1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Künstliche Intelligenz: EU erwägt…

Europa hängt sich dermaßen ab....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Europa hängt sich dermaßen ab....

    Autor: McWiesel 19.01.20 - 16:54

    Das ist echt schon erschreckend.

    Nicht mal so sehr die Aspekte der Strafverfolgung (die Ermittlung von Tätern bringt bei unserer Gesetzgebung eh nichts, sondern zieht nur unnötige Bürokratie-Kosten nach sich), aber unter so einer Gesetzgebung hat doch keine Firma mehr Lust Europa noch als Kunden zu gewinnen, als Entwicklungsstandort schon gleich überhaupt nicht.

    Was könnte KI zusammen mit Gesichtserkennung das Leben vereinfachen und weiterbringen. Ein Kassen-Automat erkennt mich beispielsweise automatisch und ich kann mit diesem genauso kommunizieren wie mit einem anderen Menschen, weil er Gestik, Sprache & Co alles erkennt und mich absolut zuverlässig wiedererkennt wie ein menschlicher Verkäufer, der mir täglich was verkauft.

    Aber nein, wir in Europa identifzieren uns auch in 20 Jahren noch mit irgendwelchen Plastik-Karten (die 80er Jahre hätten gerne ihre Magnetstreifenkarten und Barcodes zurück) und immer komplexer werdenden Passwörtern und wundern uns, warum ein Großteil der Menschen diese pseudo-moderne Technik abblehnt und lieber noch mit Bargeld bezahlt und persönlich unterschreibt, weils einfach schneller und einfacher geht.

    Solangsam kann man die EU mit der heiligen Inquisition aus dem Mittelalter vergleichen, die hat auch jeden technischen Fortschritt als Teufelswerk verfolgt.

  2. Re: Europa hängt sich dermaßen ab....

    Autor: Muhaha 19.01.20 - 16:55

    Es gibt Menschen, die ernsthaft jede Scheiße verteidigen ...

  3. Re: Europa hängt sich dermaßen ab....

    Autor: McWiesel 19.01.20 - 17:04

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt Menschen, die ernsthaft jede Scheiße verteidigen ...

    Und es gibt Menschen, die überhaupt kein Interesse an einer Zukunft haben, sondern am liebsten noch täglich aus ihrer Höhle heraus jagen und Beeren sammeln gehen würden, weil sie schon in einem Pflug ein technisches Teufelswerk sehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.20 17:05 durch McWiesel.

  4. Re: Europa hängt sich dermaßen ab....

    Autor: D0m1R 19.01.20 - 17:25

    Ich möchte weder was verteidigen noch befürworten und finde den momentan Stillstand im Einzelhandel auch fragwürdig. Aber bei der Kassensituation,die du beschreibst, habe ich sofort einen Typen mit einer Maske und perfekter Stimmenimitation im Kopf,der auf andere Kosten einkauft. Von daher bin ich ganz froh, dass Face ID momentan noch relativ sicher ist

  5. Re: Europa hängt sich dermaßen ab....

    Autor: McWiesel 19.01.20 - 17:52

    D0m1R schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich möchte weder was verteidigen noch befürworten und finde den momentan
    > Stillstand im Einzelhandel auch fragwürdig. Aber bei der
    > Kassensituation,die du beschreibst, habe ich sofort einen Typen mit einer
    > Maske und perfekter Stimmenimitation im Kopf,der auf andere Kosten
    > einkauft. Von daher bin ich ganz froh, dass Face ID momentan noch relativ
    > sicher ist

    Scheckbetrug, Unterschrift fälschen, Kontodaten missbrauchen, Falschgeld verwenden, mit 9mm einkaufen gehen. Kriminelle ließen und lassen sich immer etwas einfallen um Verbrechen zu begehen.

    Grundsätzlich ist aber das moderne System nach ausreichend Reifung sicherer. Eine KI würde sogar viel mehr Unterscheidungsmerkmale als ein normaler Mensch finden, sodass es eher schwerer ist einen anderen Menschen zu faken um damit z.B. bei einer Bank irgendwelche Abbuchungen am Schalter zu machen (wo einem der Mitarbeiter vermeintlich "erkennt").

