Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Krack: WPA2 ist kaputt, aber nicht…

VPN, VPN, VPN

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. VPN, VPN, VPN

    Autor: der_Raupinger 17.10.17 - 19:02

    Unter anderem deshalb sollte man wenn man nicht wenigstens die Kontrolle über den Router hat immer ein VPN verwenden, selbst wenn das nur zur eigenen FritzBox führt. Optimal ist natürlich wenn es zu einem ISP dem man vertraut geht.

    Kategorie 2

    —————————————————————————————————————
    Einteilung von Aussagen in Kategorien
    1. Fakt: Tatsache, die sich aus eindeutigen Beweisen ableitet „Die Erde ist (annähernd) Rund“ Beweis = Horizont, Satellitenbilder etc.
    2. Meinung: These, von der der Vertreter überzeugt ist „Ich finde Comic Sans doof“
    3. Theorie: These mit faktischen Hinweisen „The Cake is a lie“ Hinweis = Zeichnungen an der Wand
    4. These: beliebige Behauptung (evt. zur Entwicklung einer Theorie) „Die Antwort auf die Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest ist 42“
    5. Frage: Bitte um Informationen „Kann man Crème Brûlée auch ohne Ei zubereiten?“

  2. Re: VPN, VPN, VPN

    Autor: JohannesKn 17.10.17 - 23:02

    Hast du eine empfehlung für einen seriösen VPN anbieter für kleines Geld?

    Hatte mal von PureVPN einen VPN als direkt in meinem Asus router eingerichtet, da kamen nach unter einer stunde schon versuche mit ssh und telnet dadrauf zu connecten.

  3. Re: VPN, VPN, VPN

    Autor: Isodome 18.10.17 - 00:14

    der_Raupinger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unter anderem deshalb sollte man wenn man nicht wenigstens die Kontrolle
    > über den Router hat immer ein VPN verwenden

    Wenn man nicht die Kontrolle über welchen Router hat? Sorry aber deine Aussage ist lächerlich. Das Internet ist per Default unverschlüsselt und jeder entlang des Weges der Pakete kann mitlesen. Daran ändert auch ein VPN nichts, außer dass es den Weg des Paket verlängert und nur auf diesem neuen Teilabschnitt noch ein bisschen crypto macht.

  4. Re: VPN, VPN, VPN

    Autor: der_Raupinger 18.10.17 - 07:41

    Kurze Antwort: Nein
    Lange Antwort: Das natürlich ein Vertrauensfrage, bei der es keine 100%ige Sicherheit giebt. Im Endeffekt geht es darum den Weg zu nehmen dem man am ehesten traut. Wenn ich einen VPN-Anbiter nutze, vertraue ich in die Aufrichtigkeit des Anbieters, verwende ich eigene Hardware, vertraue ich der sauberen Implementierung von (wozu unter Umständen auch deaktivierter Fehrnzugriff zählt) seitens des Herstellers und für den hypothetischen Fall, das ich alles selber mache vertraue ich meinen eigenen Fähigkeiten. Die eigentliche Frage lautet also nicht "ist dieser Anbieter seriös" sonder "ist dieser Anbieter seriöser als der Teil des Internetes den ich mit ihm umgehe" wenn es dir den Preis (Zeitl. Aufwand o. Geld) wert ist bist du im Geschäft.

    P.s. Selbstverständlich vertraut man auch noch beispielsweise dem Protokoll aber das macht die Sache nur noch komplizierter.

  5. Re: VPN, VPN, VPN

    Autor: Silent_GSG9 18.10.17 - 07:43

    Da hast du recht ABER ich halte es genauso denn ich muss ja nicht jedem Caffe-, Hotell-, HotSpot-Betreiber unbedingt evtl. unverschlüsselte Daten auf einem Silbertablett servieren. Das die Daten dann (je nach Protokoll) nur bis zu meiner Fritzbox abgesichert sind ist mir auch bewusst.

  6. Re: VPN, VPN, VPN

    Autor: Isodome 18.10.17 - 08:17

    Wovon ihr sprecht ist aber mehr gefühlte Sicherheit als echte. Davon dass man das tun "sollte" kann wirklich keine Rede sein.

  7. Re: VPN, VPN, VPN

    Autor: Silent_GSG9 18.10.17 - 09:32

    @Isodome
    Erkläre mir mal bitte warum ein VPN zwischen meinem iPhone und meiner FB nur gefühlte Sicherheit sein soll wenn es mir darum geht das der werte HotSpot Betreiber meinen Datenverkehr nicht mitsniffen soll?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.10.17 09:33 durch Silent_GSG9.

  8. Re: VPN, VPN, VPN

    Autor: der_Raupinger 18.10.17 - 12:25

    @isodpme was redest du da? VPNs sind auf Protokollebene nicht mit realistischen Aufwand knackbar und somit faktisch "sicher". Natürlich lasse ich mich gerne mit Beweisen eines besseren belehren.

  9. Re: VPN, VPN, VPN

    Autor: bombinho 18.10.17 - 13:11

    Wie bereits erwaehnt, verschiebst du allerdings das Problem nur. Du weisst nicht, ob der WLAN-Anbieter ein groesseres Interesse an deinen Daten hat als dein VPN-Anbieter, der dich auch noch nach einem Passwort, deiner arischen Grossmutter und dem Maedchennamen deines Schaeferhundes fragt, um deine sichere Authentifizierung zu gewaehrleisten.

    Dafuer kannst Du das Ganze aber auch moeglicherweise noch einfach via App administrieren, was schon die naechste Partei ins Boot holt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.10.17 13:14 durch bombinho.

  10. Re: VPN, VPN, VPN

    Autor: Silent_GSG9 18.10.17 - 13:24

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie bereits erwaehnt, verschiebst du allerdings das Problem nur. Du weisst
    > nicht, ob der WLAN-Anbieter ein groesseres Interesse an deinen Daten hat
    > als dein VPN-Anbieter, der dich auch noch nach einem Passwort, deiner
    > arischen Grossmutter und dem Maedchennamen deines Schaeferhundes fragt, um
    > deine sichere Authentifizierung zu gewaehrleisten.
    >
    > Dafuer kannst Du das Ganze aber auch moeglicherweise noch einfach via App
    > administrieren, was schon die naechste Partei ins Boot holt.

    Gelesen hast du aber schon was ich schrieb oder? Und wenn ja, bist du sicher das du es verstanden hast? Ich betreibe meinen eigenen VPN Server. Momentan in Form einer FritzBox. Sollte ich also doch lieber dem mir unbekannten HotSpot Betreiber trauen als mir selbst?

    Nunja, wenigstens hast du mich damit auf ein Problem gelenkt worüber ich noch nicht nachgedacht habe. Wass passiert wenn ich vielecht an einer dissoziativen Identitätsstörung leide und mein oder eines meiner Bösen ichs die Daten meines guten ichs einfach an Werbefirmen (oder schlimmer) verkauft.......
    Mal schauen ob ich dafür eine Lösung finde ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.10.17 13:28 durch Silent_GSG9.

  11. Re: VPN, VPN, VPN

    Autor: bombinho 18.10.17 - 14:44

    Wenn man es einseitig sieht, dann ja, aber dann macht das VPN des Ops nur eingeschraenkt Sinn. Denn dann wird nur die WLAN-Nutzung in fremden Netzwerken gesichert. Und da bleibt das Problem mit der Anmeldung. Und Problem/Loesung haben nur wenig mit der Protokoll-Schwaeche zu tun.

    Dein eigenes WLAN bleibt damit ungesichert.
    Du koenntest allerdings auf einen externen Anbieter umsteigen und via VPN auf deinen Server/Rechner auch durch das WLAN (eigenes und/oder fremdes) zugreifen.
    Ich ging davon aus, dass wir das Thema noch nicht aus den Augen verloren hatten.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 18.10.17 14:49 durch bombinho.

  12. Re: VPN, VPN, VPN

    Autor: Isodome 18.10.17 - 23:50

    Zur eigenen Fritzbox ist ein VPN natürlich sicher. Aber was dann?

    A) du willst auf dein lokales Netzwerk zugreifen? Ist das wirklich sicherer als crypto auf höheren Ebenen? Vielleicht.

    B) du willst auf das Internet zugreifen? In dem Fall geh dein Datenverkehr immernoch an zig Routern vorbei deren Betreiber du nicht kennst und denen du nicht mehr oder weniger trauen kannst als Hotspot Betreibern. Und wie leicht oder schwer man an Traffic rankommt siehst du zb hier https://www.cnet.com/news/how-pakistan-knocked-youtube-offline-and-how-to-make-sure-it-never-happens-again/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Rottenburg am Neckar
  2. BAS Kundenservice GmbH & Co. KG, Berlin
  3. Dataport, Bremen, Magdeburg, Rostock
  4. Haufe Group, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  2. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)
  3. 769,00€
  4. 239,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11