1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konstruktionsfehler bestätigt: Model…

Heckschürze, nicht Stoßstange!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Heckschürze, nicht Stoßstange!

    Autor: rubberduck09 23.10.20 - 10:04

    Die hintere Abdeckung der Stoßstange fällt ab. Nicht die Stoßstange selber!
    Ein kleiner aber feiner Unterschied! Wenn die Stoßstange durch Wasser abfallen könnte wär sie ziemlich sinnbefreit.
    Man sieht auf dem Bild ganz genau dass nur die Plasteabdeckung (=Heckschürze) fehlt und die darunterliegende Stoßstange ist dann sehr deutlich zu erkennen.
    Beim Einbau einer Anhängerkupplung wird übrigens meistens diese Stoßstange durch die AHK Tragkonstruktion ersetzt. Vermutlich auch bei Tesla wobei man dort auf der AHK nur Fahrräder transportieren kann/darf und nix ziehen.

    Es gibt manche Autos grade im klein(st) Wagensegment die haben gar keine Stoßstangen mehr sondern nur noch die Fake-Stoßstangen-Verkleidung vorne und hinten.

  2. Re: Heckschürze, nicht Stoßstange!

    Autor: mj 23.10.20 - 10:15

    im sprachgebrauch hat sich aber die bezeichnung stoßstange für den lackierten teil durchgesetzt.
    einfach mal stoßstange bei google eintippen und sehen was kommt

    https://www.google.com/search?q=Sto%C3%9Fstange&client=firefox-b-d&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwiWyKffosrsAhXIGewKHedZB7oQ_AUoAXoECA4QAw&biw=1920&bih=947

  3. Re: Heckschürze, nicht Stoßstange!

    Autor: ad (Golem.de) 23.10.20 - 10:51

    rubberduck09 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die hintere Abdeckung der Stoßstange fällt ab. Nicht die Stoßstange
    > selber!
    > Ein kleiner aber feiner Unterschied!

    Okay!

  4. Re: Heckschürze, nicht Stoßstange!

    Autor: thinksimple 23.10.20 - 10:57

    rubberduck09 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die hintere Abdeckung der Stoßstange fällt ab. Nicht die Stoßstange
    > selber!
    > Ein kleiner aber feiner Unterschied! Wenn die Stoßstange durch Wasser
    > abfallen könnte wär sie ziemlich sinnbefreit.
    > Man sieht auf dem Bild ganz genau dass nur die Plasteabdeckung
    > (=Heckschürze) fehlt und die darunterliegende Stoßstange ist dann sehr
    > deutlich zu erkennen.
    > Beim Einbau einer Anhängerkupplung wird übrigens meistens diese Stoßstange
    > durch die AHK Tragkonstruktion ersetzt. Vermutlich auch bei Tesla wobei man
    > dort auf der AHK nur Fahrräder transportieren kann/darf und nix ziehen.
    >
    > Es gibt manche Autos grade im klein(st) Wagensegment die haben gar keine
    > Stoßstangen mehr sondern nur noch die Fake-Stoßstangen-Verkleidung vorne
    > und hinten.

    Na, dann. Gott sei Dank wars nur die Heckschürze. Also kein Problem. Kann man OTA machen

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  5. Re: Heckschürze, nicht Stoßstange!

    Autor: LSBorg 23.10.20 - 11:24

    mj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > im sprachgebrauch hat sich aber die bezeichnung stoßstange für den
    > lackierten teil durchgesetzt.
    > einfach mal stoßstange bei google eintippen und sehen was kommt
    >
    > www.google.com

    Das ist wohl korrekt, aber ich bin auch der Meinung, dass man, gerade in der Fachpresse, so nenne ich Golem jetzt einfach mal, die richtigen Bezeichnungen nennen sollte.

  6. Re: Heckschürze, nicht Stoßstange!

    Autor: LH 23.10.20 - 12:38

    LSBorg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist wohl korrekt, aber ich bin auch der Meinung, dass man, gerade in
    > der Fachpresse, so nenne ich Golem jetzt einfach mal, die richtigen
    > Bezeichnungen nennen sollte.

