1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kaspersky: Geldautomaten mit 15-US…

Endlich abschaffen

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich abschaffen

    Autor: McWiesel 04.04.17 - 17:19

    Ich versteh heute sowieso nicht, warum man noch den Umweg zum Geldautomat und das breitbandige Risiko von Überfall bis Skimming auf sich nimmt, nur um Papiergeld zu holen, während man mittlerweile bis zur letzten Waldhütte sein Kram mit EC- oder Kreditkarte bezahlen kann.

    Wenn ich für irgendwelche Ausnahmefälle Bargeld benötige, geh ich eben zu den Geschäftszeiten an den Schalter und bin vor nahezu sämtlichen Risiken sicher.

    Geldautomaten waren noch zu der Zeit in Ordnung, als Bargeld stets verfügbar sein musste, weil man mit modernen Zahlungsmethoden noch recht eingeschränkt war. Ist aber heute nicht mehr so, sondern Bargeld ist nur noch ein meist unnötiger Zwischenschritt.

    Aber mittlerweile scheint ja auch durch Gebührenerhebung der Abgesang auf die Automaten zu beginnen.

    Weil die Alu-Hut-Träger wieder nun schreien, dass das böse Finanzamt ja damit nun ihre Schwarzgeldgeschäfte nachvollziehen könnte, stelle ich hier nicht die Sinnhaftigkeit des Bargelds in Frage.... aber eben dieser Automaten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.04.17 17:19 durch McWiesel.

  2. Re: Endlich abschaffen

    Autor: OlafLostViking 04.04.17 - 17:22

    Und ausgerechnet bei einem Artikel, der zeigt, wie anfällig elektronische Systeme für Manipulationen sind, spricht man sich für elektronische Zahlungssysteme aus? ;-)

  3. Re: Endlich abschaffen

    Autor: McWiesel 04.04.17 - 17:28

    OlafLostViking schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ausgerechnet bei einem Artikel, der zeigt, wie anfällig elektronische
    > Systeme für Manipulationen sind, spricht man sich für elektronische
    > Zahlungssysteme aus? ;-)

    Aber in ein RZ kann ich nicht einfach ein Loch bohren und Hardware manipulieren. Und es kann mich auch niemand beim Online-Banking überfallen. Klar, muss da insbesondere die Software gepflegt werden, was aber doch allgemein einfacher fällt als ein Netz von unzähligen Geld-Automaten konstant gegen neue mechanische und elektrische Attacken zu sichern.

    Zumal, wenn die Elektronik hinter dem Papiergeld großflächig gehackt wird, ist das Stück Papier dann auch nichts mehr wert...

  4. Re: Endlich abschaffen

    Autor: NoLabel 04.04.17 - 17:29

    Ich hasse diese Pfosten, die vor mir an der Kasse ihren Schokoriegel und ihre Dose Cola für 2,54 EUR mit EC-Karte bezahlen müssen.

    Bargeld muss auch heute noch stets verfügbar sein und nur weil die Sparkasse meint, sie müsse neben dem weitergeben der Negativzinsen (Danke Herr Draghi, DIE Politik hat perfekt funktioniert. Statt denen, die bestraft werden, betrifft es mal wieder den Kunden) nur auch noch Geld für die Bereitstellung von Bargeld vom Kunden abzuzocken für Arbeit, die sie mit anderen Gebühren schon einnimmt, heißt das noch lange nicht, dass sich der Kunde umerziehen lassen muss, damit er - aus welchem Grund auch immer - lieber mit Bargeld zahlen möchte.

    Daher falscher Ansatz: Es ist die Aufgabe unseres großartigen Innenministers de Misere diese bösartigen günstigen Bastelcomputer unter Strafe zu stellen, bzw. diese Geräte nur noch mit Seriennummern und doppelter Nachweispflicht beim kaufen und aktivieren des Geräts zuzulassen.
    Das sollte künftig auch für Metallrohre und WC-Reiniger und Haarbleichmittel gelten, denn immerhin könnte man ja sonst eine Rohrbombe bauen. Geht ja auch nicht.

