Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Krack: WPA2 ist kaputt, aber nicht…

Und deswegen kauft man ein Nexus/Pixel oder iPhone.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und deswegen kauft man ein Nexus/Pixel oder iPhone.

    Autor: TC 16.10.17 - 15:59

    Alles andere ist doch schon vorsätzliche Fahrlässigkeit.

  2. Re: Und deswegen kauft man ein Nexus/Pixel oder iPhone.

    Autor: DeathMD 16.10.17 - 16:04

    Mein Moto G läuft mit Lineage OS ganz gut.

    Gesendet von meinem MyPhone mit Talkabull

  3. Re: Und deswegen kauft man ein Nexus/Pixel oder iPhone.

    Autor: JoeHomeskillet 16.10.17 - 16:06

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Moto G läuft mit Lineage OS ganz gut.

    Fällt in die gleiche Kategorie. :)

  4. Re: Und deswegen kauft man ein Nexus/Pixel oder iPhone.

    Autor: TC 16.10.17 - 16:11

    Man weiß leider beim Kauf eher selten, wie viel Devs sich später mal um ein Gerät bilden werden. Gut, bei den Flagschiffen kann man von ausgehen, aber bei allem was Midrange ist kann man sich auf nix mehr verlassen.

    Xiaomi A1 wäre für Sparfüchse aber noch ne Alternative...

  5. Re: Und deswegen kauft man ein Nexus/Pixel oder iPhone.

    Autor: DeathMD 16.10.17 - 16:12

    Die Moto G Reihe wurde bisher immer sehr gut unterstützt, da kann man sich eigentlich darauf verlassen.

    Apropos, das G5 gibt es im Moment im Angebot:

    https://www.amazon.de/Motorola-Smartphone-Android-Lunar-Grau-Exklusiv-Lunar-Grey/dp/B072JFYWPJ/ref=sr_1_2?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1508163183&sr=1-2&keywords=moto+g5

    Gesendet von meinem MyPhone mit Talkabull



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.10.17 16:13 durch DeathMD.

  6. Re: Und deswegen kauft man ein Nexus/Pixel oder iPhone.

    Autor: Mixermachine 16.10.17 - 22:13

    Das Xiaomi Redmi Note 4 hat auch einige ROMs

    Build nicer stuff

  7. Re: Und deswegen kauft man ein Nexus/Pixel oder iPhone.

    Autor: PitiRocker 17.10.17 - 07:40

    Ich bin zufrieden mit meinem S7 und nutze nur Wlans die ich selber manage. Für den rest hab ich lte.. und wenn mal kein netz vorhanden ist / zu schlecht is.. nun, pp eben

  8. Re: Und deswegen kauft man ein Nexus/Pixel oder iPhone.

    Autor: david_rieger 17.10.17 - 08:23

    > > Mein Moto G läuft mit Lineage OS ganz gut.
    >
    > Fällt in die gleiche Kategorie. :)

    Eben nicht, weil hier ein weiterer Anbieter ins Boot geholt werden muss, um Verfehlungen des Herstellers glattzubügeln. Nicht speziell beim G, aber im Allgemeinen bei jedem Handy, das per LineageOS auf ein halbwegs akzeptables Niveau geflasht werden muss.
    Desweiteren ist Rooten/Flashen immer noch nicht absolut problemlos.

    Dieser Beitrag wurde in einem Fertigungsbetrieb hergestellt, in dem auch Sarkasmus verarbeitet wird.

  9. Re: Und deswegen kauft man ein Nexus/Pixel oder iPhone.

    Autor: NaruHina 17.10.17 - 09:05

    Die nexsus kann man auch h nichtmehr empfehlen, die sind schon knapp 2 Jahre auf dem Markt und bekommen Nurnoch 1 Jahr Security fixes

  10. Re: Und deswegen kauft man ein Nexus/Pixel oder iPhone.

    Autor: Truster 17.10.17 - 13:53

    so ist es, habe mein N5 schon lange auf Lineage umgesattelt. Warum soll ich ein neues Device kaufen, wenn das vorhandene Gerät mehr als ausreichend ist. Ein neuer LG Akku für 15¤ (inkl. Werkzeug & Lieferung). Vermutlich werde ich das Gerät noch zwei bis drei Jahre haben.

  11. Re: Und deswegen kauft man ein Nexus/Pixel oder iPhone.

    Autor: Natz 17.10.17 - 14:26

    Wileyfox liefert bisher ebenfalls zügig aktuelle Sicherheitspatches, der Bluetooth-Patch kam nach einigen Tagen. Laut Twitter arbeiten sie bereits am KRACK-Patch.
    Ist noch ein junges Unternehmen, mal schauen ob sie das langfristig durchhalten.