    Golem ist allerdings keine Fachpresse im Automobilbereich, auch wenn sie es vielleicht gerne wären.

  7. Re: Heckschürze, nicht Stoßstange!

    Autor: rubberduck09 23.10.20 - 13:38

    Ich bin der Meinung dass man wenn man über ein Thema berichten will auch die Grundbegriffe des Themas kennt.

    Und die Heckschürze ist nunmal ein anderes Bauteil als die Stoßstande oder Stoßfänger. Dafür ist die Schürze nämlich gar nicht konstruiert. Eher zum Anhübschen des Autos und minimal für den Fußgängerschutz sodass man beim eigentlichen Stoßfänger nimmer so genau auf evtl. scharfe Kanten achten muss (da opfert sich dann die Schürze).

    Ich finde es auch bedenklich dass die Front/Heckschürze ein teils über 1000 Euro teures lackiertes Plastikteil ist. Ist für mich wie die Lizenz zum Geld drucken. Wäre das Teil in Plaste-Schwarz müsst man es nicht lackieren und könnt damit locker die Hälfte sparen. Aber nein - dem Kunden wird eingeredet dass das in Wagenfarbe besser ist/aussieht. Selbes mit den Aussenspiegeln. Die Gehäuse sind auch nur wg. der Lackierung so arschteuer.

  8. Re: Heckschürze, nicht Stoßstange!

    Autor: mj 23.10.20 - 13:49

    rubberduck09 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es auch bedenklich dass die Front/Heckschürze ein teils über 1000
    > Euro teures lackiertes Plastikteil ist. Ist für mich wie die Lizenz zum
    > Geld drucken. Wäre das Teil in Plaste-Schwarz müsst man es nicht lackieren
    > und könnt damit locker die Hälfte sparen. Aber nein - dem Kunden wird
    > eingeredet dass das in Wagenfarbe besser ist/aussieht.

    ist geschmackssache.
    teils haben ja die basislinien keine lackierten. sieht aber auch blöd aus weil das schwarze ohne pflege recht schnell aufhellt und grau ausieht.
    von daher ist lackiert schon nicht schlecht
    man sollte eben die wahl haben


    >Selbes mit den
    > Aussenspiegeln. Die Gehäuse sind auch nur wg. der Lackierung so arschteuer.

    blödes beispiel.
    1. s.o.
    2. steckt da teils viel technik drinn.
    sei es die verstellung, heizung, automatisches abblenden oder die anzeige für den totenwinkelassistent.
    die manuellverstellbaren sind teils unlackiert

    teur werden kann beides.
    bei mir hat der kratzer in der schürze den verursacher gut 3k¤ gekostet
    von nen bekannten hab ich gehört das der außenspiegel bei irgend nen jeep das gleiche kostet

  9. Re: Heckschürze, nicht Stoßstange!

    Autor: budweiser 23.10.20 - 13:55

    rubberduck09 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber nein - dem Kunden wird
    > eingeredet dass das in Wagenfarbe besser ist/aussieht.

    LOL. Das wird dem Kunden nicht eingeredet, das SIEHT besser aus. Und wem Optik egal ist und hauptsache alles billig sein muss der kann ja Golf 3 oder Astra F fahren, da gibts noch unlackierte Anbauteile.

  10. Re: Heckschürze, nicht Stoßstange!

    Autor: thrust26 23.10.20 - 14:07

    budweiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LOL. Das wird dem Kunden nicht eingeredet, das SIEHT besser aus.

    Dann nennen wir es SUV, lassen die Lackierung weg und die Kunden finden es plötzlich toll.

    Marketing bestimmt den Massengeschmack.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen am Rhein
  3. Klinkhammer Intralogistics GmbH, Nürnberg, Krapkowice (Polen)
  4. DMK E-BUSINESS GmbH über Personalwerk Holding GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,50€
  2. 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de