    Anders ist doch das Problem gar nicht in den Griff zu bekommen!!!!

  5. Re: Endlich abschaffen

    Autor: Schattenwerk 04.04.17 - 17:35

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich versteh heute sowieso nicht, warum man noch den Umweg zum Geldautomat
    > und das breitbandige Risiko von Überfall bis Skimming auf sich nimmt, nur
    > um Papiergeld zu holen

    Aus zwei einfachen Gründen:

    1. Der Japaner meiner Wahl lässt mich sein Sushi nur mit Bargeld bezahlen
    2. Bevorzuge einfach nicht zurückverfolgbar- und überwachbares Bargeld.

    Ja ich weiß, ich muss etwas zu verbergen haben. Schlafe jeden Abend mit der Angst ein, dass ich in der Nacht aufwache und über meinen Kopf ein Sack gestülpt wird.

    Seit ich ein VPN nutze, leide ich unter täglichen Panik-Attacken. Schrecklich, ich Krimineller.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.04.17 17:36 durch Schattenwerk.

  6. Re: Endlich abschaffen

    Autor: ArcherV 04.04.17 - 17:36

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich versteh heute sowieso nicht, warum man noch den Umweg zum Geldautomat
    > und das breitbandige Risiko von Überfall bis Skimming auf sich nimmt, nur
    > um Papiergeld zu holen, während man mittlerweile bis zur letzten Waldhütte
    > sein Kram mit EC- oder Kreditkarte bezahlen kann.
    >
    > Wenn ich für irgendwelche Ausnahmefälle Bargeld benötige, geh ich eben zu
    > den Geschäftszeiten an den Schalter und bin vor nahezu sämtlichen Risiken
    > sicher.
    >
    > Geldautomaten waren noch zu der Zeit in Ordnung, als Bargeld stets
    > verfügbar sein musste, weil man mit modernen Zahlungsmethoden noch recht
    > eingeschränkt war. Ist aber heute nicht mehr so, sondern Bargeld ist nur
    > noch ein meist unnötiger Zwischenschritt.
    >
    > Aber mittlerweile scheint ja auch durch Gebührenerhebung der Abgesang auf
    > die Automaten zu beginnen.
    >
    > Weil die Alu-Hut-Träger wieder nun schreien, dass das böse Finanzamt ja
    > damit nun ihre Schwarzgeldgeschäfte nachvollziehen könnte, stelle ich hier
    > nicht die Sinnhaftigkeit des Bargelds in Frage.... aber eben dieser
    > Automaten.


    Klar dann steckt man lieber seine EC Karte in den manipulieren Lesegerät im Supermarkt...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.04.17 17:36 durch ArcherV.

  7. Re: Endlich abschaffen

    Autor: Sebbi 04.04.17 - 17:42

    Bargeld ist die einzige Möglichkeit anonym zu bezahlen. Und zumindest die Sparkassen bei uns geben kein Geld am Schalter aus. Das ist aus Sicherheitsgründen nur über die Automaten möglich.

  8. Re: Endlich abschaffen

    Autor: McWiesel 04.04.17 - 17:43

    NoLabel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hasse diese Pfosten, die vor mir an der Kasse ihren Schokoriegel und
    > ihre Dose Cola für 2,54 EUR mit EC-Karte bezahlen müssen.

    Ach je, diese leidige Diskussion was schneller ist. Ich hab schneller den geschlossenen Geldbeutel übers Terminal gezogen und Kleinkram mit NFC bezahlt als selbst die beste Kassierin das Bargeld nachgezählt hat.
    Es gibt Idioten, die ihre verknickte und verratzte EC-Karte 20x durch den Schlitz ziehen müssen, genauso wie es Idioten gibt, die mit "warten Sie ich hab's passend" anfangen ihre Münzbestände auf der Geldablage inkl. Fußboden nachzuzählen. Das sind einfach dumme Menschen, die es nun mal gibt und jedes System zu Fall bringen...

