Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kim Dotcom: Verschlüsselter…

... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: Lord Gamma 27.01.13 - 17:01

    Wie viel Gewinn haben sie denn schon mit ihrem Geschäftsmodell gemacht, um es einen großen Erfolg zu nennen?

  2. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: Sharra 27.01.13 - 17:26

    Erfolg kann man (wider der Meinung von BWLern) auch anders, als in Geld ausdrücken. Der Zulauf den man dort verzeichnet, ist an sich schon ein Erfolg, weil man sieht, dass MEGA grundsätzlich angenommen wird. Auch das Geheule und Zittern der Contenindustrie, wird man im Hause Dotcom wohl als Erfolg feiern.

  3. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: der_wahre_hannes 27.01.13 - 17:27

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erfolg kann man (wider der Meinung von BWLern) auch anders, als in Geld
    > ausdrücken.

    Die Annahme, dass BWLer "Erfolg" nur in Geld ausdrücken können, ist so falsch wie eine Behauptung nur falsch sein kann. Sorry, wenn ich nun dein Weltbild zerstört haben sollte.

  4. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: Seasdfgas 27.01.13 - 18:05

    ja, bwler rechnen momentan doch lieber in umsatz, selbst wenn dabei milliarden vom konto abwandern

  5. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: Lord Gamma 27.01.13 - 18:56

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erfolg kann man (wider der Meinung von BWLern) auch anders, als in Geld
    > ausdrücken.

    Dort, wo ich Informatik studiert habe, gab es auch BWLer. Und diese BWLer haben nicht so straight gedacht. Um Gewinn zu erwirtschaften bedarf es manchmal mehrere Schritte, das wissen BWLer gewiss besser als jeder andere, denn das ist so trivial, dass man nicht dafür studieren muss, aber um es vorzugaukeln, bedarf es doch schon ab und zu eines BWLers.

  6. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: violator 27.01.13 - 18:56

    Mehrere Millionen Nutzer nach ein paar Tagen? Welcher andere Sharehoster kann das von sich behaupten?

  7. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: Nekornata 28.01.13 - 03:23

    Und wie vielen anderen würde man das eher glauben als einem notorischem Lügner????

  8. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: der_wahre_hannes 28.01.13 - 08:35

    Naja, auch der gemeine BWLer muss an seine Rendite denken. ;)

  9. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: der_wahre_hannes 28.01.13 - 08:37

    Naja... "Nutzer" ist ja irgendwie auch relativ. In den ersten Tagen konnte man das ja nichtmal benutzen. Selbst kleinste Dateien wurden nicht hochgeladen, sondern der Upload brach einfach irgendwann ab.

  10. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: redwolf 28.01.13 - 11:04

    Fünftgrößte Website laut Besucherzahlen.

  11. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: redwolf 28.01.13 - 11:07

    Alexa.com ist scheinbar ein notorischer Lügner.

    http://www.alexa.com/siteinfo/megaupload.com

  12. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: Haxx 28.01.13 - 12:28

    Nun Facebook ist auch nur groß geworden durch seine vielen Benutzer. Den wahnsinns Gewinne machen sie bis heute nicht und Investoren wetten im Endeffekt auf die Zukunft

  13. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: redwolf 28.01.13 - 13:18

    Sag das dem jüngsten self-made Milliardär Mark Zuckerberg, der kann dich nämlich durch den Geldberg nicht hören.

  14. Re: ... sei der Sharehoster ein großer Erfolg

    Autor: Haxx 28.01.13 - 13:40

    redwolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sag das dem jüngsten self-made Milliardär Mark Zuckerberg, der kann dich
    > nämlich durch den Geldberg nicht hören.


    Das ist ja der Punkt!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  4. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  2. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt
  3. Star Wars Battlefront 2 angespielt Sammeln ihr sollt ...

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Siri-Lautsprecher: Apple versemmelt den Homepod-Start
    Siri-Lautsprecher
    Apple versemmelt den Homepod-Start

    Apples erster Siri-Lautsprecher kommt nicht mehr in diesem Jahr auf den Markt. Apple kann die Markteinführung des Homepod nicht einhalten. Ein Verkaufsstart in Deutschland rückt damit in weite Ferne.

  2. Open Routing: Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei
    Open Routing
    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

    Facebook hat seine Netzwerk-Routing-Plattform Open/R unter eine freie Lizenz gestellt und auf Github veröffentlicht. Das Unternehmen nutzt Open/R selbst in seinen eigenen Backbone-Netzen und hat die Software zunächst für urbanes GBit-Wi-Fi erstellt.

  3. Übernahme: Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe
    Übernahme
    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

    In den nächsten Monaten will der französische Medienkonzern Vivendi die feindliche Übernahme von Ubisoft nicht weiter vorantreiben - danach sind aber wieder alle Optionen offen. Immerhin hat Vivendi durch den Anteilskauf bislang rund eine Milliarde Euro an Buchgewinnen gemacht.


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40