Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Krack: WPA2 ist kaputt, aber nicht…
  6. Thema

AVM haelt sich bedeckt?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: AVM haelt sich bedeckt?

    Autor: katze_sonne 17.10.17 - 14:32

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > avm.de
    >
    > Steht aber tatsaechlich kontraer zur beschreibenden Seite. Hast Du schon
    > eine in der Hand gehabt?
    >
    > Nachtrag: Verwirrend. Laut Lieferumfang ist das Splitterkabel nicht
    > enthalten, aber laut Handbuch doch und auch verwendbar.
    >
    > Habe erstmal die letzte Bestellung storniert, das muss ich mir genauer
    > anschauen.
    In so einem Fall würde ich einfach mal den AVM Support fragen...

  2. Re: AVM haelt sich bedeckt?

    Autor: bombinho 17.10.17 - 14:35

    Sage ich doch, schaue ich mir genauer an ;). Aber erstmal Klarheit zum Thema Krack, dann sehen wir weiter.

  3. Re: AVM haelt sich bedeckt?

    Autor: haxti 17.10.17 - 15:39

    Das Statement von AVM klingt imho eher halbgar. Als wär der Ansprechpartner für WLAN gerade im Urlaub.

  4. Re: Autsch!

    Autor: sg (Golem.de) 17.10.17 - 15:41

    Hallo,

    ein möglicher Angriff gegen Access Points (APs) läuft tatsächlich über den WPA-Handshake (802.11i) wenn FT (802.11r) in den APs genutzt wird.
    Theoretisch sind aber weitere Angriffe gegen APs denkbar, wie dies für das Linux-Tool Hostapd beschrieben wird. [1]

    Wir gehen auch davon aus, dass außerdem die Repeater-Funktion von Fritzboxen theoretisch betroffen sein könnte.
    Wir haben AVM dazu angefragt. Ich trage das gleich noch im Artikel nach.

    [1] [w1.fi]

    ---------
    Sebastian Grüner

    Golem.de



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.10.17 16:09 durch sg (Golem.de).

  5. Re: AVM haelt sich bedeckt?

    Autor: bombinho 17.10.17 - 15:53

    https://www.kb.cert.org/vuls/byvendor?searchview&Query=FIELD+Reference=228519&SearchOrder=4

    In der Tat kann ich kein AVM finden. Damit scheint AVM es auch aus/von der Presse erfahren zu haben.

  6. Re: Autsch!

    Autor: bombinho 17.10.17 - 15:58

    https://w1.fi/security/2017-1/wpa-packet-number-reuse-with-replayed-messages.txt

    Oben der Link muesste gekuerzt werden.

  7. Re: AVM haelt sich bedeckt?

    Autor: Nappi16 17.10.17 - 16:01

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > avm.de
    >
    > Steht aber tatsaechlich kontraer zur beschreibenden Seite. Hast Du schon
    > eine in der Hand gehabt?
    >
    > Nachtrag: Verwirrend. Laut Lieferumfang ist das Splitterkabel nicht
    > enthalten, aber laut Handbuch doch und auch verwendbar.


    Also, die 7590 hat die Identischen Telefonfunktionen wie die 7490, das Splitter Kabel ist auch dabei.

    Auch Anschluss seitig ist im Prinzip alles wie bei der 7490.

  8. Re: AVM haelt sich bedeckt?

    Autor: bombinho 17.10.17 - 22:55

    Klingt gut, da war ich auf die Uebersicht auf der AVM-Website reingefallen.

  9. Re: AVM haelt sich bedeckt?

    Autor: Thomas Dehler 18.10.17 - 08:07

    Hallo Golem,

    könntet ihr bitte von AVM in Erfahrung bringen, ob die FritzBoxen jetzt betroffen sind oder nicht. Ich finde dazu einfach nichts 100%-iges. Aktuell ist bei meiner FritzBox im Keller das W-Lan ausgeschaltet, was nicht weiter stört. Solange ich kein Sport mache im Keller ;)

    Ich finde die offizielle Meldung sehr halbgar:
    https://avm.de/aktuelles/kurz-notiert/2017/wpa2-luecke-fritzbox-am-breitbandanschluss-ist-sicher/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.10.17 08:11 durch Thomas Dehler.

  10. Re: AVM haelt sich bedeckt?

    Autor: blaub4r 18.10.17 - 08:56

    Bei aller liebe aber nun los rennen und das wlan überall ausschalten ist doch sehr übertrieben.

    Als ob hier jetzt Hacker mit Laptop und Handy durch die Ortschaften laufen nur weil eine Lücke bekannt ist

  11. Re: AVM haelt sich bedeckt?

    Autor: bombinho 18.10.17 - 09:14

    Leider ist das aber oft genug Realitaet, wenn Luecken bekannt werden, dann werden sie auch ausgenutzt.
    Wenn er das WLAN ohnehin nicht nutzt, dann kann es auch ausbleiben fuer die Dauer der Nichtnutzung.

    Wer genau den Bloedsinn verzapft hat, dass ein potentieller Hacker nah dran sein muss, Weiss ich nicht, mit ensprechenden Antennen darf er auch ein ganzes Eckchen entfernt bequem abgrasen. Ist ja nicht so, als ob sowas noch nie gemacht wurde.

  12. Re: AVM haelt sich bedeckt?

    Autor: bombinho 18.10.17 - 10:28

    Hier muss ich mich wohl noch mal korrigieren, ich habe mich von der AVM - Uebersichtsseite fehlleiten lassen und die 7490 hat mit der 7590 tatsaechlich einen Nachfolger bekommen, der an Funktionalitaet scheinbar nichts vermissen laesst.

    Vielen Dank noch einmal fuer die Informationen.

    Anhang: Die Uebersicht ist mittlerweile korrigiert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.10.17 10:34 durch bombinho.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Leipzig
  2. Universitätsklinikum Münster, Münster
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. Allianz Partners Deutschland GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 44,99€
  2. 3,40€
  3. 32,99€
  4. 39,99€ (Release am 3. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  2. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.

  3. Eoan Ermine: Ubuntu 19.10 erscheint mit ZFS und i386-Paketen
    Eoan Ermine
    Ubuntu 19.10 erscheint mit ZFS und i386-Paketen

    Die aktuelle Version 19.10 von Ubuntu alias Eoan Ermine ist verfügbar. Die Version bringt experimentellen ZFS-Support für die Root-Partition, anders als zunächst geplant auch i386-Pakete sowie aktuelle Software für die Cloud und den Linux-Kernel 5.3.


  1. 17:18

  2. 17:01

  3. 16:51

  4. 15:27

  5. 14:37

  6. 14:07

  7. 13:24

  8. 13:04