    > 1. Der Japaner meiner Wahl lässt mich sein Sushi nur mit Bargeld bezahlen

    Dann geh ich halt zu nem Japaner, der mein Geld will. Kann ja nix besonderes sein, wenn der auf internationale Kundschaft (die es gewohnt ist mit KK zu bezahlen) verzichten will.

    >2. Bevorzuge einfach nicht zurückverfolgbar- und überwachbares Bargeld.

    Bezahlvorgänge sollten gerne transparent und nachvollziehbar sein, denn bei Geld hört die Freundschaft auf. Ich steh total auf Rechnungen mit Name und quittierte Belege bei Bargeldzahlungen. Auf anonyme Geschäfte im Bahnhofsviertel lass ich mich generell nicht ein.

  9. Re: Endlich abschaffen

    Autor: McWiesel 04.04.17 - 17:44

    > Klar dann steckt man lieber seine EC Karte in den manipulieren Lesegerät im
    > Supermarkt...

    Was wesentlich schwerer zu manipulieren ist als irgendein frei zugänglicher Automat, wo jemand nachts alle Zeit der Welt hat dran rumzubasteln, zu sprengen, whatever.

  10. Re: Endlich abschaffen

    Autor: McWiesel 04.04.17 - 17:48

    Sebbi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bargeld ist die einzige Möglichkeit anonym zu bezahlen. Und zumindest die
    > Sparkassen bei uns geben kein Geld am Schalter aus. Das ist aus
    > Sicherheitsgründen nur über die Automaten möglich.

    Klar, aus Sicherheitsgründen für die Bank. Wenn da einer ein Überfall macht, so wird der aufgezeichnet und als Kunde kriegt man normal sein Geld wieder bzw. verliert erst gar keins. Wenn vorm Geldautomat einer mitm Messer steht (wo er von der Kamera nicht erfasst wird) und mich zum Abheben von Geld zwingt, dann ist das so toll anonym, dass auf auf Schäden von 1500¤ und mehr sitzen bleib, weil ichs null beweisen kann.

    Und wie gesagt, anonyme Bezahlung ist eher schädlich. Bei Kleinkram ist es mir egal, aber ich hab kein Bock irgendwann mal mühsamst erklären zu müssen, dass ich eine Ware tatsächlich bezahlt hab, nur weil ich keine anständige unterschriebene, addressierte und rechtsgültige Zahlungsbestätigung bekomme - die ich bei elektronischer Zahlung stets habe.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.04.17 17:49 durch McWiesel.

  11. Re: Endlich abschaffen

    Autor: Maatze 04.04.17 - 17:50

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > McWiesel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich versteh heute sowieso nicht, warum man noch den Umweg zum
    > Geldautomat
    > > und das breitbandige Risiko von Überfall bis Skimming auf sich nimmt,
    > nur
    > > um Papiergeld zu holen, während man mittlerweile bis zur letzten
    > Waldhütte
    > > sein Kram mit EC- oder Kreditkarte bezahlen kann.
    > >
    > > Wenn ich für irgendwelche Ausnahmefälle Bargeld benötige, geh ich eben
    > zu
    > > den Geschäftszeiten an den Schalter und bin vor nahezu sämtlichen
    > Risiken
    > > sicher.
    > >
    > > Geldautomaten waren noch zu der Zeit in Ordnung, als Bargeld stets
    > > verfügbar sein musste, weil man mit modernen Zahlungsmethoden noch recht
    > > eingeschränkt war. Ist aber heute nicht mehr so, sondern Bargeld ist nur
    > > noch ein meist unnötiger Zwischenschritt.
    > >
    > > Aber mittlerweile scheint ja auch durch Gebührenerhebung der Abgesang
    > auf
    > > die Automaten zu beginnen.
    > >
    > > Weil die Alu-Hut-Träger wieder nun schreien, dass das böse Finanzamt ja
    > > damit nun ihre Schwarzgeldgeschäfte nachvollziehen könnte, stelle ich
    > hier
    > > nicht die Sinnhaftigkeit des Bargelds in Frage.... aber eben dieser
    > > Automaten.
    >
    > Klar dann steckt man lieber seine EC Karte in den manipulieren Lesegerät im
    > Supermarkt...

