1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kryptographie: Informatiker…

Der iss gut!

Das Wochenende ist fast schon da. Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der iss gut!

    Autor: tooom 27.10.11 - 10:33

    "...obwohl die Mitglieder des Geheimbundes offenbar selbst keine Augenärzte waren". Wenn das Dokument 250 Jahre alt ist, bezweifle ich, dass die damaligen etablierten "Augenärzte" auch wirklich Augenärzte waren. Ein schöner Satz also.

  2. Re: Der iss gut!

    Autor: Misdemeanor 27.10.11 - 10:46

    Natürlich waren sie das, Augenärzte gibt es schon lange!
    Aber bei weitem nicht auf dem Stand von heute, das düfte Jedem klar sein.

  3. Re: Der iss gut!

    Autor: ad (Golem.de) 27.10.11 - 10:50

    tooom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "...obwohl die Mitglieder des Geheimbundes offenbar selbst keine Augenärzte
    > waren". Wenn das Dokument 250 Jahre alt ist, bezweifle ich, dass die
    > damaligen etablierten "Augenärzte" auch wirklich Augenärzte waren.

    Für die damalige Zeit wird genau wie heute ein Augenarzt ein Augenarzt gewesen sein - genau wie ein anderer Mediziner. Mal sehen wie die Welt in 250 Jahren über unsere heutigen Mediziner urteilt.

    Mit freundlichen Grüßen

    ad (Golem.de)

  4. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 27.10.11 - 11:14

    [gelöscht]

  5. Re: Der iss gut!

    Autor: Keridalspidialose 27.10.11 - 11:19

    Ja, gut essen ist was feines.

    250 Jahre. Es ist ja nicht so dass der Mensch vor 250 Jahren gerade den Ackerbau erfunden hat...

    ___________________________________________________________

  6. Re: Der iss gut!

    Autor: tunnelblick 27.10.11 - 11:24

    thema lobotomie?! nicht vorstellbar, dass so etwas durchgeführt wurde.

  7. Re: Der iss gut!

    Autor: TheDragon 27.10.11 - 11:29

    Äh, Elektroschocks sind auch heute noch eine anerkannte und oft verwendete Methode:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Elektrokrampftherapie

    T.

  8. Re: Der iss gut!

    Autor: book 27.10.11 - 12:10

    ad (Golem.de) schrieb:

    > Mal sehen wie die Welt in
    > 250 Jahren über unsere heutigen Mediziner urteilt.

    Ich habe mir schon Knabbereien zurechtgelegt.

  9. Re: Der iss gut!

    Autor: irata 30.10.11 - 18:13

    ad (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal sehen wie die Welt in 250 Jahren über unsere heutigen Mediziner urteilt.

    Vermutlich ähnlich, wie die Welt heute über die Vergangenheit urteilt (ausgenommen Fachkundige).
    Zumindest wenn die Welt dann ähnlich "aufgeklärt" ist wie heute ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  2. NEW AG, Mönchengladbach
  3. Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, Hannover
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Konstruktionsspielzeug von LEGO)
  2. (u. a. MSI GeForce RTX 3060 VENTUS 3X OC 12G für 589€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
    XPS 13 (9310) im Test
    Dells Ultrabook ist besser denn je

    Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
    2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
    3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen

    Verschlüsselung: Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten
    Verschlüsselung
    Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten

    Die neue Zitis-Behörde soll bei Staatstrojanern eine wichtige Rolle spielen. Quantennetzwerke zum eigenen Schutz lehnt die Regierung ab.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Staatstrojaner-Statistik Aus 368 werden 3
    2. Untersuchungsbericht Mehrere Fehler führten zu falscher Staatstrojaner-Statistik
    3. Staatstrojaner Ermittler hacken jährlich Hunderte Endgeräte