Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kim Dotcom: Verschlüsselter…

... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: Lord Gamma 27.01.13 - 17:01

    Wie viel Gewinn haben sie denn schon mit ihrem Geschäftsmodell gemacht, um es einen großen Erfolg zu nennen?

  2. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: Sharra 27.01.13 - 17:26

    Erfolg kann man (wider der Meinung von BWLern) auch anders, als in Geld ausdrücken. Der Zulauf den man dort verzeichnet, ist an sich schon ein Erfolg, weil man sieht, dass MEGA grundsätzlich angenommen wird. Auch das Geheule und Zittern der Contenindustrie, wird man im Hause Dotcom wohl als Erfolg feiern.

  3. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: der_wahre_hannes 27.01.13 - 17:27

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erfolg kann man (wider der Meinung von BWLern) auch anders, als in Geld
    > ausdrücken.

    Die Annahme, dass BWLer "Erfolg" nur in Geld ausdrücken können, ist so falsch wie eine Behauptung nur falsch sein kann. Sorry, wenn ich nun dein Weltbild zerstört haben sollte.

  4. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: Seasdfgas 27.01.13 - 18:05

    ja, bwler rechnen momentan doch lieber in umsatz, selbst wenn dabei milliarden vom konto abwandern

  5. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: Lord Gamma 27.01.13 - 18:56

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erfolg kann man (wider der Meinung von BWLern) auch anders, als in Geld
    > ausdrücken.

    Dort, wo ich Informatik studiert habe, gab es auch BWLer. Und diese BWLer haben nicht so straight gedacht. Um Gewinn zu erwirtschaften bedarf es manchmal mehrere Schritte, das wissen BWLer gewiss besser als jeder andere, denn das ist so trivial, dass man nicht dafür studieren muss, aber um es vorzugaukeln, bedarf es doch schon ab und zu eines BWLers.

  6. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: violator 27.01.13 - 18:56

    Mehrere Millionen Nutzer nach ein paar Tagen? Welcher andere Sharehoster kann das von sich behaupten?

  7. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: Nekornata 28.01.13 - 03:23

    Und wie vielen anderen würde man das eher glauben als einem notorischem Lügner????

  8. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: der_wahre_hannes 28.01.13 - 08:35

    Naja, auch der gemeine BWLer muss an seine Rendite denken. ;)

  9. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: der_wahre_hannes 28.01.13 - 08:37

    Naja... "Nutzer" ist ja irgendwie auch relativ. In den ersten Tagen konnte man das ja nichtmal benutzen. Selbst kleinste Dateien wurden nicht hochgeladen, sondern der Upload brach einfach irgendwann ab.

  10. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: redwolf 28.01.13 - 11:04

    Fünftgrößte Website laut Besucherzahlen.

  11. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: redwolf 28.01.13 - 11:07

    Alexa.com ist scheinbar ein notorischer Lügner.

    http://www.alexa.com/siteinfo/megaupload.com

  12. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: Haxx 28.01.13 - 12:28

    Nun Facebook ist auch nur groß geworden durch seine vielen Benutzer. Den wahnsinns Gewinne machen sie bis heute nicht und Investoren wetten im Endeffekt auf die Zukunft

  13. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: redwolf 28.01.13 - 13:18

    Sag das dem jüngsten self-made Milliardär Mark Zuckerberg, der kann dich nämlich durch den Geldberg nicht hören.

  14. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: Haxx 28.01.13 - 13:40

    redwolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sag das dem jüngsten self-made Milliardär Mark Zuckerberg, der kann dich
    > nämlich durch den Geldberg nicht hören.


    Das ist ja der Punkt!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  2. BG-Phoenics GmbH, München
  3. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ - Wieder bestellbar. Ansonsten gelegentlich bezügl. Verfügbarkeit auf der Bestellseite...
  2. 349€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 452€)
  3. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€, Total War: WARHAMMER 16,99€ und Total War...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

  1. Fahrdienst: London stoppt Uber, Protest wächst
    Fahrdienst
    London stoppt Uber, Protest wächst

    London hat die Lizenz von Uber nicht verlängert - dem Fahrdienst droht am 30. September 2017 die Einstellung. Dagegen will sich nicht nur das Unternehmen selbst wehren: Auch in der Bevölkerung regt sich Unmut gegen die Entscheidung.

  2. Facebook: Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein
    Facebook
    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

    Bei Facebook-Aktien wird es künftig keine neue Anteilsklasse ohne Stimmrechte geben: Mark Zuckerberg hat entsprechende Pläne aufgegeben. Eigentlich wollte sich der Facebook-Gründer so trotz Aktienverkäufen seinen Einfluss im Unternehmen sichern. Die Begründung für den Sinneswandel ist pragmatisch.

  3. Merged-Reality-Headset: Intel stellt Project Alloy ein
    Merged-Reality-Headset
    Intel stellt Project Alloy ein

    Im ersten Hands on machte Intels Project-Alloy-Headset einen guten Eindruck - offenbar hat dieser aber bei möglichen Vertriebspartnern nicht gereicht. Intel soll das kabellose Merged-Reality-Headset jetzt mangels Interesse einstellen.


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25