    Ist eh nur ein EU Troll, nicht der Rede wert.

  12. Re: Endlich abschaffen

    Autor: ArcherV 04.04.17 - 17:54

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NoLabel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hasse diese Pfosten, die vor mir an der Kasse ihren Schokoriegel und
    > > ihre Dose Cola für 2,54 EUR mit EC-Karte bezahlen müssen.
    >
    > Ach je, diese leidige Diskussion was schneller ist. Ich hab schneller den
    > geschlossenen Geldbeutel übers Terminal gezogen und Kleinkram mit NFC
    > bezahlt als selbst die beste Kassierin das Bargeld nachgezählt hat.
    > Es gibt Idioten, die ihre verknickte und verratzte EC-Karte 20x durch den
    > Schlitz ziehen müssen, genauso wie es Idioten gibt, die mit "warten Sie ich
    > hab's passend" anfangen ihre Münzbestände auf der Geldablage inkl. Fußboden
    > nachzuzählen. Das sind einfach dumme Menschen, die es nun mal gibt und
    > jedes System zu Fall bringen...
    >
    > > 1. Der Japaner meiner Wahl lässt mich sein Sushi nur mit Bargeld bezahlen
    >
    > Dann geh ich halt zu nem Japaner, der mein Geld will. Kann ja nix
    > besonderes sein, wenn der auf internationale Kundschaft (die es gewohnt ist
    > mit KK zu bezahlen) verzichten will.
    >
    > >2. Bevorzuge einfach nicht zurückverfolgbar- und überwachbares Bargeld.
    >
    > Bezahlvorgänge sollten gerne transparent und nachvollziehbar sein, denn bei
    > Geld hört die Freundschaft auf. Ich steh total auf Rechnungen mit Name und
    > quittierte Belege bei Bargeldzahlungen. Auf anonyme Geschäfte im
    > Bahnhofsviertel lass ich mich generell nicht ein.

    Achso man ist also ein Idiot weil man sich die Zeit nimmt um es passend zu geben...

  13. Re: Endlich abschaffen

    Autor: blauerninja 04.04.17 - 17:55

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich versteh heute sowieso nicht, warum man noch den Umweg zum Geldautomat
    > und das breitbandige Risiko von Überfall bis Skimming auf sich nimmt, nur
    > um Papiergeld zu holen, während man mittlerweile bis zur letzten Waldhütte
    > sein Kram mit EC- oder Kreditkarte bezahlen kann.
    >
    > Wenn ich für irgendwelche Ausnahmefälle Bargeld benötige, geh ich eben zu
    > den Geschäftszeiten an den Schalter und bin vor nahezu sämtlichen Risiken
    > sicher.
    >
    > Geldautomaten waren noch zu der Zeit in Ordnung, als Bargeld stets
    > verfügbar sein musste, weil man mit modernen Zahlungsmethoden noch recht
    > eingeschränkt war. Ist aber heute nicht mehr so, sondern Bargeld ist nur
    > noch ein meist unnötiger Zwischenschritt.
    >
    > Aber mittlerweile scheint ja auch durch Gebührenerhebung der Abgesang auf
    > die Automaten zu beginnen.
    >
    > Weil die Alu-Hut-Träger wieder nun schreien, dass das böse Finanzamt ja
    > damit nun ihre Schwarzgeldgeschäfte nachvollziehen könnte, stelle ich hier
    > nicht die Sinnhaftigkeit des Bargelds in Frage.... aber eben dieser
    > Automaten.

    Geld ist Macht, heißt es im Volksmund. Nicht umsonst. Ohne Bargeld hast du gar keine Kontrolle mehr über dein Geld. Zudem sehe ich nicht ein, warum ich der Bank mein Geld schenken (zur "Aufbewahrung", manche verlangen sogar dreist Gebühren dafür) damit sie mit meinem Geld investieren können und ich vom Profit nichts habe. Mein Geld ist am besten bei mir aufgehoben. PS: Würden alle ihr Geld abheben, würden alle Banken sofort zahlungsunfähig sein. Schade, dass naive Aluhut-Leute keinen Weitblick besitzen und der Bequemlichkeit zur Liebe das bisschen ihrer verbliebenen Freiheit bereitwillig aufgeben. Je dezentraler ein System, desto weniger kann es missbraucht werden. Deswegen bleibe ich bis zum Schluss beim Bargeld. Du kannst gerne deinen Aluhut aufsetzen und dich manipulieren lassen. PPS: Aluminium ist schädlich.

