1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kreditkarte: Visa will strengere…

Deckt sich mit meiner Erfahrung

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Deckt sich mit meiner Erfahrung

    Autor: Blackbird 24.11.16 - 17:55

    Ich breche auch grundsätzlich alle Zahlung ab wenn irgendwelche zusätzlichen "Sicherheitspaswörter" oder Registrierungen von Nöten sind. Ist doch alles total intransparent. Nachher bin ich der dumme wenn mein Konto leer geräumt wird. Momentan sieht es so aus, dass ich alle unbefugten Transaktionen von meiner Bank erstattet bekomme. In meinem Bekanntenkreis sieht es da nicht anders aus. Viele haben gleich zwei Kreditkarten, da oft bei der einen Karte eine Anmeldung bei z.B. Verified by Visa verlangt wird, bei der anderen wiederum nicht.

  2. Re: Deckt sich mit meiner Erfahrung

    Autor: tingelchen 24.11.16 - 18:20

    Ich gebe in sofern recht, dass weitere Abfragen keinerlei zusätzliche Sicherheit bietet. Eine einzige Abfrage mit hohen Sicherheitsfaktor wäre sicherer als 10 stumpfe Abfragen.

    Wenn dann noch jedes Kreditinstitut ihr eigenes Süppchen kocht hat man nicht nur unzählige PIN's und Codes, sondern noch unzählige verschiedene Verfahren. Darauf hat einfach niemand Bock. Zurecht. Denn das muss nicht sein.

    Eigentlich könnte man das auch mit einer einfachen Abfrage regeln. Alles was dazu nötig ist, ist dass das Verfahren über ein Zertifikat abläuft. Das schöne an Zertifikaten ist, dass dieses selbst verschlüsselt sein kann. Die PIN kann dann zur Entschlüsselung verwendet werden. Das Zertifikat liegt in einem integrierten RFID Chip vor. Das wird mit einem Lesegerät ausgelesen. Entweder in Form eines USB Devices, oder per Handy. Per Handy wäre eigentlich besser.
    Wenn man am PC bestellt, wird einem ein Barcode präsentiert, das wird gescannt, enthält Transaktionsinformationen, RFID Karte ans Handy halten, PIN im Handy eingeben und Transaktion bestätigen. Fertig.

    Handy könnte sogar als zusätzlicher Sicherheitsfaktor gelten. Da es einzigartige Informationen enthält. Benutzt werden so, RFID Karte, Handy und eine PIN. Aufwand für die Bezahlung, 30sec inkl. PIN Eingabe ^^ Abfragen... nur eine einzige, zzgl. der geltenden Shop Regelungen. In DE muss die kostenpflichtige Bestellung in einem letzten ausführlichem Schritt noch einmal bestätigt werden. Ist unabhängig von der Zahlungsmethode.

    Das Verfahren viel mir spontan ein.

  3. Re: Deckt sich mit meiner Erfahrung

    Autor: elgooG 24.11.16 - 18:42

    Mache ich auch so. Verified by VISA bringt keine Sicherheit für den Kunden sondern dem Anbieter, da so AGBs zwangsweise nachgeschoben werden können, die existierenden Schutz praktisch auflösen und den Kunden mit vollem Risiko zurücklassen.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  4. Re: Deckt sich mit meiner Erfahrung

    Autor: Weltschneise 24.11.16 - 19:19

    Mach ich genauso. Sobald da die nachgelagerte Passwortabfrage kommt, brech ich die Aktion ab. Ich nutze die Kreditkarte weils damit bequem ist zu zahlen. Wird das erschwert, dann nehm ich halt ein anderes Zahlungsmittel.

  5. Re: Deckt sich mit meiner Erfahrung

    Autor: LennStar 24.11.16 - 20:38

    Weltschneise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mach ich genauso. Sobald da die nachgelagerte Passwortabfrage kommt, brech
    > ich die Aktion ab. Ich nutze die Kreditkarte weils damit bequem ist zu
    > zahlen. Wird das erschwert, dann nehm ich halt ein anderes Zahlungsmittel.

    Statt also ein paar Zahlen einzutippen, gehst du zurück, wählst was anderes aus, gibst da PW ein...
    erscheint mir nicht sonderlich logisch.
    Aber andererseits, wenn 50% der Leute einen Kauf abbrechen wegen einer zusätzlichen Eingabe, dann ist das sowieso unlogisch, denn dann wollen sie das Etwas ohnehin nicht kaufen.

    Aber wahrscheinlich war das die Umfrage, die ich vor etwa einem jahr auch mal hatte. Da war die Frage ungefähr
    "Wenn Sie bei der Bezahlung mit der Kreditkarte eine weitere Abfrage sehen, die neu für sie ist und weitere Daten abfragt, z.B. ihre Bank-Kontonummer, brechen Sie dann den Vorgang ab?"

  6. Re: Deckt sich mit meiner Erfahrung

    Autor: gol 25.11.16 - 12:03

    LennStar schrieb:

    > Statt also ein paar Zahlen einzutippen, gehst du zurück, wählst was anderes
    > aus, gibst da PW ein...
    > erscheint mir nicht sonderlich logisch.
    > Aber andererseits, wenn 50% der Leute einen Kauf abbrechen wegen einer
    > zusätzlichen Eingabe, dann ist das sowieso unlogisch, denn dann wollen sie
    > das Etwas ohnehin nicht kaufen.
    >
    > Aber wahrscheinlich war das die Umfrage, die ich vor etwa einem jahr auch
    > mal hatte. Da war die Frage ungefähr
    > "Wenn Sie bei der Bezahlung mit der Kreditkarte eine weitere Abfrage sehen,
    > die neu für sie ist und weitere Daten abfragt, z.B. ihre Bank-Kontonummer,
    > brechen Sie dann den Vorgang ab?"

    Ist eine Unsicherheit beim Kunden, da er täglich von Betrugsversuchen hört.
    Wenn etwa die Kontonummer abgefragt wird, gehen alle Alarmlichter an.
    Den Kunden wird ja sinnvollerweise eingeimpft, keine persönlichen Zahlungsdaten preiszugeben, Site könnte ja gehackt worden sein und die eingegebenen Daten werden dann missbraucht und der Kunde ist in der Haftung.

  7. Re: Deckt sich mit meiner Erfahrung

    Autor: tingelchen 25.11.16 - 12:46

    Diese Bequemlichkeit hat aber ihren Preis. Denn ohne Abfrage reichen die Kreditkarteninformationen und man kann damit einkaufen gehen. Überall, bis zum Limit. Falls eines vorhanden ist. Und zwar jeder.

    Du als Besitzer der Karte hast dann erst einmal das Problem. Es ist dein Konto dass dann in der Kreide steht und du musst dich darum kümmern dass das Geld wieder zurück kommt. D.h. du musst beweisen dass du diese Sachen nicht gekauft hast. Das kannt unter Umständen nicht ganz einfach werden.

    Die Abfrage soll eben genau dies verhindern. Es soll sicherstellen das du als Besitzer die Zahlung autorisiert hast.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. VetterTec GmbH, Kassel
  3. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  4. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 16,99€
  3. (u. a. Unravel für 9,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Anthem für 8,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme