Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kaspersky: Microsoft reagiert auf…

Computer ist unsicher

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Computer ist unsicher

    Autor: redmord 22.06.17 - 18:15

    Wenn ich das richtig verstehe, kommt diese Warnung nichtm ehr, weil der Defender automatisch in die Bresche springt. Dadurch kaufen die Leute dann möglicherweise kein Abo mehr beim ursprünglichen Anbieter. Der Druck ist weg. Oder gibt's noch was anderes?

  2. Re: Computer ist unsicher

    Autor: smirg0l 22.06.17 - 18:31

    Ich habe es mindestens einmal gesehen, dass Windows der Meinung war, der installierte Virenscanner tauge nichts, Defender wäre besser...

  3. Re: Computer ist unsicher

    Autor: karl123 22.06.17 - 19:30

    smirg0l schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe es mindestens einmal gesehen, dass Windows der Meinung war, der
    > installierte Virenscanner tauge nichts, Defender wäre besser...


    Liegt wahrscheinlich daran, dass die anderen Antivirus-Softwares nichts taugen.

  4. Re: Computer ist unsicher

    Autor: Wallbreaker 22.06.17 - 19:46

    karl123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Liegt wahrscheinlich daran, dass die anderen Antivirus-Softwares nichts
    > taugen.

    Und weil dem so ist das der Windows-Defender ja so viel besser ist, erlaubte er gleich zweimal in Folge die absolute Sicherheitsapokalypse, und dazu am Nutzer vorbei.

  5. Re: Computer ist unsicher

    Autor: karl123 22.06.17 - 19:56

    Wallbreaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > karl123 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Liegt wahrscheinlich daran, dass die anderen Antivirus-Softwares nichts
    > > taugen.
    >
    > Und weil dem so ist das der Windows-Defender ja so viel besser ist,
    > erlaubte er gleich zweimal in Folge die absolute Sicherheitsapokalypse, und
    > dazu am Nutzer vorbei.

    https://www.heise.de/security/meldung/Bitdefender-Update-legt-Windows-Rechner-lahm-Update-959945.html

    https://www.heise.de/security/meldung/Kaspersky-Update-legt-XP-Rechner-lahm-1799114.html

    https://www.heise.de/security/meldung/Avira-Update-legt-Rechner-lahm-1575582.html
    uvm..

    Oh, und vor WannaCry haben die auch nichts genützt. Eine uralte Lücke. Darüber hinaus laufen die Antiviren mit Rechten die dem System weiter schaden, da sie selbst weitere Lücken ins System bringen.
    Absolute Sicherheit gibt es nicht, und das ist es, was sie den unbedachten Nutzern vorgaukeln während ihre CPUs lahmgelegt werden mit irgendwelchem überflüssigen Unsinn.

  6. Re: Computer ist unsicher

    Autor: Andre_af 22.06.17 - 20:36

    karl123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Oh, und vor WannaCry haben die auch nichts genützt. Eine uralte Lücke.

    Da muss ich übirgens mal den Herstellern beiseite springen und sagen: Nein die war nicht alt, die war recht frisch. Und so gravierend das MS (natürlich ohne den Grund zu nennen) sogar das erste mal den Patchday seit bestehen des Patchday verschoben hat um das noch einzubauen.

    Ja, die Lücke war natürlich schon seit Ewigkeiten seit XP im System (also wohl seit 2003) aber halt unerkannt. Ist ja jetzt nicht so das ein Programmierer einen Fehler macht und sobald der fertig ist weiss er per göttlicher Eingabe auf einmal beim Aufwachen welche Fehler er alle gemacht hat und lässt die dann ungefixt weil es ja noch niemand anderes gesehen hat.
    Gemacht wurde der Fehler vor langer Zeit, dann hat die NSA drauf gehockt. Aber wirklich anzählen kannst du das erst nach Meldung beim Hersteller. Und dann gab es echt fix einen Patch dazu (hätte man halt nur mal einspielen müssen).

  7. Re: Computer ist unsicher

    Autor: karl123 22.06.17 - 20:58

    Gegen Microsoft oder den Programmierer der das verursacht hat, sage ich nichts. Die NSA hat hier die Leute gefährdet. Microsoft hat recht schnell reagiert.

  8. Re: Computer ist unsicher

    Autor: Anonymer Nutzer 22.06.17 - 21:18

    Nicht nur das, die haben sogar (trotz support ende) auch noch Windows XP geupdated

  9. Re: Computer ist unsicher

    Autor: Keksmonster226 23.06.17 - 10:11

    smirg0l schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe es mindestens einmal gesehen, dass Windows der Meinung war, der
    > installierte Virenscanner tauge nichts, Defender wäre besser...


    Ich hab mindestens einmal ein Ufo gesehen.


    Aber beweisen kann ich das nicht.


    Ich bezweifle sehr stark, dass solch ein Meldung erschienen ist, außer dein AV Programm war nicht uptodate.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  3. Paul Henke GmbH & Co. KG, Löhne
  4. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  2. 199€
  3. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...
  4. (u. a. Logitech G502 Proteus Spectrum für 39€ und Nokia 3.2 DS 16 GB für 84,99€ - Bestpreise!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

  1. Mark Zuckerberg: Freiheit ist immer die Freiheit von Facebook
    Mark Zuckerberg
    Freiheit ist immer die Freiheit von Facebook

    Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat sich in einer Rede als Hüter der Meinungsfreiheit aufgespielt. Darunter versteht er vor allem den eigenen Vorteil.

  2. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  3. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.


  1. 11:20

  2. 14:43

  3. 13:45

  4. 12:49

  5. 11:35

  6. 18:18

  7. 18:00

  8. 17:26