1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › KenFM: Ken Jebsen von Anonymous…

Das Wort wird nicht mehr benutzt!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Wort wird nicht mehr benutzt!

    Autor: AllDayPiano 14.06.21 - 08:40

    Verschwörungsideologe, Verschwörungsmythologe oder Verschwörungsspinner. Aber nicht Verschwörungstheoretiker.

    1) braucht man diese Ideologie nicht schön zu reden und
    2) hat das rein gar nichts mit Wissenschaft zu tun, auch wenn Theorie das suggerieren soll
    3) eine Theorie muss am Experiment scheitern können. Das passiert bei Verschwörungsideologen nicht. Da scheitert die Realität.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  2. Re: Das Wort wird nicht mehr benutzt!

    Autor: frostbitten king 14.06.21 - 08:44

    Naja sieh Es so hier wird das Wort im Kontext vom Laien sprech benutzt. Wenn du dich mit Leuten über irgendein Thema unterhaltest und fängst mit meine Theorie... An, meinst du in der Regel nicht im Sinne einer wissenschaftlichen Theorie. So versteh ich das beim Wort Verschwörungstheoretiker. Nenn mich arrogant aber die wenigsten können über Haupt erklären was es bedeutet dass etwas eine (wissenschaftliche) Theorie ist.

  3. Re: Das Wort wird nicht mehr benutzt!

    Autor: HabeHandy 14.06.21 - 08:55

    Wäre da nicht paranoide Schizophrenie passender?

    Die Hauptsymptome sind hier Wahnvorstellungen wie Verfolgungswahn und Halluzinationen wie das Hören von Stimmen.

  4. Re: Das Wort wird nicht mehr benutzt!

    Autor: AllDayPiano 14.06.21 - 08:57

    Nein, wäre es nicht. Anhänger von Verschwörungsideologien weisen kein eindeutiges Krankheitsbild auf.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  5. Re: Das Wort wird nicht mehr benutzt!

    Autor: Dino13 14.06.21 - 09:01

    Verschwörungsideologe gefällt mir. Das beschreibt es ganz gut.

  6. Re: Das Wort wird nicht mehr benutzt!

    Autor: mke2fs 14.06.21 - 10:18

    Ui, der Doktor ist im Haus und weist Leuten Diagnosen zu.
    Menschen die er gar nicht kennt, cool.
    Politische Ansichten werden jetzt also wieder als Krank angesehen wenn es die falschen sind, bravo, darauf habe ich gewartet, diesmal nicht von den Rechten, sondern von den Linken, wie die Methoden sich doch ähneln.

    Ich diagnostiziere bei dir übrigens Narzissmus, du hast eine gewisse Geltungssucht in dem Diagnosen in Foren verteilst.

  7. Re: Das Wort wird nicht mehr benutzt!

    Autor: noname4you 15.06.21 - 07:06

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verschwörungsideologe, Verschwörungsmythologe oder Verschwörungsspinner.
    > Aber nicht Verschwörungstheoretiker.
    >
    > 1) braucht man diese Ideologie nicht schön zu reden und
    > 2) hat das rein gar nichts mit Wissenschaft zu tun, auch wenn Theorie das
    > suggerieren soll
    > 3) eine Theorie muss am Experiment scheitern können. Das passiert bei
    > Verschwörungsideologen nicht. Da scheitert die Realität.

    Danke für dieses wichtige Update in Sachen Neusprech! Da war das CIA, als es diesen Diffamierungsbegriff im Rahmen der Ermordung von Kennedy erfand, wirklich sehr nachlässig! Wunderbar, dass sich das Wahrheitsministerium endlich diesem Defizit annimmt, und einen noch viel negativer besetzten neuen Begriff erfindet! Da zahlen sich 40 Jahre Stasi-know-how endlich richtig aus! Jetzt noch ein paar Gulags für diese politischen Dissidenten, und alles ist wieder bestens!!!

  8. Re: Das Wort wird nicht mehr benutzt!

    Autor: AllDayPiano 15.06.21 - 07:29

    Sag mal, welchem Querdenker habe ich denn da jetzt auf die Füße getreten?

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  9. Re: Das Wort wird nicht mehr benutzt!

    Autor: ap (Golem.de) 16.06.21 - 17:22

    Und auch hier noch mal mit einem "Sorry, dass es so lange gedauert hat" :) :
    Wir haben es geändert.

    --
    Andy Prahl
    (Golem.de)

  10. Re: Das Wort wird nicht mehr benutzt!

    Autor: AllDayPiano 16.06.21 - 17:55

    Naja also entschuldigen braucht man sich dafür nicht :-)

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  11. Re: Das Wort wird nicht mehr benutzt!

    Autor: Bluejanis 17.06.21 - 12:45

    Betrifft nicht den konkreten Fall, aber wie verhält es sich mit den Enthüllungen von Edward Snowden? Einiges davon galt vorher ja auch als Verschwörungstheorie.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Systems Engineer (m/w/d) Security Operation Center
    Bausparkasse Schwäbisch Hall AG, Schwäbisch Hall
  2. Anwendungsbetreuer (m/w/d) ERP System
    SAUTER Deutschland Sauter-Cumulus GmbH, Freiburg im Breisgau
  3. Product Owner Workplace (m/w/d)
    Interhyp Gruppe, München
  4. Fachinformatiker Systemintegration/IT-Systema- dministrator (m/w/d)
    Verbandsgemeinde Jockgrim, Jockgrim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599,99€
  2. 499,99€
  3. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hochwasser: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten
Hochwasser
Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten

Die Diskussion um Cell Broadcast zeigt: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Katastrophen. Das ist beängstigend, auch wenn man an kritische Infrastruktur wie das Stromnetz oder die Wasserversorgung denkt.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Cell Broadcast Seehofer sieht keine Widerstände mehr gegen Warnung per SMS
  2. Unwetterkatastrophe Einige Orte in Rheinland-Pfalz weiter ohne Mobilfunk
  3. Katastrophenschutz Cell Broadcast soll im Sommer 2022 einsatzbereit sein

Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
Form Energy
Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Förderprogramm Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
  2. Akkutechnologie Südkorea investiert 30 Milliarden Euro in Akkutechnologie
  3. CR2032 Airtags sind für Kleinkinder eine Gefahr

Windows Insider Preview: Unsere ersten Schritte in Windows 11
Windows Insider Preview
Unsere ersten Schritte in Windows 11

Spontan und begeistert haben wir uns für den Dev-Channel von Windows 11 angemeldet und arbeiten bereits damit. Erstes Fazit: Der Aufwand lohnt sich nicht für jeden.
Von Oliver Nickel

  1. Microsoft Keine Gruppenrichtlinie wird Windows 11 ermöglichen
  2. Nachfolger von Windows 10 Windows 11 bekommt ein komplett neues Kontextmenü
  3. Microsoft Wieso hat Windows ein Menü zum Erstellen leerer Dateien?