Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kreditkarten: Mastercard testet…

Fingerabdrücke sollten nur als Teil einer 2-Factor Authentifizierung dienen. kt

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fingerabdrücke sollten nur als Teil einer 2-Factor Authentifizierung dienen. kt

    Autor: otraupe 20.04.17 - 18:27

    kt

  2. Re: Fingerabdrücke sollten nur als Teil einer 2-Factor Authentifizierung dienen. kt

    Autor: elgooG 20.04.17 - 18:39

    Selbst das ist äußerst problematisch. Einmal kopiert ist ein Fingerabdruck das reinste Sicherheitsrisiko und kann nie wieder verwendet werden. Dazu kommt, dass du diesen auch noch überall hinterlässt. Perfekt für Überwachungsfetischisten und Grundrechtsbekämpfer wie Thomas de Maizière, aber für Sicherheit der letzte Dreck.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  3. Re: Fingerabdrücke sollten nur als Teil einer 2-Factor Authentifizierung dienen. kt

    Autor: otraupe 20.04.17 - 18:45

    Ich stimme dir zu.

  4. Re: Fingerabdrücke sollten nur als Teil einer 2-Factor Authentifizierung dienen. kt

    Autor: My1 20.04.17 - 18:48

    das ist teil einer 2FA da man ja die Karte (besitz) und eben den fingerabdruck (sich selbst) hat.

    Asperger inside(tm)

  5. Re: Fingerabdrücke sollten nur als Teil einer 2-Factor Authentifizierung dienen. kt

    Autor: otraupe 20.04.17 - 19:02

    Hm, ja, ok. Gemeint war von mir halt noch so etwas wie ein Pin.

    "Bei der Karte" authentifiziere ich mich halt sonst nur mit einem Faktor, dem Fingerabdruck, der ggf. schon mehrfach auf selbiger prangt.

  6. Re: Fingerabdrücke sollten nur als Teil einer 2-Factor Authentifizierung dienen. kt

    Autor: My1 20.04.17 - 19:05

    ja ob jetzt der Fingerabruck mit der Karte sinnvoll ist oder nicht hab ich nicht gesagt, (ab in die tonne mit der Idee) aber besser als Unterschrift ist es alle mal. immerhin muss man ja den Fakefinger im Öffentlichen raum nutzen können.

    Asperger inside(tm)

  7. Re: Fingerabdrücke sollten nur als Teil einer 2-Factor Authentifizierung dienen. kt

    Autor: Komischer_Phreak 21.04.17 - 11:19

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja ob jetzt der Fingerabruck mit der Karte sinnvoll ist oder nicht hab ich
    > nicht gesagt, (ab in die tonne mit der Idee) aber besser als Unterschrift
    > ist es alle mal. immerhin muss man ja den Fakefinger im Öffentlichen raum
    > nutzen können.

    Welchen Fakefinger? Hast Du die Nummer verpasst, wo ein Finger abfotografiert wurde und das Ergebnis eine Münzgroße Gummiversion des Fingerabdrucks ist? Die legt man sich auf den gewünschten Finger und fertig.

    Im Internet findest Du Videos, wo Leute Kartenterminals vor den Augen der Kassierer manipulieren; die Nutzung eines Fakefingerabdrucks ist da doch wesentlich einfacher.

  8. Re: Fingerabdrücke sollten nur als Teil einer 2-Factor Authentifizierung dienen. kt

    Autor: My1 21.04.17 - 11:26

    die münzgroße gummiversion hatte ich noch nicht. aus nem foto den abdruck zu holen hab ich aber schon was von gelesen. dass man da den abdruck in sehr klein und unscheinbar hinbekommt wusste ich noch nicht. hätte gedacht das kommt noch.

    Asperger inside(tm)

  9. Re: Fingerabdrücke sollten nur als Teil einer 2-Factor Authentifizierung dienen. kt

    Autor: Josef1991 21.04.17 - 12:43

    Diese Betrugsmasche ließe sich durch eine "Lebendprüfung" beim Fingerabdruck umgehen. Nichtsdestotrotz ist nahezu alles sicherer als der Magnetstreifen + Unterschrift.

  10. Re: Fingerabdrücke sollten nur als Teil einer 2-Factor Authentifizierung dienen. kt

    Autor: My1 21.04.17 - 12:59

    wie wäre es mit chip+Pin? ist noch besser, solange die Leute nicht zu BLÖD sind (wie meine schwester) die PIN direkt neben die Karte zu schreiben.

    Asperger inside(tm)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. mps public solutions gmbh, Koblenz
  2. BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft, Wiehl
  3. Zühlke Engineering GmbH, Eschborn (Frankfurt am Main)
  4. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 1600X 219,90€, HTC Vive 799,00€, Crucial 525-GB-SSD 124,90€, Be quiet Pure...
  2. 79,90€ statt 124,90€
  3. (u. a. 2 Guns, Bad Boys 2, Captain Phillips, Chappie, Christine)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

WD Black SSD im Test: Mehr Blau als Schwarz
WD Black SSD im Test
Mehr Blau als Schwarz
  1. NAND-Flash Toshiba legt sich beim Verkauf des Flashspeicher-Fab fest
  2. SSD WD Blue 3D ist sparsamer und kommt mit 2 TByte
  3. Western Digital Mini-SSD in externem Gehäuse schafft 512 MByte pro Sekunde

Amateur-Hörspiele: Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
Amateur-Hörspiele
Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
  1. Internet Lädt noch
  2. NetzDG EU-Kommission will Hate-Speech-Gesetz nicht stoppen
  3. Equal Rating Innovation Challenge Mozilla will indische Dörfer ins Netz holen

  1. Sonic the Hedgehog: Sega veröffentlicht seine Spieleklassiker für Smartphones
    Sonic the Hedgehog
    Sega veröffentlicht seine Spieleklassiker für Smartphones

    Kostenlos mit Werbung oder als Bezahlversion ohne Anzeigen: Unter dem Projektnamen Sega Forever erscheinen Spieleklassiker wie Sonic the Hedgehog und Phantasy Star 2 für mobile Endgeräte. Das Angebot soll regelmäßig erweitert werden.

  2. Monster Hunter World angespielt: Dicke Dinosauriertränen in 4K
    Monster Hunter World angespielt
    Dicke Dinosauriertränen in 4K

    E3 2017 Aua, das hat wehgetan. Mehrfach haben wir mit den Monstern gelitten, die von uns und den Entwicklern verdroschen wurden. Capcoms kommende Biesterschlacht kommt hierzulande erstmals auch für den PC.

  3. Prime Reading: Amazon startet dritte Lese-Flatrate in Deutschland
    Prime Reading
    Amazon startet dritte Lese-Flatrate in Deutschland

    Nach Leihbibliothek und Kindle Unlimited gibt es von Amazon Prime Reading. Die dritte Leseflatrate steht kostenlos in Deutschland für alle Prime-Kunden bereit. Ausgeliehene Titel können beliebig lange behalten werden.


  1. 12:04

  2. 12:01

  3. 11:59

  4. 11:44

  5. 11:30

  6. 11:15

  7. 10:56

  8. 10:43