Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kaspersky verteidigt seine Forderung…

In diesem Forum wünschte ich mir InetPässe

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In diesem Forum wünschte ich mir InetPässe

    Autor: deraal 22.10.09 - 05:58

    - Allein 3 Threads dazu, dass man von einem Russen nichts anderes Erwarten sollte.
    - Haufenweise Beleidigungnen
    - unproduktive Wort-Ejakulationen

    Warum Ich mir das immer antue Im Golem-Forum nach Meinungen zu suchen, weiß Ich auch nicht. Bis Ich mal ein vernünftiges Argument, oder wenigstens eine ausformulierte These finde, bin Ich meistens soweit, dass Ich nur noch Multi-Schellen für grobe Benimm-Defizite verteilen möchte, und die Mutter von jemandem Beleidigen

    Ich frage mich ob der gleiche Schwachsinn auch über mich ergehen würde wenn wir alle in einem Raum sitzen würden, von Angesicht zu Angesicht. Wohl kaum!

    Hier hätten wir schon mal einen Nachteil der "Anonymität", die hier alle vergöttern als Lösung auf alle Probleme, über die sie nicht einmal nachgedacht haben.

    Klar, hat Kaspersky keine gute Alternative geboten, aber doch wenigstens eine gut begründete These formuliert, die auf ein Problem aufmerksam macht, dem wir uns irgendwann sowieso stellen müssen.

    Wer immer noch an die uneingeschränkte Anonymität glaubt, dem lege Ich Golem's Artikel über das iPhone-APP "Datecheck" ans Herz. Da wünsche Ich mir wenigstens das der jenige der an all meine Daten gelangt und sie missbraucht zurückverfolgbar sein kann

  2. Re: In diesem Forum wünschte ich mir InetPässe

    Autor: ElZar 22.10.09 - 08:38

    und wieso sollte man das internet mehr regulieren als die normale welt? auf der straße bin ich auch anonym, kann jeden beleidigen wie ich will oder sogar jemanden anonym vor eine ubahn stoßen. erst die behörden haben dann das recht, meinen ausweis zu fordern, bzw zu ermitteln wer ich bin.

    warum um alles in der welt, sollte das im inet anders sein? und ja die behörden haben heute schon alle möglichkeiten zu ermitteln wer ich bin, siehe zb das jüngste beispiel des "studivz-hackers".

    ____________________________________________________________________
    "Welcome back. Our next guest has been teaching the world to cook for over twenty years, but apparently my wife hasn't been listening."

  3. Re: In diesem Forum wünschte ich mir InetPässe

    Autor: stimme deraal zu 22.10.09 - 08:42

    ElZar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und wieso sollte man das internet mehr regulieren als die normale welt? auf
    > der straße bin ich auch anonym, kann jeden beleidigen wie ich will oder
    > sogar jemanden anonym vor eine ubahn stoßen. erst die behörden haben dann
    > das recht, meinen ausweis zu fordern, bzw zu ermitteln wer ich bin.

    Und warum sträubst du dich dann dagegen, dass es einen solchen Ausweis gibt, der von den Behörden angefragt werden kann?

    > warum um alles in der welt, sollte das im inet anders sein? und ja die
    > behörden haben heute schon alle möglichkeiten zu ermitteln wer ich bin,
    > siehe zb das jüngste beispiel des "studivz-hackers".

    Ach, da ist wer für die Vorratsdatenspeicherung? Das finde ich mal interessant, trifft man selten.

  4. Re: In diesem Forum wünschte ich mir InetPässe

    Autor: ElZar 22.10.09 - 09:06

    stimme deraal zu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und warum sträubst du dich dann dagegen, dass es einen solchen Ausweis
    > gibt, der von den Behörden angefragt werden kann?

    gibts schon, ist die ip-adresse.

    > Ach, da ist wer für die Vorratsdatenspeicherung? Das finde ich mal
    > interessant, trifft man selten.

    ich bin nicht dafür, aber die ist da und wird auch nie wieder verschwinden (egal was man auch unternimmt). deshalb, wozu ein ausweis? nur damit jede webseite an meine persönlichen daten kommt? das öffnet dem missbrauch noch mehr tür und tor, als die VDS. übrigens wäre nichtmal die VDS bei zeitnaher ermittlung nötig. da kann man nur 6 monate später noch ermitteln wer einen beleidigt hat. kann ja sein, daß man erst nach 4-5 monaten merkt, daß man sich beleidigt fühlt. ist wie mit unfallopfern denen es nach dem crash gut geht, aber wochen später sie plötzlich und ganz unvermutet vollinvalide sind..

