Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Krack: WPA2 ist kaputt, aber nicht…

kein Problem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kein Problem

    Autor: NaruHina 17.10.17 - 01:16

    Ich nutze ohnehin meistens öffentliche WLAN Netze ohne Passwort oder Verschlüsselung...
    Wozu gibts https den sonst...
    Ansonsten gibt es auch noch vpn.

  2. Re: kein Problem

    Autor: Silent_GSG9 17.10.17 - 07:29

    Das wäre mir zu unsicher HTTPS hin oder her.
    Sobald sich mein iPhone in ein WLAN einbucht was nicht in meiner Kontrolle liegt wird automatisch ein VPN Tunnel gestartet bevor darüber Kommunikation stattfindet. Auch im normalen Mobilfunknetzt wird dieser gestartet sobald bestimmte Webseiten aufgerufen werden.

  3. Re: kein Problem

    Autor: NaruHina 17.10.17 - 08:09

    Solange ich kein online Shopping,. Oder onlin Banking mache, sondern ganz normal surfe z.b. hier auf Golem, YouTube oder ähnliche Seiten, wozu sollte ich dann performance und Akku Kapazität für VPN opfern?

  4. Re: kein Problem

    Autor: wonoscho 17.10.17 - 08:19

    Schau dir einfach mal die url auf golem an wo du gegrade bist. Da steht vorn „HTTPS“. Also auch eine verschlüsselte Verbindung.
    Was für eine Energieverschwendung ... ;-)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.10.17 08:22 durch wonoscho.

  5. Re: kein Problem

    Autor: NaruHina 17.10.17 - 08:44

    Htps verbraucht weniger CPU Last als ein vpn von Tunnel. Mit vpn habe ich ledeglich 2,7std Laufzeit ohne sind es über 4std.

  6. Re: kein Problem

    Autor: LH 17.10.17 - 09:08

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Htps verbraucht weniger CPU Last als ein vpn von Tunnel. Mit vpn habe ich
    > ledeglich 2,7std Laufzeit ohne sind es über 4std.

    Entweder hast du die ineffizienteste VPN Software aller Zeiten (oder eine unsinnig starke Verschlüsselung), oder du nennst hier eine Fantasiezahl.
    Auf meinem Notebook sowie Smartphone benötigt mein VPN weniger als 5% der Akkulaufzeit.

  7. VPN hilft nicht..

    Autor: deutscher_michel 17.10.17 - 09:13

    VPN sollte da nichts bringen, die Gefahr ist doch, dass jemand auf dein Handy kommt und die was installiert (ansonsten kommt man an HTTPS ja auch nicht dran) und das ist der Fall sobald du in dem Angegriffenen WLAN unterwegs bist.

  8. Re: kein Problem

    Autor: Silent_GSG9 17.10.17 - 09:20

    @LH Danke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.10.17 09:21 durch Silent_GSG9.

  9. Re: kein Problem

    Autor: NaruHina 17.10.17 - 09:21

    Oder deine Übertragungsrate ist so gering dass es sich nicht größer auswirkt, meine CPU auf meinem Notebook kann um die 80mbit mit Sha2 256, und diese brauche ich auch bei meinem Workflow...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.10.17 09:23 durch NaruHina.

  10. Re: VPN hilft nicht..

    Autor: kendon 17.10.17 - 10:06

    Und ausserdem kommt dieser ominöse Jemand in dein Haus, isst dein Steak, trinkt dein Bier, schläft mit deiner Frau und fährt dann mit deinem Auto weg!

  11. Re: kein Problem

    Autor: Silent_GSG9 17.10.17 - 10:13

    @NaruHina
    Fang bitte nicht an Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Ich habe in meinem ursprünglichen Post lediglich mein iPhone und keine anderen Clients erwähnt. Was du mit deinem Notebook machst spielt absolut keine Geige. Mal so nebenbei erwänht: mein Business Notebook würde ich auf keinen Fall in ein mir unbekanntes WLAN hängen. Aber jeder so wie er es mag...
    Auf dem iPhone wirkt sich ein aktiver VPN-Tunnel so marginal auf die Akkulaufzeit aus das es völlig vernachlässigbar ist. Vorallem wenn er automatisch "On-Demand" betrieben wird.

  12. Re: kein Problem

    Autor: NaruHina 17.10.17 - 10:40

    Und ich sagte dass vpn(allgemein) Leistung und Akku Verbraucht. Deine Behauptung darauf war dass dies falsch wäre, diese habe ich anschließend wiederlegt. Was du mit deinem iPhone machst intersiert auch nicht die Bohne. Du gibst deine Erfahrungen wieder und ich die meine, wo ist jetzt nochmal das Problem dabei?

    Mal nebenbei erwähnt, wenn man auf Internet angewiesen ist, bleibt einem nix anderes übrig als Hotel wlans und Hotspots zu nutzen, ich sehe darin auch kein Problem, eine einfache verschlüsselung reicht ohnehin aus, warum sollte ich Traffic doppelt verschlüsseln? HTTPS ist bereits eine verschlüsselung. Warum sollte ich diesen verschlüsselten Traffic nochmals Tunneln?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Hays AG, Raum Nürnberg
  3. MAGELLAN Rechtsanwälte Säugling und Partner mbB, München
  4. novacare GmbH, Bad Dürkheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...
  2. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...
  3. 43,99€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Asus Zenfone 5 Handy für 199,90€, Digitus DN-95330 Switch für 40,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27