1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kaspersky: Neue Malware installiert…

Fake-News

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fake-News

    Autor: Blutgruppe10w60 09.09.16 - 14:30

    Macs kriegen keine Viren. Habt ihr auf der Apple-Konferenz nicht aufgepasst?

    "No Viruses *dummes grinsen*" -Steve Jobs

  2. Re: Fake-News

    Autor: TheUnichi 09.09.16 - 14:35

    Allgemein, das ist doch gar kein Windows, es ist völlig undenkbar, dass da irgendwas infiziert wurde.

    Definitiv eine Fake-News. Diese ganzen Apple-Hater kotzen mich an.

  3. Re: Fake-News

    Autor: Ionyx 09.09.16 - 15:08

    Ich arbeite im Apple Support (Mac als auch iOS) und ich kann bestätigen, dass das nix mit Apple-Hating zu tun hat, es GIBT Malware/Viren/Keylogger und Trojaner für diese Systeme.

    Und das Gefährlichste daran ist die Fehlinfo, dass man sich angeblich keine Sorgen machen müsste, das ist nämlich u.U. der Grund wieso die Line sich immer derart füllt - weil viele zu sorglos sind und nach wie vor auf einen augenzwinkernden Hinweis der vor 15 Jahren gegeben wurde hören. Btw. gibts auch genug lauffähiges in derlei Hinsicht was iOS betrifft - der einzige Unterschied besteht darin, dass eine Infektion NOCH nicht derart häufig geschieht wie für andere Systeme.

  4. Re: Fake-News

    Autor: nr69 09.09.16 - 15:16

    Wohl keinen Durchblick, was Viren und Malware sind? 0.o

  5. Re: Fake-News

    Autor: DebugErr 09.09.16 - 15:25

    Fahrlässig ist doch die ganze Masse, egal mit welchem System - geschweige denn sie wissen überhaupt, was für ein System sie vor sich haben.

  6. Re: Fake-News

    Autor: Ionyx 09.09.16 - 15:49

    Das stimmt - dass man jedes mal nach der Version fragen muss um zu helfen deutet ja schon darauf wie genau sich die Masse damit auskennt...

  7. Re: Fake-News

    Autor: xmaniac 09.09.16 - 16:14

    nr69 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wohl keinen Durchblick, was Viren und Malware sind? 0.o


    Das haben die wenigsten. Auch für Windows gibt es nur Malware und keine echten Viren!

  8. Re: Fake-News

    Autor: TheUnichi 09.09.16 - 16:47

    Eure Propaganda könnt ihr euch alle in die Haare schmieren. Ihr arbeitet bestimmt alle für Microsoft.

    Apple-Geräte sind nicht infizierbar oder hackbar, basta.

  9. Re: Fake-News

    Autor: Ionyx 09.09.16 - 17:00

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eure Propaganda könnt ihr euch alle in die Haare schmieren. Ihr arbeitet
    > bestimmt alle für Microsoft.
    >
    > Apple-Geräte sind nicht infizierbar oder hackbar, basta.


    LOL - träum weiter^^
    Von wegen MS - willste meinen Arbeitsvertrag sehen? (Sry - mehr als die Titelseite ist aber nicht drin; zwecks Geheimhaltung :P)

  10. Re: Fake-News

    Autor: Wallbreaker 09.09.16 - 17:16

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eure Propaganda könnt ihr euch alle in die Haare schmieren. Ihr arbeitet
    > bestimmt alle für Microsoft.
    >
    > Apple-Geräte sind nicht infizierbar oder hackbar, basta.

    Wird man eigentlich bezahlt, für so eine unsinnige Aussage? Da hat wohl einer etliche Jahre an Hacks und Sicherheitsforschung verpennt, die überaus effektiv auf Macs anwendbar war. So wie du redest könnte man glatt annehmen, du hälst gerade ein Apple-Logo-Kettchen an deinem Hals fest, nur um nicht vom Glauben abzufallen. Irgendwie heftig wie man so etwas glauben kann. Absolut jedes Betriebssystem ist angreifbar. Und vor allen dingen Macs, wenn solch überhebliche Nutzer davor sitzen.

  11. Re: Fake-News

    Autor: maverick1977 09.09.16 - 18:03

    Wallbreaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird man eigentlich bezahlt, für so eine unsinnige Aussage?

    Nein, sicher nicht. Da will einfach einer unbedingt Recht haben, weil immer behauptet wurde, dass Macs per se sicher und unangreifbar seien. Und diese Behauptung wird hier gekonnt provozierend in Beton gegossen. ;o)

  12. Re: Fake-News

    Autor: /mecki78 09.09.16 - 19:10

    xmaniac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch für Windows gibt es nur Malware und keine
    > echten Viren!

    Natürlich gibt es echte Viren für Windows. Unzählige. Ob die auf einem Windows 10 noch laufen, das weiß ich nicht, aber da sich das EXE Forma nicht grundlegend geändert haben und auch die Windows C API immer noch zum größten Teil existiert, warum nicht. Probleme machen echten Viren heute halt signierte Apps, weil infiziert ein Virus deren Binary, dann bricht er damit die Signatur und kann sie auch nicht wieder reparieren.

    /Mecki

  13. Re: Fake-News

    Autor: v2nc 09.09.16 - 19:33

    Alle hart auf den Troll reingefallen :D

  14. Re: Fake-News

    Autor: Iomegan 09.09.16 - 21:57

    Lustig zu sehen wie alle nach dem Apple-Jünger schreien und auch noch voll drauf einsteigen wenn jemand so tut als ob...

    Ich sehe seit Jahren keine "Macs sind umhackbar"-Ideoten mehr, nur noch Haufen von "Siehste, sind sie eben doch. Haha"-Ideoten. Traurige Welt.

  15. Re: Fake-News

    Autor: newyear 10.09.16 - 02:22

    Ionyx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich arbeite im Apple Support (Mac als auch iOS) und ich kann bestätigen,
    > dass das nix mit Apple-Hating zu tun hat, es GIBT Malware/Viren/Keylogger
    > und Trojaner für diese Systeme.+

    Nein, klar, du bist Experte, kein Troll. Bestimmt.

    > Btw. gibts
    > auch genug lauffähiges in derlei Hinsicht was iOS betrifft - der einzige
    > Unterschied besteht darin, dass eine Infektion NOCH nicht derart häufig
    > geschieht wie für andere Systeme.

    Da du dich ja so super auskennst und schon so viel gesehen hast: Bitte nenn uns doch mal EINEN Virus oder Keylogger der auf einem aktuellen iOS läuft.

    Ja?

  16. Re: Fake-News

    Autor: Netspy 10.09.16 - 09:25

    Du weißt aber schon, dass TheUnichi sicherlich noch nie in seinen Leben einen Mac gehabt hat und hier nur Klischees bedienen will? Traurig, dass er da so leichtes Spiel hat!

  17. Re: Fake-News

    Autor: Netspy 10.09.16 - 09:26

    +1

  18. Re: Fake-News

    Autor: ffx2010 10.09.16 - 09:44

    Naja,

    die übelsten "klassischen" Viren sind doch jene, die sich als Chunk an jede Executable oder Library anhängen können, und jede neue geöffnete infizieren. Davon gibt es unter Windows gefühlt eine Million, auf Mac keinen - natürlich nicht, weil es nicht möglich wäre, sondern weil OSX zu unattraktiv als Zielsystem ist. Habe unter Windows schon alles mögliche gesehen. Ok, wenn man kein Outlook benutzt, keine Anhänge einfach so öffnet, eine Firewall benutzt und ab und zu einen Virencheck macht, lebt man auch unter Windows virenfrei. Ich habe mit beiden Systemen über lange Zeit gearbeitet, unter OSX hatte ich noch nie irgendetwas. Was dieser ganze Absatz soll...? :) Mein Argument: Es stimmt, dass OSX aufgrund mangelnder Verbreitung auch seltener befallen wird, bzw. es keine wirklich bösartigen Viren bisher gibt... Ach ne, ausser diesem neuen, wo man einfach mit Safari eine Webseite ansurfen muss?

    Im Gegenteil, häufig checke ich von OSX aus die Windows-Partition, denn dann ist der Checker ja nicht kompromittiert.

    Persönlich verstehe ich auch nicht, warum nicht jeder schon längst OSX auf seinem PC installiert hat. Wegen der Spiele/DirectX wahrscheinlich...

  19. Re: Fake-News

    Autor: FreiGeistler 11.09.16 - 16:47

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eure Propaganda könnt ihr euch alle in die Haare schmieren. Ihr arbeitet
    > bestimmt alle für Microsoft.
    >
    > Apple-Geräte sind nicht infizierbar oder hackbar, basta.

    /Ironie -Tag vergessen?

  20. Re: Fake-News

    Autor: FreiGeistler 11.09.16 - 16:51

    > Persönlich verstehe ich auch nicht, warum nicht jeder schon längst OSX auf seinem PC installiert hat. Wegen der Spiele/DirectX wahrscheinlich...
    Persönlich verstehe ich auch nicht, warum nicht jeder schon längst Linux...
    Wegen der Spiele/DirectX wahrscheinlich.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. andagon GmbH, Norddeutschland
  2. unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, Wadern
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Bechtle AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. 23,99€
  3. (-28%) 42,99€
  4. (-70%) 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

  1. Made in USA: Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells
    Made in USA
    Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells

    Mit Corning und Qualcomm sind zwei US-Unternehmen im Bereich RAN aktiv, wie Trump es sich wünscht. Doch die 5G Small Cells arbeiten nur im Millimeterwellenbereich.

  2. 5G SA: Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate
    5G SA
    Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate

    Das bisherige 5G-Netz hängt noch stark von LTE ab. Wie sich das ändern lässt, wollten wir von den Ausrüstern genau wissen, weil 5G SA bereits eingesetzt wird.

  3. Youtube: Influencer mögen "Clickbait" nicht
    Youtube
    Influencer mögen "Clickbait" nicht

    Bekannte Influencer wie Unge, Dagi und Bibi nutzen laut einem Medienbericht die Filterfunktion von Youtube, um problematische Kommentare zu blockieren. Besonders unbeliebt sind Wörter wie "Clickbait" und "Fake".


  1. 19:41

  2. 17:39

  3. 16:32

  4. 15:57

  5. 14:35

  6. 14:11

  7. 13:46

  8. 13:23