    ____________________________________________________________________
    "Welcome back. Our next guest has been teaching the world to cook for over twenty years, but apparently my wife hasn't been listening."

  5. Mit gutem Beispiel vorangehen

    Autor: NochSoEiner 22.10.09 - 09:50

    Wenn man sowas wünscht, sollte man doch zumindest mal mit registriertem Account posten oder?

  6. Re: In diesem Forum wünschte ich mir InetPässe

    Autor: mal ne Frage 22.10.09 - 10:49

    ElZar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > stimme deraal zu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Und warum sträubst du dich dann dagegen, dass es einen solchen Ausweis
    > > gibt, der von den Behörden angefragt werden kann?
    >
    > gibts schon, ist die ip-adresse.

    Also doch Vorratsdateinspeicherung? Ich halte das für eine denkbar schlechte Lösung. Aber was eine IP-Adresse ist und was sie aussagt ist schon klar, oder? Ich habe das Gefühl, dass hier die Vorstellungen darüber nicht identisch sind und dadurch das Missverständnis entsteht.

    > deshalb, wozu ein ausweis? nur damit jede webseite an meine persönlichen daten kommt?

    Mal am Rande: Du weißt schon, worum es bei der Diskussion geht, oder? Es redet niemand davon, dass Webseiten an persönliche Daten kommen. Im Gegenteil, wenn das wie angedacht umgesetzt werden würde, dürften die Webseiten nicht einmal mehr deine IP speichern, geschweige denn irgendwelche persönlichen Daten.

  7. Re: In diesem Forum wünschte ich mir InetPässe

    Autor: ElZar 22.10.09 - 12:40

    mal ne Frage schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Also doch Vorratsdateinspeicherung? Ich halte das für eine denkbar
    > schlechte Lösung. Aber was eine IP-Adresse ist und was sie aussagt ist
    > schon klar, oder? Ich habe das Gefühl, dass hier die Vorstellungen darüber
    > nicht identisch sind und dadurch das Missverständnis entsteht.

    keine ahnung was du darunter verstehen magst, ich verstehe in diesem zusammenhang darunter eine nummer, die einer person mittels datum und uhrzeit genau zugeordnet werden kann (also qausi eine identifikationsnummer, oder ein quasi-ausweis). das ist auch unabhängig von der VDS, da ein provider dies sowieso tut (nur nicht so lange).

    > Mal am Rande: Du weißt schon, worum es bei der Diskussion geht, oder? Es
    > redet niemand davon, dass Webseiten an persönliche Daten kommen. Im
    > Gegenteil, wenn das wie angedacht umgesetzt werden würde, dürften die
    > Webseiten nicht einmal mehr deine IP speichern, geschweige denn
    > irgendwelche persönlichen Daten.

    ach nein? schonmal was von nuterzauswertung anhand einer persönlichen ID gehört? von bewegungs-, nutzungs- und verhaltens-auswertung.
    mal am rande: träumst du nachts von blauen weißwürsten? glaubst du dies wird jemals dazu führen, daß eine webseite deswegen nicht eine ip speichern dürfte? und glaubst du weiter deswegen würde die VDS abgeschafft? keine ahnung hinter welchen mond du die letzten 5 jahre gelebt hast, in deutschland auf jedenfall nicht.

    ____________________________________________________________________
    "Welcome back. Our next guest has been teaching the world to cook for over twenty years, but apparently my wife hasn't been listening."

  8. Re: In diesem Forum wünschte ich mir InetPässe

    Autor: unSim 22.10.09 - 14:45

    deraal: Du hast einfach nur Recht. Und zwar bei allen Punkten.

  9. Re: In diesem Forum wünschte ich mir InetPässe

    Autor: Norge 22.10.09 - 15:50

    unSim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deraal: Du hast einfach nur Recht. Und zwar bei allen Punkten.


    Finde ich nicht, und zwar in fast allen Punkten.

  10. Re: In diesem Forum wünschte ich mir InetPässe

    Autor: IhrName9999 22.10.09 - 16:12

    heute wieder n bischen schizophren? ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen
  2. itsc GmbH, Hannover
  3. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  4. Stadt Nürtingen, Nürtingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,99€ + 5€-Versand (USK 18) - Bestpreis!
  2. (aktuell u. a. Corsair T1 Race 2018 in diversen Farben für 229,90€ + Versand. Bestpreis!)
  3. (heute u. a. mit PlayStation 4 und Samsung-TVs)
  4. 299,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

  1. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  2. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.

  3. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
    Fairtube
    Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

    Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.


  1. 13:29

  2. 13:01

  3. 12:08

  4. 11:06

  5. 08:01

  6. 12:30

  7. 11:51

  8. 11:21