    Würde die Barzahlerei aufhören, würden schon mal die ganzen Spielchen mit Automaten aufbrechen aufhören (was jeder Trottel kann). Selbiges gilt für Unterschriften, mit heutigen Scan- und Drucktechniken ist das auch alles andere als sicher, ratz fatz ist da irgendwo was ausgeschnitten und eingefügt bzw. nachgemacht.
    Besonders schlimm ist es z.B. bei der Paketannahme, da gibt's überhaupt keine Sicherheit, dass ich tatsächlich der rechtmäßige Empfänger bin, der da sein Namen auf den Handheld kritzelt. Da wäre eine Authentifikation via FaceID garantiert sicherer, denn solche Systeme kann nicht jeder hacken, da steigt die Komplexität schon enorm an. Zusätzlich lässt sich ein virtuelles System meist nachträglich durch Updates kontinuierlich verbessern, während es bei "analogen Systemen" wie z.B. Bargeld enorm schwer ist nachträglich neue Sicherheitsmerkmale einzuführen.

    Die Politk sollte Rahmenbedingungen schaffen, damit solche Systeme eben so sicher und wie möglich sind. Stattdessen werden sie stumpfsinnig und allgemein verboten, statt die positiven Seiten herauszuarbeiten und die negativen abzusichern. Das ist das, was mich an der Sache echt ärgert.



    6 mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.20 18:03 durch McWiesel.

  6. Re: Europa hängt sich dermaßen ab....

    Autor: Speckpfanne 19.01.20 - 18:47

    In Europa - insbesondere in Deutschland - werden unsere Kinder auf die Steinzeit statt Zukunft vorbereitet. War schon immer so.

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist echt schon erschreckend.
    >
    > Nicht mal so sehr die Aspekte der Strafverfolgung (die Ermittlung von
    > Tätern bringt bei unserer Gesetzgebung eh nichts, sondern zieht nur
    > unnötige Bürokratie-Kosten nach sich), aber unter so einer Gesetzgebung hat
    > doch keine Firma mehr Lust Europa noch als Kunden zu gewinnen, als
    > Entwicklungsstandort schon gleich überhaupt nicht.
    >
    > Was könnte KI zusammen mit Gesichtserkennung das Leben vereinfachen und
    > weiterbringen. Ein Kassen-Automat erkennt mich beispielsweise automatisch
    > und ich kann mit diesem genauso kommunizieren wie mit einem anderen
    > Menschen, weil er Gestik, Sprache & Co alles erkennt und mich absolut
    > zuverlässig wiedererkennt wie ein menschlicher Verkäufer, der mir täglich
    > was verkauft.
    >
    > Aber nein, wir in Europa identifzieren uns auch in 20 Jahren noch mit
    > irgendwelchen Plastik-Karten (die 80er Jahre hätten gerne ihre
    > Magnetstreifenkarten und Barcodes zurück) und immer komplexer werdenden
    > Passwörtern und wundern uns, warum ein Großteil der Menschen diese
    > pseudo-moderne Technik abblehnt und lieber noch mit Bargeld bezahlt und
    > persönlich unterschreibt, weils einfach schneller und einfacher geht.
    >
    > Solangsam kann man die EU mit der heiligen Inquisition aus dem Mittelalter
    > vergleichen, die hat auch jeden technischen Fortschritt als Teufelswerk
    > verfolgt.

  7. Re: Europa hängt sich dermaßen ab....

    Autor: Muhaha 19.01.20 - 19:00

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gibt Menschen, die ernsthaft jede Scheiße verteidigen ...
    >
    > Und es gibt Menschen, die überhaupt kein Interesse an einer Zukunft haben,
    > sondern am liebsten noch täglich aus ihrer Höhle heraus jagen und Beeren
    > sammeln gehen würden, weil sie schon in einem Pflug ein technisches
    > Teufelswerk sehen.

    Ok, Du hast keine Argumente ...

    Guck mal ... https://www.zeit.de/digital/datenschutz/2020-01/clearview-gesichtserkennung-datenschutz-privatsphaere

    DAS ist ein Argument.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.20 19:08 durch Muhaha.

  8. Re: Europa hängt sich dermaßen ab....

    Autor: Auspuffanlage 19.01.20 - 19:41

    zum glück sehe ich das anders als du.

  9. Re: Europa hängt sich dermaßen ab....

    Autor: burzum 19.01.20 - 21:07

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Würde die Barzahlerei aufhören

    DAGEGEN!

    Wenn jegliche Zahlung nur noch elektronisch stattfindet, dann kann man easy ermitteln wann wer wo was für wie viel bezahlt hat! DAGEGEN! Ich bezahle extrem selten elektronisch in Geschäften oder Restaurants.

    Die Bequemlichkeit und Faulheit der dumpfen Masse wird schon noch früh genug zum Ende des Bargeldes führen. Allerdings hoffe ich das zu meiner Lebzeit noch immer der Zwang bestehen wird Bargeld annehmen zu müssen...

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  10. Re: Europa hängt sich dermaßen ab....

