1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kreditkarte: Visa will strengere…

Wenn es bei mir nur eine PIN wäre... S-ID-Check inside

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn es bei mir nur eine PIN wäre... S-ID-Check inside

    Autor: Schattenwerk 24.11.16 - 16:28

    Nein, ich bin bei der geilen Sparkasse, welche nun letztens zwingend* eine Autorisierung per App eingeführt hat, wenn 3D Secure verlangt wird.

    Möchte ich per Kreditkarte bezahlen, dann werde ich zur Sparkassen-Seite weitergeleitet, bekomme einen QR-Code, muss diesen mit der App scannen, dort die Zahlung autorisieren und mich nebenbei kräftig aufregen.

    Da wäre ein PIN noch das kleinste Übel, die hatte ich nämlich davor. Nun darf ich S-ID-Check "genießen".

    * Bislang habe ich keine Möglichkeit gefunden, dass man dies irgendwie abschalten kann. Vermutlich nur wenn man in einer Filiale vorstellig wird.

  2. Re: Wenn es bei mir nur eine PIN wäre... S-ID-Check inside

    Autor: Andreas2k 24.11.16 - 16:32

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, ich bin bei der geilen Sparkasse, welche nun letztens zwingend* eine
    > Autorisierung per App eingeführt hat, wenn 3D Secure verlangt wird.
    >
    > Möchte ich per Kreditkarte bezahlen, dann werde ich zur Sparkassen-Seite
    > weitergeleitet, bekomme einen QR-Code, muss diesen mit der App scannen,
    > dort die Zahlung autorisieren und mich nebenbei kräftig aufregen.
    >
    > Da wäre ein PIN noch das kleinste Übel, die hatte ich nämlich davor. Nun
    > darf ich S-ID-Check "genießen".
    >
    > * Bislang habe ich keine Möglichkeit gefunden, dass man dies irgendwie
    > abschalten kann. Vermutlich nur wenn man in einer Filiale vorstellig wird.

    Ein PIN schützt dich nur nicht denn wenn die Hacker deine Kreditkartendaten haben dann haben die auch deine PIN. Nur über ein generierten Code bist du auf der Sicheren Seite da dieser nur für die aktuelle Transaktion gültig ist - ein abgreifen/klauen des Codes bringt dem Hacker nichts.

  3. Re: Wenn es bei mir nur eine PIN wäre... S-ID-Check inside

    Autor: Schattenwerk 24.11.16 - 16:43

    Berechtigter Einwand, wobei ich mir dies dann doch bitte selbst aussuchen möchte:

    Entweder ich nutze die PIN und hafte für Schäden selbst oder ich nutze eine dynamische PIN.

    Was mich, in meinem Fall zumindest stört, ist die Tatsache, dass ich an mein Smartphone gebunden wurde - ohne Wahlmöglichkeit.

    Ich bin vielleicht untypisch aber ich nutze mein Smartphone relativ selten. Wenn ich Abends nach hause komme, dann bleibt mein Smartphone in der Tasche, welche ich morgens wieder zur Arbeit mitnehme. Oft hole ich es gar nicht raus.

    Meist mache ich es, wenn ich die Tasche ablege, sogar aus und schalte es erst morgens wieder ein, d.h. übers Wochenende ist es durchgehend aus ;)

    Für viele gänzlich unvorstellbar, ich weiß, ich Ketzer. Daher würde ich mir gerne, in meinem Fall bei der Sparkasse, eine Wahlmöglichkeit wünschen, weil so nutze ich die Kreditkarte im Netz tatsächlich kaum noch.

    Da nehme ich dann Paypal - welche übrigens über die Kreditkarte abrechnen ;) Da habe ich dann wenigstens meinen Passwort-Safe am Rechner, da wo ich ihn brauche.

  4. Re: Wenn es bei mir nur eine PIN wäre... S-ID-Check inside

    Autor: Handylos 24.05.19 - 14:14

    "Für viele gänzlich unvorstellbar, ich weiß, ich Ketzer. " (Schattenwerk)
    Überhaupt nicht. Jedenfalls nicht für mich.

    Es geht im Kern um Tendenzen innerhalb der Gesellschaft, daß mittels Technik und Geld demokratische Rechte abgebaut werden. Schon Johan Galtung (Oslo) sprach nicht umsonst von "struktureller Gewalt".

    Technikaffine Menschen wissen schon lange, daß man mittels Programming unterschiedliche Strukturen schaffen kann.

    Es ist also völlig unverständlich, warum man ein Handy haben MUSS, um am S-ID-Check teilnehmen zu dürfen. Für mich riecht das nach Anti-Cash-Alliance. ( http://norberthaering.de/de/ ) Es geht also nicht im Kern um das Handy, sondern um die Bekämpfung des Bargelds, das als letzte Bastion der großen Plünderung der Bevölkerung im Wege steht.

    Und das Handy respektive das Smart-Phone soll als Rundumdieuhr-Instrument jede Lebensäußerung verwerten können.

    Da ist die Geldschiene das erste Mittel der Wahl, um Verhaltensweisen zu beeinflussen.

    Übrigens, Paypal hat auch Allüren. Und deren Datenspeicher sitzt in Los Angeles, im Abfangbereich der NSA. (ähnlich wie bei VISA und MASTERCARD)

    Das ist nichts anderes als monetarischer Tolitarismus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GRAPHISOFT Deutschland GmbH, Nürnberg,München
  2. Meibes System-Technik GmbH, Gerichshain
  3. medavis GmbH, Karlsruhe
  4. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme