Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kim Dotcom: Verschlüsselter…

... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: Lord Gamma 27.01.13 - 17:01

    Wie viel Gewinn haben sie denn schon mit ihrem Geschäftsmodell gemacht, um es einen großen Erfolg zu nennen?

  2. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: Sharra 27.01.13 - 17:26

    Erfolg kann man (wider der Meinung von BWLern) auch anders, als in Geld ausdrücken. Der Zulauf den man dort verzeichnet, ist an sich schon ein Erfolg, weil man sieht, dass MEGA grundsätzlich angenommen wird. Auch das Geheule und Zittern der Contenindustrie, wird man im Hause Dotcom wohl als Erfolg feiern.

  3. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: der_wahre_hannes 27.01.13 - 17:27

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erfolg kann man (wider der Meinung von BWLern) auch anders, als in Geld
    > ausdrücken.

    Die Annahme, dass BWLer "Erfolg" nur in Geld ausdrücken können, ist so falsch wie eine Behauptung nur falsch sein kann. Sorry, wenn ich nun dein Weltbild zerstört haben sollte.

  4. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: Seasdfgas 27.01.13 - 18:05

    ja, bwler rechnen momentan doch lieber in umsatz, selbst wenn dabei milliarden vom konto abwandern

  5. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: Lord Gamma 27.01.13 - 18:56

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erfolg kann man (wider der Meinung von BWLern) auch anders, als in Geld
    > ausdrücken.

    Dort, wo ich Informatik studiert habe, gab es auch BWLer. Und diese BWLer haben nicht so straight gedacht. Um Gewinn zu erwirtschaften bedarf es manchmal mehrere Schritte, das wissen BWLer gewiss besser als jeder andere, denn das ist so trivial, dass man nicht dafür studieren muss, aber um es vorzugaukeln, bedarf es doch schon ab und zu eines BWLers.

  6. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: violator 27.01.13 - 18:56

    Mehrere Millionen Nutzer nach ein paar Tagen? Welcher andere Sharehoster kann das von sich behaupten?

  7. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: Nekornata 28.01.13 - 03:23

    Und wie vielen anderen würde man das eher glauben als einem notorischem Lügner????

  8. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: der_wahre_hannes 28.01.13 - 08:35

    Naja, auch der gemeine BWLer muss an seine Rendite denken. ;)

  9. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: der_wahre_hannes 28.01.13 - 08:37

    Naja... "Nutzer" ist ja irgendwie auch relativ. In den ersten Tagen konnte man das ja nichtmal benutzen. Selbst kleinste Dateien wurden nicht hochgeladen, sondern der Upload brach einfach irgendwann ab.

  10. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: redwolf 28.01.13 - 11:04

    Fünftgrößte Website laut Besucherzahlen.

  11. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: redwolf 28.01.13 - 11:07

    Alexa.com ist scheinbar ein notorischer Lügner.

    http://www.alexa.com/siteinfo/megaupload.com

  12. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: Haxx 28.01.13 - 12:28

    Nun Facebook ist auch nur groß geworden durch seine vielen Benutzer. Den wahnsinns Gewinne machen sie bis heute nicht und Investoren wetten im Endeffekt auf die Zukunft

  13. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: redwolf 28.01.13 - 13:18

    Sag das dem jüngsten self-made Milliardär Mark Zuckerberg, der kann dich nämlich durch den Geldberg nicht hören.

  14. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: Haxx 28.01.13 - 13:40

    redwolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sag das dem jüngsten self-made Milliardär Mark Zuckerberg, der kann dich
    > nämlich durch den Geldberg nicht hören.


    Das ist ja der Punkt!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. über Hays AG, Mannheim
  3. Ruhrbahn GmbH, Essen
  4. Deloitte, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€
  2. 99,99€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!) - Lieferbar Ende Januar
  3. 89,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 109,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild
  3. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Willy.tel: Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung
    Willy.tel
    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

    Der Hamburger Kabelnetzbetreiber Willy.tel hat viele Kunden, die nicht wissen, woher sie ihr Fernsehsignal beziehen. Sie dachten, sie seien vom Aus für DVB-T betroffen.

  2. Partnerprogramm: Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger
    Partnerprogramm
    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

    Youtube verschärft die Anforderungen für sein Partnerprogramm: Künftig werden es vor allem kleine Kanäle spürbar schwerer haben, Geld mit Werbung zu verdienen.

  3. Nur beratendes Gremium: Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein
    Nur beratendes Gremium
    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

    Die zukünftige Regierung lässt weiter auf sich warten. Um arbeitsfähig zu sein, hat der Bundestag dennoch schon seine Ausschüsse eingesetzt. Zu sagen hat der Internetausschuss weiter nichts.


  1. 19:18

  2. 18:34

  3. 17:20

  4. 15:46

  5. 15:30

  6. 15:09

  7. 14:58

  8. 14:21