Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik

HTTPS Everywhere

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. HTTPS Everywhere

    Autor: theonlyonee 18.10.17 - 12:59

    HTTPS Everywhere plugin installieren, "block all unencrypted requests" einschalten und alles über KRACK vergessen

  2. Re: HTTPS Everywhere

    Autor: neocron 18.10.17 - 13:29

    richtig ... weil Implementierungen von HTTPS ja bisher selbst keine Sicherheitsluecken aufwiesen ...

  3. Re: HTTPS Everywhere

    Autor: bombinho 18.10.17 - 13:52

    Wie installiert Omi Trude dieses Plugin in ihrem Outlook Express, welches noch ueber 110/25 die Emails beim kostenlosen Anbieter abholt.

    Kann ich dieses Plugin auch auf den im Haus befindlichen Multimediageraeten installieren? Schliesslich werden diese vermutlich spaet bis nie gepatcht werden.

    Und welches Plugin installierst du deinen Eltern/Kindern um SSL Strip von saemtlicher Kommunikation sicher zu verhindern?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.10.17 13:52 durch bombinho.

  4. Re: HTTPS Everywhere

    Autor: Keridalspidialose 18.10.17 - 14:10

    > Kann ich dieses Plugin auch auf den im Haus befindlichen Multimediageraeten
    > installieren? Schliesslich werden diese vermutlich spaet bis nie gepatcht
    > werden.

    Wer macht sich denn die Mühe dir über WLAN einen anderen Film unterzuschieben als den den du sehen willst, wenn du Netflix guckst?

    Und jetzt sage nicht du machst Online-Banking auf deinem Smart-TV, ohne dass du überprüfst dass wenigstens die Verbindung https ist.

    ___________________________________________________________

  5. Re: HTTPS Everywhere

    Autor: bombinho 18.10.17 - 14:19

    Wer wuerde, statt nur den Inhalt des Videostreams muehsam zu veraendern, einfach mal den angesprochenen Port etc. aendern und zu welchem Zweck?

    Ist natuerlich bei Geraeten, bei denen der Videostream rein via Hardwaredecoder und nicht via SoC verarbeitet wird, selbstverstaendlich nicht nachvollziehbar.

    URL?



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 18.10.17 14:24 durch bombinho.

  6. Re: HTTPS Everywhere

    Autor: bombinho 18.10.17 - 14:31

    Ich habe gerade ueberlegt, was der Durchschnittsnutzer tut, wenn er mitten im Film ploetzlich aufgefordert wird, seine Zugangsdaten neu einzugeben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart
  2. Axians Infoma GmbH, Ulm
  3. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Mannheim
  4. Statistisches Landesamt Baden-Württemberg, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 297,00€ + 4,99€ Versand
  2. (u. a. 480-GB-SSD 59€, 2-TB-SSD 274€, 64-GB-USB3-Stick 10,99€)
  3. (u. a. Cars 1 + 2, Lego Ninjago)
  4. (u. a. Ultra-HD-Blu-ray-Player 159,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    1. Logitech Options: Logitech-Software ermöglicht bösartige Codeausführung
      Logitech Options
      Logitech-Software ermöglicht bösartige Codeausführung

      In einer Software zur Konfiguration von Logitech-Tastaturen und Mäusen klafft ein riesiges Sicherheitsloch. Nutzer von Logitech Options sollten es vorerst deinstallieren: Bisher gibt es keinen Fix.

    2. Bixby: Samsungs Sprachassistent auf Deutsch verfügbar
      Bixby
      Samsungs Sprachassistent auf Deutsch verfügbar

      Lange hat es gedauert: Samsung hat es endlich geschafft, seinen Sprachassistenten Bixby eine deutsche Spracheingabe zu verpassen. Diese klingt sehr natürlich, ist zunächst aber nur auf dem Galaxy Note 9 verfügbar.

    3. Ice Lake: Intels nächste GPU doppelt so schnell und auf Wunsch ungenau
      Ice Lake
      Intels nächste GPU doppelt so schnell und auf Wunsch ungenau

      Mit Ice Lake kommt auch Intels 11. Generation der integrierten GPUs. Sie soll viele moderne Titel zumindest spielbar machen und ermöglicht auch Adaptive Sync. Eine andere Funktion dürfte jedoch bald umstritten sein.


    1. 16:45

    2. 16:35

    3. 15:50

    4. 15:00

    5. 15:00

    6. 14:45

    7. 14:00

    8. 13:22