  14. Re: Endlich abschaffen

    Autor: ArcherV 04.04.17 - 17:56

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Klar dann steckt man lieber seine EC Karte in den manipulieren Lesegerät
    > im
    > > Supermarkt...
    >
    > Was wesentlich schwerer zu manipulieren ist als irgendein frei zugänglicher
    > Automat, wo jemand nachts alle Zeit der Welt hat dran rumzubasteln, zu
    > sprengen, whatever.


    Wage ich Mal stark zu bezweifeln..Zum. die Automaten in den Bank Filialen dürften sicher sein.

    In irgendeinen frei stehenden Automaten stecke ich meine Karte nicht rein.

  15. Re: Endlich abschaffen

    Autor: deprssivum 04.04.17 - 18:00

    > Achso man ist also ein Idiot weil man sich die Zeit nimmt um es passend zu
    > geben...

    Genau, man "nimmt" sich nämlich auch die Zeit von allen, die noch hinter einem an der Kasse warten.

  16. Re: Endlich abschaffen

    Autor: McWiesel 04.04.17 - 18:01

    > ihr Geld abheben, würden alle Banken sofort zahlungsunfähig
    > sein. Schade, dass naive Aluhut-Leute keinen Weitblick besitzen und der
    > Bequemlichkeit zur Liebe das bisschen ihrer verbliebenen Freiheit
    > bereitwillig aufgeben. Je dezentraler ein System, desto weniger kann es
    > missbraucht werden. Deswegen bleibe ich bis zum Schluss beim Bargeld. Du
    > kannst gerne deinen Aluhut aufsetzen und dich manipulieren lassen. PPS:
    > Aluminium ist schädlich.

    informiere Dich mal über Bargeld und durch was es überhaupt sein Wert erhält. Du glaubst aber wohl auch, dass ein 500¤-Schein ein Materialwert von 500g Reingold oder so hat...

    Wenn das von Dir so verhasste System dahinter zusammenbricht, kannst Du mit deinem tollen Bargeld Wände tapezieren - was es schon dutzende Male gegeben hat.

    Es macht daher überhaupt keinen Sinn große Werte in Geld zu investieren, sondern in Sachwerte.

  17. Re: Endlich abschaffen

    Autor: smirg0l 04.04.17 - 18:02

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich versteh heute sowieso nicht, warum man noch den Umweg zum Geldautomat
    > und das breitbandige Risiko von Überfall bis Skimming auf sich nimmt, nur
    > um Papiergeld zu holen, während man mittlerweile bis zur letzten Waldhütte
    > sein Kram mit EC- oder Kreditkarte bezahlen kann.
    >
    > Wenn ich für irgendwelche Ausnahmefälle Bargeld benötige, geh ich eben zu
    > den Geschäftszeiten an den Schalter und bin vor nahezu sämtlichen Risiken
    > sicher.
    >
    > Geldautomaten waren noch zu der Zeit in Ordnung, als Bargeld stets
    > verfügbar sein musste, weil man mit modernen Zahlungsmethoden noch recht
    > eingeschränkt war. Ist aber heute nicht mehr so, sondern Bargeld ist nur
    > noch ein meist unnötiger Zwischenschritt.
    >
    > Aber mittlerweile scheint ja auch durch Gebührenerhebung der Abgesang auf
    > die Automaten zu beginnen.
    >
    > Weil die Alu-Hut-Träger wieder nun schreien, dass das böse Finanzamt ja
    > damit nun ihre Schwarzgeldgeschäfte nachvollziehen könnte, stelle ich hier
    > nicht die Sinnhaftigkeit des Bargelds in Frage.... aber eben dieser
    > Automaten.

