Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Krack: WPA2 ist kaputt, aber nicht…

Netgear hat gestern bereits gepatched

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Netgear hat gestern bereits gepatched

    Autor: Thomas Dehler 17.10.17 - 10:52

    z.B. hier:

    https://kb.netgear.com/000049353/WAC120-Firmware-Version-2-1-5
    Fixed Issues:
    Fixed security vulnerability in WPA2 handshake mechanism.

    Bei anderen gibt es auch updates seit 2 Tagen, dort wird aber nicht der Fix explizit benannt. Also wusste Netgear schon vorher Bescheid.

    Aber sie fixen trotzdem schnell-

  2. Re: Netgear hat gestern bereits gepatched

    Autor: as (Golem.de) 17.10.17 - 11:45

    Hallo,

    Thomas Dehler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > z.B. hier:
    >
    > kb.netgear.com
    > Fixed Issues:
    > Fixed security vulnerability in WPA2 handshake mechanism.
    >
    > Bei anderen gibt es auch updates seit 2 Tagen, dort wird aber nicht der Fix
    > explizit benannt. Also wusste Netgear schon vorher Bescheid.
    >
    > Aber sie fixen trotzdem schnell-

    ja, wir sind am Filtern. Ich hab's schon mitbekommen. Im Moment sind es aber einfach zuviele. Intel ist gleich als News draußen und dann bekommt der Hauptartikel den Link als Update.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Okuna alias Openbook: @marble
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang
    ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )

    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  3. Re: Netgear hat gestern bereits gepatched

    Autor: whitbread 17.10.17 - 11:54

    Also MikroTik hat bereits VOR Veröffentlichung gepatched - Info war den Herstellern demnach bekannt!

  4. Re: Netgear hat gestern bereits gepatched

    Autor: phade 18.10.17 - 09:56

    ... wir haben hier leider ein paar WLAN-Router (auch von Netgear), die älter als 2 Jahre sind. Da wird wohl nichts mehr gepatcht werden.

    Die Geräte kann man nur wegwerfen.

    Ich frag mich da, ob man jetzt alle 2 Jahre sich komplett neu mit Routern, Smartphones und Laptops eindecken muss, weil die Hersteller so schnell ihre Neugeräte loswerden wollen und die alten nicht mehr patchen ...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.10.17 10:04 durch phade.

  5. Re: Netgear hat gestern bereits gepatched

    Autor: bombinho 18.10.17 - 10:07

    Musste man das vorher nicht ;) Gerade bei Routern und Smartphones ist doch nach der Garantiezeit oft damit zu rechnen, dass entweder das letzte Update leider diverse Funktionen unnutzbar gemacht hat oder irgendwelche neueren Sachen damit Probleme machen. Und wenn es nur aufgrund der eingeschraenkten Ressourcen ist ;)

    Bei etwas teureren Geraeten kann man das dann auch noch etwas heerauszoegern.

    Die Wahl ist ganz Deine: Kinderkrankheiten oder eingestellter Support.

  6. Re: Netgear hat gestern bereits gepatched

    Autor: sysdef 18.10.17 - 15:31

    Netgear WNDR4500v2: No new firmware version available.

    Schlussfolgerung: Nie wieder Netgear.

  7. Re: Netgear hat gestern bereits gepatched

    Autor: bombinho 18.10.17 - 19:34

    Die meisten Hersteller haben ihre Patches fuer Mitte November angekuendigt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Bielefeld
  2. MEPA- Pauli und Menden GmbH, Bonn
  3. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München
  4. Hays AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Radikalisierung: Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase
    Radikalisierung
    Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase

    Dass fast jeder in gefährlichen Filterblasen oder Echokammern lebt, ist ein Mythos, sagt die Kommunikationswissenschaftlerin Merja Mahrt. Radikalisierung findet nicht nur im Internet statt, doch darauf wird meist geschaut.

  2. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  3. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.


  1. 19:37

  2. 16:42

  3. 16:00

  4. 15:01

  5. 14:55

  6. 14:53

  7. 14:30

  8. 13:35