Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kryptowährung: 4.700 Bitcoin von…

experten warnen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. experten warnen

    Autor: narfomat 07.12.17 - 15:48

    >Die Schwankungen sind jedoch enorm, Experten warnen davor, Bitcoin als langfristige Geldanlage zu nutzen

    experten würden ihnen eher zu währungs-investitionen in eine stabile währung raten, wie z.b. dem US-dollar. das land, welches aufgrund seiner nur leichten staatsverschuldung von 10Billionen USD gegenüber dritten (also nur ca 75.000USD pro erwerbstätigem) nach wie vor das triple-A rating besitzt, regelmässig krieg führt und dessen staatsführung aus lauter irren besteht, würde sich deutlich besser für langzeitinvestitionen eignen, so die experten. alternativ sei hier auch der immobilienmarkt nach wie vor eine sichere anlage.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.12.17 15:49 durch narfomat.

  2. :)

    Autor: SirFartALot 07.12.17 - 16:23

    :)

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)

  3. Re: :)

    Autor: sofries 07.12.17 - 21:01

    Experten werden wohl ja noch vor spekulativen Geschäften warnen dürfen. Deine Argumentation ist ziemlich seltsam, da du so tust, als könne man in deiner kleinen beschränkten Welt nur in Bitcoin, Immobilien und US Staatsanleihen investieren.

    Tatsächlich ist das „Investieren“ in Bitcoin derzeit hochspekulativ. Der Wert kann nächstes Jahr bei 100000 Dollar liegen oder bei 100 Dollar. Es gibt einige Strukturelle Probleme mit der Währung wie etwa die enormen Transaktionkosten, aber die Währung könnte auch einfach als Wertanlage gehortet werden, Es ist derzeit eine reine Lotterie und kein seriöser Mensch wird dir sagen können, wohin die Reise geht, deshalb wird auch empfohlen Geld reinzustecken, dass man im Zweifelsfall total verlieren kann ohne das man in finanzielle Nöte kommt.
    Wer jedoch auf die glorreiche Idee kommt hier sein Erspartes anzulegen, geht ein enormes Risiko ein, was selbst hochspekulative Aktiengeschäfte wie eine deutsche Staatsanleihe wirken lässt.

  4. Re: :)

    Autor: Niaxa 07.12.17 - 21:09

    USA Hater yayyyy. Trash Beitrag halt. Nicht der Rede wert.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. EDG AG, Frankfurt
  3. SoftProject GmbH, Ettlingen
  4. SSA SoftSolutions GmbH, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. und günstigsten Artikel mit Code PLAY2 gratis sichern
  2. Multiplayer dieses Wochenende gratis bei Steam spielen
  3. (u. a. Bayonetta 5,55€, SpellForce 2 – Anniversary Edition 1,39€, Total War: ATTILA 8,99€)
  4. bis zu 50% auf über 250 digitale Xbox-Spiele sparen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

  1. Satelliteninternet: Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
    Satelliteninternet
    Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

    Satelliteninternet kann mit DVB-S2X und Beam Hopping sehr viel mehr als bisher. Das will das Fraunhofer IIS bewiesen haben.

  2. Yager: Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor
    Yager
    Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor

    In 20 Minuten so viel erledigen wie möglich, Koop-Partnerschaften schließen - und überleben: Das ist das Grundprinzip von The Cycle. Hinter dem Shooter steckt das Entwicklerstudio Yager, vor allem für Spec Ops: The Line und Dreadnought bekannt ist.

  3. Macbook Pro: Apple kann den Core i9 nicht kühlen
    Macbook Pro
    Apple kann den Core i9 nicht kühlen

    Wird auf dem Macbook Pro ein längeres Videoprojekt exportiert, ist das Modell mit Core i9 langsamer als das von 2017, da die CPU unter den Basistakt drosselt. Apple könnte per Firmware-Update eingreifen.


  1. 18:05

  2. 17:46

  3. 17:31

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 15:40

  7. 15:16

  8. 15:00