    Einfach mal eine Ecke weiter denken und nicht vor der Ecke bereits aufhören.
    Es gibt mehr als genug Gründe warum nur Bares wahres ist.

    Da ich Dir das aber anscheinend so oder so nicht näher bringen kann, da, egal was ich sage, ich ja ohnehin von vornherein ein Alu-Hut-Träger bin, versuche ich es auch erst gar nicht - man möge mir verzeihen. Google hilft aber gerne weiter, falls doch Interesse an aufklärenden Informationen bestehen sollte.

  18. Re: Endlich abschaffen

    Autor: Keridalspidialose 04.04.17 - 18:02

    Was spricht dagegen ein Zahlungsmittel zu haben das unabhängig jeglicher Unternehmensinteressen und ohne die Kontrolle von privaten Zahlungsabwicklungsfirmen genutzt werden kann?

    ___________________________________________________________

  19. Re: Endlich abschaffen

    Autor: ArcherV 04.04.17 - 18:08

    deprssivum schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Genau, man "nimmt" sich nämlich auch die Zeit von allen, die noch hinter
    > einem an der Kasse warten.


    Ist ja auch so schlimm mal 10 Sekunden (!!!) zu warten.. wie fertig muss man bitte sein um sich über sowas aufzuregen?

  20. Re: Endlich abschaffen

    Autor: McWiesel 04.04.17 - 18:12

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was spricht dagegen ein Zahlungsmittel zu haben das unabhängig jeglicher
    > Unternehmensinteressen und ohne die Kontrolle von privaten
    > Zahlungsabwicklungsfirmen genutzt werden kann?

    - Umständlich, allein schon der Weg zum Geldautomat, der je nach Bank richtig lang sein kann
    - Umständlich, weil ein dicker Geldbeutel stets die Hose ausbeult
    - Gefährlich, weil im Falle eines Diebstahls das Geld zu 100% weg ist. Keine Rest-Chance noch eine EC-Karte zu sperren etc...
    - Keine Selbstkontrolle über die Ausgaben, sofern man nicht akribisch Buch führt. Bei elektronischer Zahlung gibt's Software, die mir expliziert auswertet was ich gekauft hab und wo das meiste Geld hin verschwunden ist. Bei Bargeld ist ratzfatz immer der Geldbeutel leer...
    - Jedesmal die Sorge, ob ich beim Einkaufen genügend Geld dabei habe oder es an der Kasse richtig peinlich wird, weil man sich aus Versehen verrechnet hat und es 54,30 statt 49,80 wurden.
    - Jedes mal üppig Geld mitnzunehmen ist aus Sicherheitsgründen grob fahrlässig - daher hab ich auch null Mitleid wenn jemand mal wieder überfallen wurde und 10.000¤ Bargeld ausm Haus oder 300¤ Scheine ausm Geldbeutel weg sind. Für sowas gibt's eine Bank. Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um.
    - Rechtsgültige Zahlungsbestätigung bei jedem Vorgang. Ich muss keine Sorge haben, dass 3 Wochen später der Verkäufer mich nicht mehr kennt, mir vorwirft den Beleg selbst gedruckt zu haben und alles so ein Quatsch.

    Könnte noch 20 weitere Argumente finden, aber von Aluhutträgern wird wohl keines gelten gelassen, weil man ja so extrem anonym ist. Hoffentlich gehst Du an der Tankstelle auch mit verdecktem Kennzeichen tanken.. sonst könnte dich ein Privatunternehmen sogar dabei filmen und ggf. identifizieren. Und generell nur mit Sturmhaube einkaufen gehen.. denn was ist, wenn der Verkäufer Dein Gesicht wiedererkennt und Dich sogar irgendwann als guter Kunde mit Namen begrüßt? Geht ja in so einer anonymen Welt mal gar nicht..

    Was eine Paranoia...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.04.17 18:14 durch McWiesel.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  3. Meibes System-Technik GmbH, Gerichshain
  4. RENA Technologies GmbH, Gütenbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25
  2. 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme