Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kreditkartenmissbrauch: Trumps…

Schön und Gut

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schön und Gut

    Autor: Proctrap 26.09.16 - 18:36

    Allerdings muss ich der Verbindung dessen mit Trump widersprechen.
    Ich bin definitiv kein Befürworter von ihm, nur hat er, als der Investor oder wie man es nennen will (Aktionär?) vermutlich genau soviel mit der Sicherheit dort zu tun wie VW Aktionäre mit dem Skandal bei VW.
    Sie profitieren von Gewinn bringenden Maßnahmen, aber kennen die internen Geschichten nicht.

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  2. Re: Schön und Gut

    Autor: Sharra 26.09.16 - 18:40

    Laut seiner Web-Präsenzen gehört ihm der Laden (Also die Kette), und er ist nicht nur dran beteiligt. Insofern ist auch seine eigene IT dafür verantwortlich.

    Ich kann mir aber gut vorstellen wie sie reingekommen sind

    Login: ruler-of-the-world-trump
    Password: make-america-great-again

  3. Re: Schön und Gut

    Autor: Proctrap 26.09.16 - 21:25

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laut seiner Web-Präsenzen gehört ihm der Laden (Also die Kette), und er ist
    > nicht nur dran beteiligt. Insofern ist auch seine eigene IT dafür
    > verantwortlich.
    >
    > Ich kann mir aber gut vorstellen wie sie reingekommen sind
    >
    > Login: ruler-of-the-world-trump
    > Password: make-america-great-again

    Das ist zu simpel gedacht.
    Richt wäre eher: Er wird sich schon die passende für die HR ausgesucht haben, welche dementsprechend Einstellen. Damit ist er indirekt betroffen. Nur leider sieht das bei vielen anderen Firmen offensichtlich ja nicht anders aus.

    Also: Ja, Trump hat mit schuld, aber so wirklich was bestimmt zum Thema IT wird er wohl eher nicht haben.
    (Ich finde das Finger-Gezeige hier einfach unangebracht, damit argumentiert man solche Personen wie Trump auch nicht weg & begibt sich quasi auf ihre Ebene..)

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  4. Re: Schön und Gut

    Autor: dsleecher 27.09.16 - 09:38

    Die Frage ist hier eher:
    welche Strafe würden sie erwarten, wenn das erst 2017 rausgekommen wäre und Trump dann im Amt ist (angenommen).

    Es wäre ja noch schöner, wenn der mächtigste Mann der Welt von seiner eigenen Exekutive bestraft würde...

  5. typische Trump-Argumentation Re: Schön und Gut

    Autor: Tyler Durden 27.09.16 - 11:45

    Proctrap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings muss ich der Verbindung dessen mit Trump widersprechen.
    > Ich bin definitiv kein Befürworter von ihm, nur hat er, als der Investor
    > oder wie man es nennen will (Aktionär?) vermutlich genau soviel mit der
    > Sicherheit dort zu tun wie VW Aktionäre mit dem Skandal bei VW.

    Wir reden über die *Trump*-Hotels, Teil der The *Trump* Organization, die ihren Hauptsitz im *Trump* Tower hat.

    Nun mag es ja auch die ein oder andere VW-Aktionärin geben, die Sharan oder Jetta heißt, aber ich glaube die wurden nicht bewusst nach ihnen benannt.

    Scheint wohl doch irgendwie Unterschiede zwischen Trump und VW-Aktionären zu geben.

    > Sie profitieren von Gewinn bringenden Maßnahmen,

    Ist das der Profit von Trump? Gehts da nicht eher ums Ego?
    Also ich kenn keinen VW-Aktionär, der meint, auf jeden VW seinen Namen mit Goldbuchstaben zu schreiben
    ...oder der bei jeder positiven Nachricht über Volkswagen (so es denn welche gäbe) den Erfolg als seine ganz persönliche Leistung ansieht und so in der Öffentlichkeit verkauft.

    > aber kennen die internen Geschichten nicht.

    Genau! Und daran, dass Trump in der Debatte gegen Clinton unterlegen hat, ist das Mikrofon schuld! Es ist wie immer: Trump ist zwar 100% für alle Erfolge persönlich verantwortlich, aber alles was schief geht liegt an anderen.

    Kannst du dir vorstellen dass Trump bei einem Erfolg eines Trump-Unternehmens jemand anderem dafür abfeiern würde außer sich selber?
    "Huuuge Success! Und ich danke den Vorständen, die das so gut für mich entschieden haben"???

    Vor dem Hintergrund überleg noch einmal wie deine Ausrede hier jetzt wirkt.

    TD

  6. Re: typische Trump-Argumentation Re: Schön und Gut

    Autor: Proctrap 27.09.16 - 13:03

    Thema verfehlt

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig
  3. Brückner Servtec GmbH, Siegsdorf
  4. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 23,99€
  2. 3,99€
  3. 4,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kryptomining: Wie Bitcoin die Klimakrise anheizt
Kryptomining
Wie Bitcoin die Klimakrise anheizt

Die Kryptowährung Bitcoin baut darauf, dass Miner darum konkurrieren, wer Rechenaufgaben am schnellsten löst. Das braucht viel Strom - und führt dazu, dass Bitcoin mindestens so viel Kohlendioxid produziert wie ein kleines Land. Besserung ist derzeit nicht in Sicht.
Von Hanno Böck

  1. Kryptowährungen China will Bitcoin, Ethereum und Co. komplett verbieten
  2. Quadrigacx 137 Millionen US-Dollar in Bitcoins verschwunden
  3. Landkreis Zwickau Krypto-Mining illegal am Stromzähler vorbei

Borderlands 3 im Test: Wer im Irrenhaus sitzt, soll mit Granaten werfen
Borderlands 3 im Test
Wer im Irrenhaus sitzt, soll mit Granaten werfen

Bloß nicht den Finger vom Abzug nehmen und das Grinsen nicht vergessen: Borderlands 3 ist wieder einmal ein wahnsinnig spaßiger Shooter, dessen Figuren am Rande des Irrsinns agieren. Gearbox hat es zudem geschafft, den Spielfluss trotz der lahmen Hauptbösewichte noch weiter zu verbessern.
Ein Test von Oliver Nickel und Marc Sauter

  1. Gearbox Borderlands 3 startet mit vielen Bugs und Lags
  2. Borderlands 3 angespielt Action auf dem Opferpfad
  3. Shoot-Looter Borderlands 3 zeigt eine Stunde Spielinhalt

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

  1. Exklusivangebote: Epic Games hat rund 9,49 Millionen Euro für Control gezahlt
    Exklusivangebote
    Epic Games hat rund 9,49 Millionen Euro für Control gezahlt

    Nicht in der Community, aber bei ihrem Finanzberater machen sich Entwickler beliebt, wenn sie ihre Werke exklusiv im Epic Games Store anbieten: Für das Actionspiel Control sind nun die vorab gezahlten Summen bekanntgeworden.

  2. VATM: Telekom verlängert Frist bei IP-Umstellung
    VATM
    Telekom verlängert Frist bei IP-Umstellung

    Einige Geschäftskunden haben sich nicht um die Umstellung ihrer Sprachtelefon- und ISDN-Mehrgeräteanschlüsse auf IP gekümmert. Sie bekommen jetzt einige Monate Aufschub von der Telekom.

  3. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll: Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen
    Surface Laptop 3 mit 15 Zoll
    Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

    Im Oktober 2019 soll Microsoft den Surface Laptop als 15-Zöller vorstellen. Das Notebook wird AMD-Hardware nutzen, offenbar sogar mit bis zu acht Kernen. Allerdings gibt es derzeit keinen Mobile-Ryzen-Octacore.


  1. 16:01

  2. 15:35

  3. 15:17

  4. 15:10

  5. 14:52

  6. 14:24

  7. 13:24

  8. 13:04