1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konstruktionsfehler bestätigt: Model…

Warum ist das keinen Rückruf wert?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum ist das keinen Rückruf wert?

    Autor: mgutt 23.10.20 - 09:09

    Ich stelle mir das abends bei Regen nicht gerade ungefährlich vor, wenn mein Vordermann seine Stoßstange verliert.

  2. Re: Warum ist das keinen Rückruf wert?

    Autor: maverick1977 23.10.20 - 09:11

    mgutt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich stelle mir das abends bei Regen nicht gerade ungefährlich vor, wenn
    > mein Vordermann seine Stoßstange verliert.

    Das ist ein Feature von Tesla. Hättest Du den erforderlichen Sicherheitsabstand eingehalten, wäre Dir nichts passiert. ;o)

  3. Re: Warum ist das keinen Rückruf wert?

    Autor: bofhl 23.10.20 - 09:16

    Scheint wie üblich bei den US-Behörden (und auch bei einigen EU-Behörden) zu sein, dass Tesla bis zu Letzt geschont wird - oft mit der Ausrede, dass Tesla eben ein kleiner, neuer Autohersteller wäre.
    Erst wenn der Aufschrei zu groß wird und Klagen vor Gericht landen wird reagiert - irgendwann.
    In den USA war es mit den Autopiloten von Tesla -der keiner ist- auch nicht anders.

  4. Re: Warum ist das keinen Rückruf wert?

    Autor: Cavaron 23.10.20 - 09:16

    mgutt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich stelle mir das abends bei Regen nicht gerade ungefährlich vor, wenn
    > mein Vordermann seine Stoßstange verliert.
    Evtl. betrifft es nur wenige Baureihen oder kommt nur in Extremsituationen zum Tragen. Ich fahre jedenfalls seit 15 Monaten das Model 3 auch bei Starkregen und hab noch keine Teile verloren. Wäre natürlich trotzdem schön, wenn man z.B. eine Empfehlung zu einem Werkstattbesuch erhalten würde, wenn man betroffen wäre.

  5. Re: Warum ist das keinen Rückruf wert?

    Autor: Krulle 23.10.20 - 09:29

    Cavaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mgutt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich stelle mir das abends bei Regen nicht gerade ungefährlich vor, wenn
    > > mein Vordermann seine Stoßstange verliert.
    > Evtl. betrifft es nur wenige Baureihen oder kommt nur in Extremsituationen
    > zum Tragen. Ich fahre jedenfalls seit 15 Monaten das Model 3 auch bei
    > Starkregen und hab noch keine Teile verloren. Wäre natürlich trotzdem
    > schön, wenn man z.B. eine Empfehlung zu einem Werkstattbesuch erhalten
    > würde, wenn man betroffen wäre.

    Und die nehmen dann den Akkuschrauber mit einem 12er Bohrer und bohren dir dann 4 Löcher in die Stoßstange :)

  6. Re: Warum ist das keinen Rückruf wert?

    Autor: chefin 23.10.20 - 09:52

    Cavaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mgutt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich stelle mir das abends bei Regen nicht gerade ungefährlich vor, wenn
    > > mein Vordermann seine Stoßstange verliert.
    > Evtl. betrifft es nur wenige Baureihen oder kommt nur in Extremsituationen
    > zum Tragen. Ich fahre jedenfalls seit 15 Monaten das Model 3 auch bei
    > Starkregen und hab noch keine Teile verloren. Wäre natürlich trotzdem
    > schön, wenn man z.B. eine Empfehlung zu einem Werkstattbesuch erhalten
    > würde, wenn man betroffen wäre.

    Genau darum gehts. Solange es dir nicht abreist, musss ja nichts gemacht werden. Und wenn es abreist, gilt halt die Garantie, die dann hoffentlich bald um ist. Danach ist es eben dein Pech.

    Das passiert auch nicht durch Regen direkt, sondern wenn man durch eine Pfütze fährt oder wassergefüllte Spurrillen. Dann wird sehr viel Wasser vom Boden hochgewirbelt und landet in der Stossstange. Diese ist wie ein Segel für das Wasser, es fängt sich in der Rundung und die Aufprallenergie der Wassermenge muss von den Haltern abgefangen werden.

