1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konstruktionsfehler bestätigt: Model…
  6. Thema

Warum ist das keinen Rückruf wert?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Warum ist das keinen Rückruf wert?

    Autor: WonderGoal 24.10.20 - 13:46

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Scheint wie üblich bei den US-Behörden (und auch bei einigen EU-Behörden)
    > zu sein, dass Tesla bis zu Letzt geschont wird - oft mit der Ausrede, dass
    > Tesla eben ein kleiner, neuer Autohersteller wäre.
    > Erst wenn der Aufschrei zu groß wird und Klagen vor Gericht landen wird
    > reagiert - irgendwann.
    > In den USA war es mit den Autopiloten von Tesla -der keiner ist- auch nicht
    > anders.
    Und diesen Unsinn von dir wenden wir jetzt mal analog auf das KBA an, welches BMW & Co. bei Mängeln schont, die defnitiv sicherheitsrelevanter Natur sind! Feuerfangenden Diesel, festhängende Bremsen auf der Autobahn, etc...

    Im speziellen Fall von Heckschürzen fallen mir da auch noch diverse deutsche Fabrikate ein, die dieses Problem auch hatten... Da gab es aber noch kein Internet, in dem alles tot-gequatscht wurde.

    Auch würde ich manchen Neunmalklugen dann trotzdem mal Auto-Foren empfehlen, um die aktuellen Produktionsprobleme mit den "deutschen Präzisionswundern" nachzuvollziehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.10.20 13:49 durch WonderGoal.

  2. Re: Warum ist das keinen Rückruf wert?

    Autor: thinksimple 24.10.20 - 15:13

    Eldark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Krulle schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Und die nehmen dann den Akkuschrauber mit einem 12er Bohrer und bohren
    > dir
    > > dann 4 Löcher in die Stoßstange :)
    >
    > xD
    >
    > Das KBA hat auch meine Frau schon abgemahnt weil sie mit den Werkstatt
    > Besuch getrödelt hat. Ging um abfallende Heckscheiben bei Peugeot. Nur gut
    > das in den 5 Jahren die noch nicht abgefallen war bis der Brief kam


    Da waren es auch nur einige wenige bezogen auf die Gesamtzahl. Trotzdem, wenn es passiereb kann muss geprüft werden. Nicht ausgessesen und warten bis es wieder passiert. Naja das Fehlerbewusstsein scheint bei Tesla noch ausbaufähig zu sein.

    Beim Q5 gabs ne Aktion die manche Fzge betraf. Da hat man in einer Simulation herausgefunden das es passierern könnte das sich die innere Radabdeckung lösen kann.
    Bei keinem passiert aber trotzdem wurde es geändert und die Besitzer angeschrieben.

    Das ist Fehlerbewusstsein. Man könnte es ja auch aussitzenbund abwarten.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über eTec Consult GmbH, Südliches Badenwürtemberg
  2. NEW Niederrhein Energie und Wasser GmbH, Erkelenz
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 389€ (Bestpreis)
  2. 399€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Dark Souls 3 - Digital Deluxe Edition für 14,49€, Civilization VI - Gathering Storm...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar

Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

  1. Wonder Woman 1984: Ein Superhelden-Film von vorgestern
    Wonder Woman 1984
    Ein Superhelden-Film von vorgestern

    Nach langem Warten wird Wonder Woman 1984 in den USA gezeigt, in den wenigen offenen Kinos und bei Warners HBOMax. Irgendwann soll er auch in Deutschland zu sehen sein - leider.

  2. WOCHENRÜCKBLICK: Ausgezogen ins Homeoffice
    WOCHENRÜCKBLICK
    Ausgezogen ins Homeoffice

    Golem.de-Wochenrückblick Trump verlässt das Weiße Haus und wir befolgen die Verordnung des Bundesarbeitsministeriums.
    Hinweis: Die Woche im Video gibt es in den Wochenrückblick-Videos.

  3. CD Projekt Red: Update 1.1 für Cyberpunk 2077 beseitigt Absturzursachen
    CD Projekt Red
    Update 1.1 für Cyberpunk 2077 beseitigt Absturzursachen

    Optimierungen bei der Speicherverwaltung und weniger Abstürze versprechen die Entwickler mit dem Update auf Version 1.1 von Cyberpunk 2077.


  1. 10:00

  2. 09:07

  3. 01:27

  4. 19:03

  5. 18:03

  6. 17:41

  7. 17:16

  8. 17:00