ausgefallen sind, seis weil er die Meldungen übersieht oder anderes, der verlässt sich wohlmöglich auf solche Systeme. Dem Auto ists egal ob das System Funktioniert, da es nur ein Sicherheitssystem ist, die Verantwortung jedoch beim Fahrer liegt.

  6. Re: Kamera von aussen zukleben ...

    Autor: obermeier 23.06.22 - 11:37

    Ein Ausfall dieser Systeme muss in jedem Fahrzeug gemeldet werden.
    Außerdem darf der Fahrer sich eh nicht drauf verlassen, solange es Systeme <= Level2 sind.
    Also so ziemlich alles, was man gerade kaufen kann.

  7. Re: Kamera von aussen zukleben ...

    Autor: DragonHunter 23.06.22 - 11:41

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat mit dem Auto nix zu tun. Sondern mit dem Fahrer. Wenn der Fahrer
    > nicht mitbekommt, dass diese Systeme ausgefallen sind, seis weil er die
    > Meldungen übersieht oder anderes, der verlässt sich wohlmöglich auf solche
    > Systeme. Dem Auto ists egal ob das System Funktioniert, da es nur ein
    > Sicherheitssystem ist, die Verantwortung jedoch beim Fahrer liegt.


    Nur um mal aus UX-Sicht zu argumentieren: Wenn ich es übersehen kann, wenn das Auto mir meldet, dass die Systeme kaputt sind, dann hat der Interface-Designer seinen Job nicht gemacht.

    Aus StVO-Sicht: Hilfssysteme, die feststellbar FALSCHE Daten liefern, dürfen nicht in Betrieb sein!

  8. Re: Kamera von aussen zukleben ...

    Autor: xSureface 23.06.22 - 11:46

    Du sagst es. Und wenn das System nicht aktiv ist, weil es selber weiß, dass es nicht funktioniert und der Nutzer sich trotzdem drauf verlässt, weil er die Hinweise nicht gesehen hat, dann baut der Fahrer evtl. nen Unfall.
    Das Auto war trotzdem Sicherheitstechnisch i.O.

  9. Re: Kamera von aussen zukleben ...

    Autor: DragonHunter 23.06.22 - 11:48

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du sagst es. Und wenn das System nicht aktiv ist, weil es selber weiß, dass
    > es nicht funktioniert und der Nutzer sich trotzdem drauf verlässt, weil er
    > die Hinweise nicht gesehen hat, dann baut der Fahrer evtl. nen Unfall.
    > Das Auto war trotzdem Sicherheitstechnisch i.O.

    Dann ist das Auto IMMERNOCH ein UX-Fail, weil der Fahrer nicht mitbekommen hat, dass die Systeme nicht scharf sind... ergo ist es NICHT verkehrssicher.
    Einen Ausfall von Systemen, gerade wenn sie so wichtig sind, MUSS der Fahrer bemerken. Das Auto MUSS es also deutlich genug melden. Alles andere ist ein Fail!

  10. Re: Kamera von aussen zukleben ...

    Autor: xSureface 23.06.22 - 11:50

    Genau, das UX ist Schuld. Nicht etwa der Fahrer der alle Hinweise ignoriert.
    Die RDKS Lampe blinkt seit 500km. Dem Fahrer ists egal, bis der Reifen platzt.

  11. Re: Kamera von aussen zukleben ...

    Autor: DragonHunter 23.06.22 - 11:58

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau, das UX ist Schuld. Nicht etwa der Fahrer der alle Hinweise
    > ignoriert.
    > Die RDKS Lampe blinkt seit 500km. Dem Fahrer ists egal, bis der Reifen
    > platzt.

    Erstens wäre es DIE UX (User Experience) und 2. Nein.
    Das Auto MUSS unmissverständlich melden, wenn Sicherheitssysteme defekt sind.
    Und zwar beim Einschalten des Fahrzeugs und auch permanent.
    Ein Fahrer, der das missachtet, ist selbst schuld und da muss man die Frage stellen, ob er wirklich berechtigterweise einen Führerschein hat, wenn er DEUTLICHE Warnungen, die er bestätigen muss, missachtet und sich dann noch auf Helferlein verlässt, auf die er sich 1. rechtlich nicht vollständig verlassen darf und von denen er 2. Kenntnis hat, dass sie dysfunktional sind.

  12. Re: Kamera von aussen zukleben ...

    Autor: xSureface 23.06.22 - 12:02

    Also wenn das RDKS meldet, zu niedriger Reifendruck, musst du das bestätigen? Scheint ja nen Auto aus 2050 zu sein.

  13. Re: Kamera von aussen zukleben ...

    Autor: PiCelli 23.06.22 - 12:09

    Ob das Argument wohl auch bei Fahrzeugen mit LiDAR Scannern statt Kameras durchgeht.
    Technisch gesehen zeichnen die Ja keine Bilder aus.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.06.22 12:09 durch PiCelli.

  14. Re: Kamera von aussen zukleben ...

    Autor: DragonHunter 23.06.22 - 12:26

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn das RDKS meldet, zu niedriger Reifendruck, musst du das
    > bestätigen? Scheint ja nen Auto aus 2050 zu sein.

    Kommt darauf an WIE niedrig.
    Dein Beispiel hinkt ein wenig, da ein niedriger Reifendruck nicht automatisch ein Sicherheitsproblem ist. Das ist er erst ab einer bestimmten Schwelle.
    Rein von der ISO-Norm her, sollte es dann eine zu quittierende Meldung geben, wenn das sicherheitskritische Niveau erreicht wurde und eine Weiterfahrt AUF EIGENE GEFAHR geschieht.
    Bei einem Tesla sollte das kein Problem sein, so groß wie der Touchscreen ist.
    Das wird vermutlich von der EU aber wieder zugunsten der Hersteller aufgeweicht sein, weil man der technischen Entwicklung bei sowas nicht folgen kann, so lahm wie die sind.

  15. Re: Kamera von aussen zukleben ...

    Autor: dasbinich 23.06.22 - 12:47

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn das RDKS meldet, zu niedriger Reifendruck, musst du das
    > bestätigen? Scheint ja nen Auto aus 2050 zu sein.

    Also mein BMW, welcher 32 Jahre vor 2050 gebaut wurde, zeigt die Meldung im Display an, bis ich auf "Meldung schließen" klicke. Dann wird nur noch das Störungssymbol angezeigt. Ich glaube, das macht er jedem Start, bis die Störung behoben wurde.

  16. Re: Kamera von aussen zukleben ...

    Autor: xSureface 23.06.22 - 13:22

    Und du kannst dann nicht fahren, bevor du die quittiert hast?

  17. Re: Kamera von aussen zukleben ...

    Autor: mackes 23.06.22 - 14:04

    dasbinich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > xSureface schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also wenn das RDKS meldet, zu niedriger Reifendruck, musst du das
    > > bestätigen? Scheint ja nen Auto aus 2050 zu sein.
    >
    > Also mein BMW, welcher 32 Jahre vor 2050 gebaut wurde, zeigt die Meldung im
    > Display an, bis ich auf "Meldung schließen" klicke. Dann wird nur noch das
    > Störungssymbol angezeigt. Ich glaube, das macht er jedem Start, bis die
    > Störung behoben wurde.

    Macht mein Kompaktwagen Modelljahr 2016 genauso. Und natürlich kann man weiterfahren, aber die Warnung ist nicht zu übersehen und muss bestätigt werden, wenn man irgendeine andere Funktion nutzen will. Das gilt genauso für den Ausfall von Sensoren etwa bei starkem Schneefall (ACC), da gibt's einen Warnton und das System schaltet ab.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data Governance Expert / Datenbank-Manager/in (w/m/d) mit SAP-Experience
    Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf
  2. Cloud Administrator*in (w/m/d)
    dedicom Deutsche DirektComputer GmbH, München (Home-Office möglich)
  3. Principal Developer m/w/d
    FLYERALARM Bit Labs GmbH, Würzburg (remote möglich)
  4. Softwareentwickler (m/w/d) für Wäge- und Automatisierungs-Systeme
    SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim bei Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 251,26€ (Bestpreis, UVP 449€)
  2. 619€ (UVP 699€)
  3. 249,90€ (Bestpreis, UVP 404€)
  4. (u. a. Mini Triangles Starter Kit für 79,59€, Lines Starter Kit für 157,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de