    Es ist also eine Frage der Zeit wann dir genau die richtige Wasserlache begegnet. Tesla hat aktuell einfach nicht das Geld das alles zu fixen. Jeder Kunde der Ruhe gibt, hilft einem weiter. Für den Gebrauchtwert deines Fahrzeuges ist das allerdings ein heftiger Schlag.

  7. Re: Warum ist das keinen Rückruf wert?

    Autor: hansblafoo 23.10.20 - 09:53

    Ich denke, Tesla wird das per OTA-Softwareupdate fixen.

  8. Re: Warum ist das keinen Rückruf wert?

    Autor: budweiser 23.10.20 - 10:18

    Ach quatsch, wird ja noch vom PDC-Sensor-Kabel gehalten, wie man eindrucksvoll im Video sehen kann.

  9. Re: Warum ist das keinen Rückruf wert?

    Autor: elknipso 23.10.20 - 10:40

    mgutt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich stelle mir das abends bei Regen nicht gerade ungefährlich vor, wenn
    > mein Vordermann seine Stoßstange verliert.


    Halte das auch für ein gewichtiges Sicherheitsproblem.

  10. Re: Warum ist das keinen Rückruf wert?

    Autor: bplhkp 23.10.20 - 10:58

    mgutt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich stelle mir das abends bei Regen nicht gerade ungefährlich vor, wenn
    > mein Vordermann seine Stoßstange verliert.

    Wenn das Problem in Deutschland zugelassene Fahrzeuge betrifft, wird das KBA hoffentlich einen Rückruf anordnen.

  11. Re: Warum ist das keinen Rückruf wert?

    Autor: MarcusK 23.10.20 - 11:15

    hansblafoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke, Tesla wird das per OTA-Softwareupdate fixen.

    warum auch nicht. jedes Auto was noch nicht in der Werkstatt war wird auf 30km/h bei regen gedrosselt.

  12. Re: Warum ist das keinen Rückruf wert?

    Autor: SM 23.10.20 - 11:39

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hansblafoo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich denke, Tesla wird das per OTA-Softwareupdate fixen.
    >
    > warum auch nicht. jedes Auto was noch nicht in der Werkstatt war wird auf
    > 30km/h bei regen gedrosselt.

    Was gleichzeitig noch den Akku schont. Win-win sozusagen.

  13. Re: Warum ist das keinen Rückruf wert?

    Autor: hansblafoo 23.10.20 - 12:55

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hansblafoo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich denke, Tesla wird das per OTA-Softwareupdate fixen.
    >
    > warum auch nicht. jedes Auto was noch nicht in der Werkstatt war wird auf
    > 30km/h bei regen gedrosselt.

    Und weil sie schlau sind, ändern sie die Tachoeinteilung, sodass der Fahrer denkt, er würde 100 km/h fahren und nicht wie es tatsächlich ist, 30 km/h. Hat Apple so nicht auch das Empfangsproblem beim iPhone 4 gelöst? ;-)

  14. Re: Warum ist das keinen Rückruf wert?

    Autor: Vögelchen 23.10.20 - 13:00

    mgutt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich stelle mir das abends bei Regen nicht gerade ungefährlich vor, wenn
    > mein Vordermann seine Stoßstange verliert.

    Ist ja, wie inzwischen korrigiert, nicht nur die Stoßstange. Lass das mal bei einer deutschen Marke passieren. Da wäre aber was los in den USA.

  15. Re: Warum ist das keinen Rückruf wert?

    Autor: iQuaser 23.10.20 - 13:02

    Ich halte das für extrem gefährlich.

    Stelle mir gerade vor, mir kommt so eine Heckschürze entgegen geflogen. Als Fahrer kann man dann oft nicht beurteilen, dass es nur Plastik ist und von der eigenen Windschutzscheibe abprallt. Der ein oder andere würde ein Ausweichmanöver starten und eventuell im Gegenverkehr oder am Baum landen.

    Wenn die Schürze einen Fußgänger oder Radfahrer trifft, sind schwere Verletzungen vorprogrammiert.

    Ein Auto hat schlicht und einfach keine Teile zu verlieren. Weder die Heckschürze, noch das Glasdach.

    Und bis Tesla das nicht im Griff hat, müssten diesen Fahrzeugen eigentlich sofort die allgemeine Betriebserlaubnis entzogen werden.

