Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Krack: WPA2 ist kaputt, aber nicht…

Netgear hat gestern bereits gepatched

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Netgear hat gestern bereits gepatched

    Autor: Thomas Dehler 17.10.17 - 10:52

    z.B. hier:

    https://kb.netgear.com/000049353/WAC120-Firmware-Version-2-1-5
    Fixed Issues:
    Fixed security vulnerability in WPA2 handshake mechanism.

    Bei anderen gibt es auch updates seit 2 Tagen, dort wird aber nicht der Fix explizit benannt. Also wusste Netgear schon vorher Bescheid.

    Aber sie fixen trotzdem schnell-

  2. Re: Netgear hat gestern bereits gepatched

    Autor: as (Golem.de) 17.10.17 - 11:45

    Hallo,

    Thomas Dehler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > z.B. hier:
    >
    > kb.netgear.com
    > Fixed Issues:
    > Fixed security vulnerability in WPA2 handshake mechanism.
    >
    > Bei anderen gibt es auch updates seit 2 Tagen, dort wird aber nicht der Fix
    > explizit benannt. Also wusste Netgear schon vorher Bescheid.
    >
    > Aber sie fixen trotzdem schnell-

    ja, wir sind am Filtern. Ich hab's schon mitbekommen. Im Moment sind es aber einfach zuviele. Intel ist gleich als News draußen und dann bekommt der Hauptartikel den Link als Update.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Andreas Sebayang (Hardware-Redakteur/Golem.de)

    Dominar Rygel XVI im Golem-Discord (https://discord.gg/AAMGkrA)

    Nicht mehr unterwegs! ;)
    https://www.instagram.com/aroundthebluemarble/
    https://twitter.com/AndreasSebayang

    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  3. Re: Netgear hat gestern bereits gepatched

    Autor: whitbread 17.10.17 - 11:54

    Also MikroTik hat bereits VOR Veröffentlichung gepatched - Info war den Herstellern demnach bekannt!

  4. Re: Netgear hat gestern bereits gepatched

    Autor: phade 18.10.17 - 09:56

    ... wir haben hier leider ein paar WLAN-Router (auch von Netgear), die älter als 2 Jahre sind. Da wird wohl nichts mehr gepatcht werden.

    Die Geräte kann man nur wegwerfen.

    Ich frag mich da, ob man jetzt alle 2 Jahre sich komplett neu mit Routern, Smartphones und Laptops eindecken muss, weil die Hersteller so schnell ihre Neugeräte loswerden wollen und die alten nicht mehr patchen ...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.10.17 10:04 durch phade.

  5. Re: Netgear hat gestern bereits gepatched

    Autor: bombinho 18.10.17 - 10:07

    Musste man das vorher nicht ;) Gerade bei Routern und Smartphones ist doch nach der Garantiezeit oft damit zu rechnen, dass entweder das letzte Update leider diverse Funktionen unnutzbar gemacht hat oder irgendwelche neueren Sachen damit Probleme machen. Und wenn es nur aufgrund der eingeschraenkten Ressourcen ist ;)

    Bei etwas teureren Geraeten kann man das dann auch noch etwas heerauszoegern.

    Die Wahl ist ganz Deine: Kinderkrankheiten oder eingestellter Support.

  6. Re: Netgear hat gestern bereits gepatched

    Autor: sysdef 18.10.17 - 15:31

    Netgear WNDR4500v2: No new firmware version available.

    Schlussfolgerung: Nie wieder Netgear.

  7. Re: Netgear hat gestern bereits gepatched

    Autor: bombinho 18.10.17 - 19:34

    Die meisten Hersteller haben ihre Patches fuer Mitte November angekuendigt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Hamburg
  2. DIEBOLD NIXDORF, Neu-Isenburg
  3. A + F Automation + Fördertechnik GmbH, Kirchlengern
  4. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutscheincode PLUSFEB (max. Rabatt 50€)
  2. zusammen nur 3,99€
  3. 699,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Raumfahrt: Falsch abgebogen wegen Eingabefehler
    Raumfahrt
    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

    Jeder macht einmal Fehler, aber bei Raketen sind sie besonders ärgerlich. Ein kleiner Irrtum bei der Eingabe reicht, damit eine Ariane 5 in die falsche Richtung fliegt.

  2. Cloud: AWS bringt den Appstore für Serverless-Software
    Cloud
    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

    Von AWS-Kunden für AWS-Kunden: Das Serverless Application Repository ist eine Datenbank, die Nutzer nach Diensten durchstöbern können, die sie dann für ihre eigenen Projekte nutzen. Das Ganze findet ausschließlich in der Cloud statt.

  3. Free-to-Play-Strategie: Total War Arena beginnt den Betabetrieb
    Free-to-Play-Strategie
    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

    Mit Römern, Griechen und anderen antiken Völkern können Spieler im Onlinegame Total War Arena antreten und darin kostenpflichtige Kriegselefanten über die Schlachtfelder schicken.


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49