    Autor: Faksimile 19.01.20 - 21:08

    Dir ist aber schon klar, dass der Mißbrauch und Identitätsdiebstahl vielfach durch den betroffenen mit ermöglicht wird. Man darf eben nicht alles glauben, was einem erzählt wird.

    Das gilt aber auch für technische Entwicklungen, von denen wir heute schon etliche haben, die auch "mißbraucht" werden können. Da sind dann zwar gesetzliche Regelungen "dagegen" geschaffen worden, aber "wo kein Kläger, da kein Richter". Heißt im Klartext, wenn der Mißbrauch nicht öffentlich wird, wird auch der Mißbrauchende nicht sanktioniert.

    Und soweit ich den Text verstanden habe, ist die Forschung an diesen Techniken nicht verboten. Nur der öffentliche Einsatz ist nicht erlaubt.

  11. Re: Europa hängt sich dermaßen ab....

    Autor: Faksimile 19.01.20 - 21:10

    Das wir uns mit der derzeitigen ökonomischen und ökologischen Entwicklung sowieso zurück in das Mittelalter und noch weiter rückwärts bewegen, hast Du noch nicht realisiert?

  12. Re: Europa hängt sich dermaßen ab....

    Autor: Keridalspidialose 19.01.20 - 21:55

    Oh ja, die großen Probleme der Menschheit: Per NFC am Mobiltelefon bezahlen ist noch zuviel Aufwand - da muss eine Methode her die zum Dammbruch bei den Persönlichkeitsrechten und dem Datenschutz führt, nur damit du so faul sein kannst dass du mit einem Lächeln an der Kasse bezahlen kannst. Und das nennen wir dann Innovation?

    ___________________________________________________________

  13. Re: Europa hängt sich dermaßen ab....

    Autor: McWiesel 19.01.20 - 22:00

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > McWiesel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > Wenn jegliche Zahlung nur noch elektronisch stattfindet, dann kann man easy
    > ermitteln wann wer wo was für wie viel bezahlt hat! DAGEGEN! Ich bezahle
    > extrem selten elektronisch in Geschäften oder Restaurants.

    Immer diese Leier .. in einem Rechtstaat können rechtlich einwandfreie Käufe durchaus nachvollziehbar und belegbar sein. Wir leben nicht mehr in der DDR.

    Der Bargeldvernarrtheit haben wir nun bergeweise Papiermüll durch die Bonpflicht zu verdanken, das ganze könnte schon lang vollelektronisch sein. Bargeld dient einzig und allein zum Betrug am ach so bösen Finanzamt, daher ist das in den gewissen Branchen so beliebt und quasi als einziges Zahlungsmittel akzeptiert. Ganz zu schweigen von den Zusatzkosten durch die unnötige Logistik von Geld, die wir alle zu tragen haben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.20 22:08 durch McWiesel.

  14. Re: Europa hängt sich dermaßen ab....

    Autor: AntiiHeld 19.01.20 - 22:51

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > burzum schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > McWiesel schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > Wenn jegliche Zahlung nur noch elektronisch stattfindet, dann kann man
    > easy
    > > ermitteln wann wer wo was für wie viel bezahlt hat! DAGEGEN! Ich bezahle
    > > extrem selten elektronisch in Geschäften oder Restaurants.
    >
    > Immer diese Leier .. in einem Rechtstaat können rechtlich einwandfreie
    > Käufe durchaus nachvollziehbar und belegbar sein. Wir leben nicht mehr in
    > der DDR.
    >
    > Der Bargeldvernarrtheit haben wir nun bergeweise Papiermüll durch die
    > Bonpflicht zu verdanken, das ganze könnte schon lang vollelektronisch sein.
    > Bargeld dient einzig und allein zum Betrug am ach so bösen Finanzamt, daher
    > ist das in den gewissen Branchen so beliebt und quasi als einziges
    > Zahlungsmittel akzeptiert. Ganz zu schweigen von den Zusatzkosten durch die
    > unnötige Logistik von Geld, die wir alle zu tragen haben.

    Bla Bka Bla. Bargeld hat mehr Vorteile als eine rein digitale Möglichkeit.

  15. Re: Europa hängt sich dermaßen ab....

    Autor: konglumerat 19.01.20 - 23:39

    k*i* kann nichts was der mensch der sie programmiert hat nicht auch schaffen könnte, der einzige unterschied ist das eine maschine nicht krank wird und nicht ab und zu mal schlafen muss ... wirklich geistreich macht sie das jedoch nicht, nur zu einem besserem sklaven.