  16. Re: Warum ist das keinen Rückruf wert?

    Autor: Mechwarrior 23.10.20 - 14:53

    Krulle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und die nehmen dann den Akkuschrauber mit einem 12er Bohrer und bohren dir
    > dann 4 Löcher in die Stoßstange :)

    Das ist nicht lustig. So hat die "Meisterwerkstatt" den abgefallenen Motorunterschutz bei meinem Audi an der vorderen Frontschuerze befestigt. Satire wird real.

  17. Re: Warum ist das keinen Rückruf wert?

    Autor: Renegade3349 23.10.20 - 15:15

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau darum gehts. Solange es dir nicht abreist, musss ja nichts gemacht
    > werden. Und wenn es abreist, gilt halt die Garantie, die dann hoffentlich
    > bald um ist. Danach ist es eben dein Pech.

    Ich wollte gerade schreiben, dass man da aber in den Bereich der Mängelhaftung kommt, wenn das Problem selbst laut Herstellerangaben ein Serienproblem ist.
    Nach kurzer Recherche ist mir dann aber aufgefallen, dass es, außer in Sonderfällen, auch da nur einen 2 Jahre Zeitraum gibt. Ich hatte echt damit gerechnet Hersteller müssten Mängel auch nach der Gewährleistungsfrist noch beheben.

  18. Re: Warum ist das keinen Rückruf wert?

    Autor: Eldark 24.10.20 - 08:33

    Krulle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und die nehmen dann den Akkuschrauber mit einem 12er Bohrer und bohren dir
    > dann 4 Löcher in die Stoßstange :)

    xD

    Das KBA hat auch meine Frau schon abgemahnt weil sie mit den Werkstatt Besuch getrödelt hat. Ging um abfallende Heckscheiben bei Peugeot. Nur gut das in den 5 Jahren die noch nicht abgefallen war bis der Brief kam

  19. Re: Warum ist das keinen Rückruf wert?

    Autor: zonk 24.10.20 - 09:25

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cavaron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > mgutt schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich stelle mir das abends bei Regen nicht gerade ungefährlich vor,
    > wenn
    > > > mein Vordermann seine Stoßstange verliert.
    > > Evtl. betrifft es nur wenige Baureihen oder kommt nur in
    > Extremsituationen
    > > zum Tragen. Ich fahre jedenfalls seit 15 Monaten das Model 3 auch bei
    > > Starkregen und hab noch keine Teile verloren. Wäre natürlich trotzdem
    > > schön, wenn man z.B. eine Empfehlung zu einem Werkstattbesuch erhalten
    > > würde, wenn man betroffen wäre.
    >
    > Genau darum gehts. Solange es dir nicht abreist, musss ja nichts gemacht
    > werden. Und wenn es abreist, gilt halt die Garantie, die dann hoffentlich
    > bald um ist. Danach ist es eben dein Pech.

    Nein es ist das Pech desjenigen, der das Trumm dann auf seine Windschutzscheibe kriegt.

  20. Re: Warum ist das keinen Rückruf wert?

    Autor: mungo24601 24.10.20 - 09:59

    Vor etwa 15 Jahren war ich live dabei, wie ein Lkw bei Durlach einen ganzen Radkasten verloren hat. Ich war neben ihm mit etwa 120 unterwegs und bin ungebremst rein. Danach ging es in die Leitplanke. Das war nicht witzig. Wer immer glaubt, sowas sei ja kein Problem, dem sage ich: doch, es ist eins.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  3. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  4. TECE GmbH, Emsdetten

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.174€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektrisches Carsharing: We Share bringt den ID.3 nach Berlin
Elektrisches Carsharing
We Share bringt den ID.3 nach Berlin

Während Share Now seine Elektroautos aus Berlin abgezogen hat, bringt We Share demnächst den ID.3 auf die Straße. Die Ladesituation bleibt angespannt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Verbraucherschützer Einige Elektroautos sind nicht zuverlässig genug
  2. Innovationsprämie Staatliche Förderung drückt Preise gebrauchter E-Autos
  3. Papamobil Vatikan will auf Elektroautos umstellen

Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
Pixel 4a 5G im Test
Das alternative Pixel 5 XL

2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
  2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
  3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht