1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kinect gehackt: Xbox-360-Erweiterung…

Geht das nur mir so ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geht das nur mir so ...

    Autor: DerKeks 09.11.10 - 11:33

    ... das Microsft irgendwie selbst nicht an einer PC - Kinect lösung Arbeitet (zum beispiel für deren Mediecenter) oder hab ich was verpasst.

    Ich mein, hallo?!? Die haben doch schon quasi die Software und alles drumherum um eine Bewegungssteuerung am PC zu ermöglichen.

    Jetzt fummeln alle an einer Open Source lösung rum und MS guckt dann erstmal in die Röhre und Klagt sich dann wieder durch die ganze Welt oder wie...

    Ich versteh diesen Laden nicht.

  2. JA es geht nur dir so..

    Autor: Merkbefreit 09.11.10 - 11:55

    Jedem ist spätestens seit HALO die Priorisierung von MS bekannt was die XBox angeht.

  3. Re: Geht das nur mir so ...

    Autor: na ja 09.11.10 - 11:56

    Vielleicht denkt sich MS ja dass 99% der Leute a) vorm Schreibtisch eh nicht genug Platz haben und b) dass man aus 2m Entfernung aufm Monitor eh nix mehr erkennen kann und dass sich das für Spiele am PC nicht lohnt.

    Konsolen im Wohnzimmer am TV sind da nämlich ne andere Sache.

  4. Re: Geht das nur mir so ...

    Autor: DerGroßeKuchen 09.11.10 - 12:02

    XBox hat Priorität. Und durch solche PR-Gags, mehr ist das Ganze nicht, schafft man zusätzliche Publicity. Dass Kinect aber die derzeit schlechteste Bewegungssteuerung am Markt ist, das wird gern verschwiegen. Natal war deutlich besser ausgestattet und funktionierte demnach auch wesentlich besser. Aber der Werbe-Hype, den Microsoft mit viel Geld veranstaltet, kommt zumindest bei den Amis schon mal gut an ...

  5. Re: Geht das nur mir so ...

    Autor: dddff 09.11.10 - 12:02

    DerKeks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... das Microsft irgendwie selbst nicht an einer PC - Kinect lösung
    > Arbeitet (zum beispiel für deren Mediecenter) oder hab ich was verpasst.
    >
    > Ich mein, hallo?!? Die haben doch schon quasi die Software und alles
    > drumherum um eine Bewegungssteuerung am PC zu ermöglichen.
    >
    > Jetzt fummeln alle an einer Open Source lösung rum und MS guckt dann
    > erstmal in die Röhre und Klagt sich dann wieder durch die ganze Welt oder
    > wie...
    >
    > Ich versteh diesen Laden nicht.

    Selbst wenn MS entsprechende Software und Treiber für den PC rausgeben würde, an der Situation ändert sich nichts.

    Denn wie schon im Artikel gesagt, sind für Kinekt auch ganz andere Einsatzgebiete denkbar als nur die XBOX (oder der PC). Und was nützen einem MS Treiber, wenn Kinket an keiner Windows Umgebung hängen wird ;-)


    Ebenfalls wurde schon drauf hingewiesen, dass die integrierte Hardware normalerweise deutlich teurer wäre, was mal wieder darauf hindeutet, dass das Teil mit Verlust verkauft wird und der Gewinn, wie eigentlich immer bei Konsolen, über die Spiele erzielt werden soll.

    Dementsprechend dürfte es absolut nicht in MS Interesse sein, wenn Kinekt überhaupt auf anderem Wege nutzbar ist.

  6. Re: Geht das nur mir so ...

    Autor: Hotohori 09.11.10 - 17:19

    Laut MS wird aber Kinect nicht mit Verlust verkauft sondern ist von Anfang an profitabel.

    Bill Gates höchst persönlich meinte 2009 noch, dass Natal auch am PC funktionieren wird, nach der Aussage hat man aber nie wieder etwas zur PC Kompatibilität gehört...

    Für mich war die PC Kompatibilität mit ein Kaufgrund, da aber zumindest jetzt auch die Art Kincet doch am PC nutzbar ist, denke ich auch prompt wieder über einen Kauf nach... na mal sehen! Ich will es neben XBox 360 vor allem auch hier und da für eigene Software am PC nutzen, hab da ein kleines Projekt wo ich das gut nutzen könnte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.11.10 17:20 durch Hotohori.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  3. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  4. finanzen.de, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. (-72%) 16,99€
  3. (-53%) 13,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12