Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kernel: Defekte Dateisysteme bringen…

Oh, XFS...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Oh, XFS...

    Autor: LordGurke 20.08.19 - 16:28

    Es ist nicht lange her, dass mir ein System mit XFS-Dateisystem mit defektem Netzteil ausfiel.
    Beim Boot mit neuem Netzteil hat es dann einen Segfault nach dem anderen gegeben, als das Dateisystem eingehangen werden sollte.
    Auch xfs_repair ist quasi sofort nach dem Start mit Segfaults liegen geblieben.
    Lösung war dann, das Journal zu löschen (was ja eigentlich die Wiederherstellung erleichtern soll), dann konnte man es wieder nutzen.

    Das hat mein Vertrauen in dieses Dateisystem und seine Werkzeuge dann doch sehr nachhaltig erschüttert.

    Gerade die Reparatur- und Prüfwerkzeuge müssten auf alles gefasst sein, denn die benutzt man ja gerade dann, wenn das Dateisystem eben nicht mehr in Ordnung ist und schon komisch riecht.

  2. Re: Oh, XFS...

    Autor: SchrubbelDrubbel 20.08.19 - 17:25

    LordGurke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > Das hat mein Vertrauen in dieses Dateisystem und seine Werkzeuge dann doch
    > sehr nachhaltig erschüttert.
    >

    Tja XFS ist wohl Ramsch, bzw die Einstellung der Entwickler ist sehr schlecht.
    Ich nehme eigentlich immer nur Ext4, macht was es soll, ist stabil und sehr weit verbreitet.

  3. Re: Oh, XFS...

    Autor: regiedie1. 20.08.19 - 18:41

    Der Ext4-Code ist selbst für die eigene Entwicklergemeinde ein undurchschaubarer Dschungel voller obskurer historischer Bugs, siehe dieser Text: https://www.patreon.com/bcachefs

  4. Re: Oh, XFS...

    Autor: EWCH 20.08.19 - 20:07

    > Tja XFS ist wohl Ramsch, bzw die Einstellung der Entwickler ist sehr
    > schlecht.
    > Ich nehme eigentlich immer nur Ext4, macht was es soll, ist stabil und sehr
    > weit verbreitet.

    Leider ist mir das was der Ersteller dieses Threads schildert schon mehrfach mit ext4 passiert.
    Dateisysteme sind bzw. werden zu komplex. Ich waere wirklich dankbar fuer einen stabilen Nachfolger von reiserfs, aber entweder gibt es Spezialloesungen (komprimiert + read only oder fuer SSD) oder Feature Monster wie BTFS.

  5. Re: Oh, XFS...

    Autor: Kretikus 20.08.19 - 20:36

    regiedie1. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Ext4-Code ist selbst für die eigene Entwicklergemeinde ein
    > undurchschaubarer Dschungel voller obskurer historischer Bugs, siehe dieser
    > Text: www.patreon.com


    Und bcache hatte auch gravierende Probleme in der Vergangenheit.
    Kernel 4.14 (2017) glaub ich, war betroffenen von Datenverlust und Kernel 5.0 mit GCC 9.0 dieses Jahr.

    Dateisystementwicklung ist echt kein Zuckerschlecken...

  6. Re: Oh, XFS...

    Autor: freebyte 20.08.19 - 22:23

    EWCH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider ist mir das was der Ersteller dieses Threads schildert schon
    > mehrfach mit ext4 passiert.

    Kollege von mir preist mir ständig ZFS an. Mal auf einem Testrechner aufgesetzt , paar Testszenarien abgewickelt und die Trümmer begutachtet.

    Scheint so, dass nicht jedes FS zu jedem Anwendungsszenario passt :-)

    > Dateisysteme sind bzw. werden zu komplex. Ich waere wirklich dankbar fuer
    > einen stabilen Nachfolger von reiserfs, aber entweder gibt es
    > Spezialloesungen (komprimiert + read only oder fuer SSD) oder Feature
    > Monster wie BTFS.

    Ja... Aber: Downtime kann anscheinend nur ich mir erlauben (Sonntag Morgen alle VMs herunterfahren und wegsichern), der Rest nimmt lieber Snapshots die "wie auch immer" erzeugt werden.

    Erfahrungsgemäss ist es völlig Wumpe, ob ich beim Recovery einen inkonsistenten Datenbestand aus der Nachtsicherung eines Snapshots oder aus dem laufenden Betrieb habe.

    fb

  7. Re: Oh, XFS...

    Autor: regiedie1. 21.08.19 - 14:07

    Kretikus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > regiedie1. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Ext4-Code ist selbst für die eigene Entwicklergemeinde ein
    > > undurchschaubarer Dschungel voller obskurer historischer Bugs, siehe
    > dieser
    > > Text: www.patreon.com
    >
    > Und bcache hatte auch gravierende Probleme in der Vergangenheit.
    > Kernel 4.14 (2017) glaub ich, war betroffenen von Datenverlust und Kernel
    > 5.0 mit GCC 9.0 dieses Jahr.
    >
    > Dateisystementwicklung ist echt kein Zuckerschlecken...

    Hab mich auch nicht für bcachefs ausgesprochen, sondern nur auf den Text des Entwicklers aufmerksam gemacht. bcachefs ist ja auch noch alles andere als stabil und keiner behauptet was anderes, da sind gravierende Fehler ganz selbstverständlich.
    Mit btrfs hab ich persönlich nur gute Erfahrungen gemacht – in dem Sinne, dass ich damit seit 2011 nie Datenverlust hatte. Schlimmstenfalls konnte ich nicht mehr auf eine Partition schreiben. Durch die Prüfsummen und das COW waren die Daten auch immer intakt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rems-Murr-Kliniken gGmbH, Winnenden, Schorndorf
  2. rhenag Rheinische Energie Aktiengesellschaft, Siegburg
  3. über experteer GmbH, Raum Sindelfingen
  4. KRONGAARD AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

  1. Machine Learning: Software maskiert Gesichter mit anderen Gesichtern
    Machine Learning
    Software maskiert Gesichter mit anderen Gesichtern

    Forscher arbeiten an einer Software, die die eigene Privatsphäre schützen soll. Deepprivacy maskiert das eigene Gesicht mit zufälligen anderen Gesichtern. Noch sieht das sehr surreal aus.

  2. Digitale Signalübertragung: VDV möchte mehr Geld für ETCS-Eisenbahn-Umrüstungen
    Digitale Signalübertragung
    VDV möchte mehr Geld für ETCS-Eisenbahn-Umrüstungen

    Das Fahren von Zügen auf Strecken ohne sichtbare Signale wird von der Bundesregierung gefördert. Dem Verband der Verkehrsunternehmen (VDV) reicht das Geld für die ETCS-Ausrüstung aber nicht, er möchte eine Aufstockung, da die Kosten enorm hoch sind.

  3. iOS 13 im Test: Apple macht iOS hübscher
    iOS 13 im Test
    Apple macht iOS hübscher

    Ab dem 19. September 2019 wird die fertige Version von iOS 13 verteilt. Apple hat den Fokus diesmal mehr auf sichtbare Verbesserungen des Nutzererlebnisses gelegt: Wir haben uns den neuen Dark Mode, die verbesserte Kamera-App und weitere Neuerungen angeschaut und interessante Funktionen gefunden.


  1. 13:13

  2. 12:30

  3. 12:03

  4. 12:02

  5. 11:17

  6. 11:05

  7. 10:50

  8. 10:33