  16. Re: Europa hängt sich dermaßen ab....

    Autor: konglumerat 20.01.20 - 00:04

    innovation/fortschritt != verbesserung, es muss erst wieder richtig kacke werden bevor es mal wieder besser werden kann, siehe spätantike vs dunkles mittelalter vs moderne, es wiederholt sich alles irgendwie ... darum: ora et labora!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.01.20 00:06 durch konglumerat.

  17. Re: Europa hängt sich dermaßen ab....

    Autor: Ach 20.01.20 - 01:56

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gibt Menschen, die ernsthaft jede Scheiße verteidigen ...
    >
    > Und es gibt Menschen, die überhaupt kein Interesse an einer Zukunft haben,
    > sondern am liebsten noch täglich aus ihrer Höhle heraus jagen und Beeren
    > sammeln gehen würden, weil sie schon in einem Pflug ein technisches
    > Teufelswerk sehen.

    In der Höhle leben für mich Menschen, die vor der Herausforderung, die Intimität von Menschen in digitalen Werkzeugen widerzuspiegeln, einknicken, und in primitiver Ignoranz versuchen, ihr Versagen mit der Brechstange zu verbergen.

    In plumper Gesichtserkennung sehe ich schon lange keine Zukunftstechnik mehr, weil es da auch nichts mehr zu holen gäbe, was nicht schon von zehn Firmen links gemacht und in fragliche Produkte übersetzt wurde. Interessant, erstrebenswert und noch immer Neuland sind doch vielmehr Systeme und Techniken, die Intimität und Privatheit auf intelligente Weise mit Sicherheit und Geschwindigkeit kombinieren. Man denke an die Blockchain u. Ä., also Entwicklungsrichtungen, bei denen man erleichtert Hoffnung schöpft, statt dass sich einem ein weiteres mal der Magen umdreht, so wie bei deinem rand von eben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.01.20 02:00 durch Ach.

  18. Re: Europa hängt sich dermaßen ab....

    Autor: Kakiss 20.01.20 - 07:40

    Gesichtserkennung wird nur für einen Zweck gebraucht, Überwachung.
    Und ganz ehrlich, dagegen zu sein hat nichts mit sich abhängen zu tun, sondern das hier ist eine zivilisatorisch fortschrittliche Entscheidung.
    Denn nur weil es eine technisch hochentwickelte Sache ist, ist sie nicht gleichzeitig gut.
    Der mögliche Misbrauch ist viel zu gefährlich und dass alle Menschen pauschal überwacht werden ist ein Unding.

  19. Re: Europa hängt sich dermaßen ab....

    Autor: Vion 20.01.20 - 07:42

    Gesichtserkennung ist kein sicheres Mittel zur Authentifikation (und das wird es mit fortschreitender Technologie auch immer weniger).
    Gesichtserkennung dient in erster Linie um dich zu identifizieren.

  20. Re: Europa hängt sich dermaßen ab....

    Autor: b5g2k 20.01.20 - 08:19

    Ich liebe Barzahlung und ich werde sie anwenden solange ich kann. Reicht schon, dass ich im Internet getraccked werde, muss das nicht auch noch im Geldbeutel haben.

    Wer Barzahlung freiwillig abschaffen will ist entweder naiv oder ziemlich dumm.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wien
  2. EDAG Engineering GmbH, Wolfsburg
  3. ITEOS, verschiedene Standorte
  4. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99
  2. (-55%) 4,50€
  3. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

  1. Startup: Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis
    Startup
    Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis

    Eine E-Health-App hat am Montag drastisch höhere Preise eingeführt, obwohl sie mit 96 Euro jährlich schon viel kostete: Ab jetzt zahlen Neukunden 99 Euro - aber nicht im Jahr, sondern pro Monat. Dafür könne Kaia bei chronischen Rückenschmerzen wirklich helfen, glauben nicht nur viele Krankenkassen.

  2. Bundesnetzagentur: Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechten Netzes
    Bundesnetzagentur
    Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechten Netzes

    Die Bundesnetzagentur wird Telefónica Deutschland wohl zu einer Strafe im zweistelligen Millionenbereich verurteilen. Der Netzbetreiber nennt dies "kontraproduktiv für die Netzversorgung in Deutschland".

  3. Konsolen: Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X
    Konsolen
    Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X

    Nun ist es offiziell: Die GPU der Xbox Series X schafft eine Leistung von 12 Teraflops - ungefähr das Doppelte der Xbox One X. Damit treffen einige Leaks zu, außerdem hat der zuständige Manager Phil Spencer eine Reihe weiterer Neuheiten vorgestellt.


  1. 18:37

  2. 17:31

  3. 16:54

  4. 16:32

  5. 16:17

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 15:00