  12. Re: Und deswegen kauft man ein Nexus/Pixel oder iPhone.

    Autor: Slurpee 17.10.17 - 17:04

    Truster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > so ist es, habe mein N5 schon lange auf Lineage umgesattelt. Warum soll ich
    > ein neues Device kaufen, wenn das vorhandene Gerät mehr als ausreichend
    > ist. Ein neuer LG Akku für 15¤ (inkl. Werkzeug & Lieferung). Vermutlich
    > werde ich das Gerät noch zwei bis drei Jahre haben.


    Kannst du mir bitte erklären, wie du das machst? Hab hier ein N5 mit dem neuesten Lineage laufen und wie gewohnt hat es nach wenigen Wochen wieder angefangen zu laggen und zu hängen ohne Ende.

    Ich warte teilweise 5 bis 10 Sekunden bis sich Apps öffnen und kann es mittlerweile kaum noch erwarten, bis mein Pixel 2XL kommt und ich das Teil hier endlich in die Ecke werfen kann.

    Hab auf diese ganze Updatesituation auch absolut keinen Bock mehr. Wenn Google nicht mit den Pixeln rausgekommen wäre, hätte ich mir dieses Jahr ein iPhone geholt und das heißt bei mir einiges...

  13. Re: Und deswegen kauft man ein Nexus/Pixel oder iPhone.

    Autor: Teletobi1986 18.10.17 - 20:54

    Mein Xiaomi A1 und das Huawei P10 Lite meiner Freundin haben heute ein Sicherheitsupdate erhalten...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.10.17 21:01 durch Teletobi1986.

  14. Re: Und deswegen kauft man ein Nexus/Pixel oder iPhone.

    Autor: Truster 23.10.17 - 15:59

    Keine Ahnung, ich mach's einfach. Ich bin aber auch kein Großer Spieler. Mein letztes Spiel war World of Goo und das läuft ohne Probleme. Ansonsten benutze ich es im Wesentlichen wofür es geschaffen wurde: Kommunikation.

    Den Akku zu tauschen war nicht schwer: 4 schrauben lösen, Deckel abziehen, Akku rauslösen (Anschlüsse etc beachten) und umgekehrt wieder mit neuem Akku zusammengebaut. War absolut kein Problem.

    Mit Lineage hatte ich nur ein mal das Problem, dass es ständig unmotiviert neugestartet hat. Dies konnte ich aber beheben, indem ich die System Partition formatiert habe und dann nochmals das gleiche System installiert habe. Seither läuft's wieder stabil.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. HENRICHSEN AG, Stuttgart, Friedrichshafen, Freiburg
  2. Völkl Sports GmbH & Co. KG, Straubing, Raum Regensburg / Deggendorf
  3. Power Service GmbH, Heilbronn
  4. Consors Finanz, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Echo Dot für 34,99€ statt 59,99€)
  2. 89,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 140€)
  3. für 24,99€ statt 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. DFKI Forscher proben robotische Planetenerkundung auf der Erde
  2. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Indiegames-Rundschau: Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor
Indiegames-Rundschau
Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  3. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler

  1. Die Woche im Video: Zweiräder heben ab und ein Luftschiff kommt runter
    Die Woche im Video
    Zweiräder heben ab und ein Luftschiff kommt runter

    Golem.de-Wochenrückblick Eine verkehrsreiche Woche: BMW zeigt Pläne für die Straßen der Zukunft, wir besuchen die Tesla-Montage in Tilburg - und ein Zeppelin hat wenig Glück. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  2. Autonomes Fahren: Singapur kündigt fahrerlose Busse an
    Autonomes Fahren
    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

    Die Straßen in Singapur sind oft verstopft. Autonome Nahverkehrsmittel sollen helfen, das Verkehrsproblem zu verringern. Ab 2022 sollen im ÖPNV des Stadtstaats fahrerlose Busse unterwegs sein.

  3. Coinhive: Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt
    Coinhive
    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

    Unternehmen, die ein Chat-Widget zum Kundensupport nutzen, haben in den vergangenen Tagen heimlich bei den Kunden die Kryptowährung Monero geschürft. Betroffen waren auch der Speicherhersteller Crucial und der Sportanbieter Everlast.


  1. 09:00

  2. 17:56

  3. 15:50

  4. 15:32

  5. 14:52

  6. 14:43

  7. 12:50

  8. 12:35