1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kreditkartenmissbrauch: Trumps…

71 ct ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 71 ct ...

    Autor: Tuxianer 30.09.16 - 14:00

    ... pro Kreditkarten-Datensatz, der der Hotelkette gestohlen wurde, musste sie als Strafe bezahlen: 50 K$ für 70K Kreditkartendaten.

    Woh, ist echt richtig viel! Das hat sicher voll weh getan. </iro>

    Ich frage mich, was es kostet, bei einer Hotelkette, also mehr als einem Gebäude, mehr als einem PC, mehr als einem Mitarbeiter am Empfang und vielleicht sogar mehr als einem in der Buchhaltung, die Buchhaltungs-Software zu ersetzen, so dass sie wenigstens ein kleines Bisschen sicherer ist.

    So Hotel-Buchhaltungs-Programme findet man ja wie Sand am Meer, die meisten kosten sicher nix und man darf sie auf beliebig vielen Systemen einsetzen ... oder vielleicht doch nicht?

    Frage: Was kostet mehr? Die x Lizenzen der sichereren Software, deren erforderliche Anpassung (Firmenlogo, Preissystem, Raumanordnung, Buchungs- und Stornierungsnebenkosten usw.), die Schulung der Mitarbeiter, die Zeit, bis die dann auch mit der neuen Software umgehen können ... oder eine "Strafe", die eher im Nüsschen-Bereich liegt?

    Nebenfrage: Was kostet einen Gast eine Übernachtung im Trump Tower? Und wie hoch sind die reellen Kosten für das Hotel?

    -----

    Befugnis kann man delegieren. Kompetenz muss man erlangen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn
  3. ING-DiBa AG, Frankfurt
  4. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-42%) 31,99€
  2. 14,99€
  3. (-50%) 14,99€
  4. 3,43€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zero SR/S: Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten
Zero SR/S
Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten

Motorradfahrern drohen Fahrverbote mit lärmenden Maschinen. Ist ein Elektromotorrad wie die Zero SR/S eine leise Alternative zum Verbrenner?
Ein Erfahrungsbericht von Peter Ilg

  1. Blacktea Elektro-Moped mit 70 km Reichweite ab 2.300 Euro
  2. Akzeptable Reichweite Pursang E-Track als leichtes Elektromotorrad für Pendler
  3. Zero Motorcycles Elektrischer Sporttourer Zero SR/S mit 14,4-kWh-Akku

Garmin Instinct Solar im Test: Sportlich-sonniger Ausdauerläufer
Garmin Instinct Solar im Test
Sportlich-sonniger Ausdauerläufer

Die Instinct Solar sieht aus wie ein Spielzeugwecker - aber die Sportuhr von Garmin bietet Massen an Funktionen und tolle Akkulaufzeiten.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearables Garmin Connect läuft wieder
  2. Wearables Server von Garmin Connect sind offline
  3. Fenix 6 Garmin lädt weitere Sportuhren mit Solarstrom

Programmierer als Künstler: Von der Freiheit, Neues in Code zu denken
Programmierer als Künstler
Von der Freiheit, Neues in Code zu denken

Abgabetermine und Effizienzansprüche der Auftraggeber drängen viele dazu, Code nach Schema F abzuliefern. Dabei kann viel Gutes entstehen, wenn man Programmieren als Form von Kunst betrachtet.
Von Maja Hoock

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Complex Event Processing Informationen fast in Echtzeit auswerten
  3. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte