1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kursanstieg: Bitcoin auf neuem…

Wie soll man das verstehen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie soll man das verstehen?

    Autor: mrgenie 25.02.17 - 09:51

    "Wessen Rechner gerade per Ransomware verschlüsselt wurde, der hat Pech gehabt: Bitcoin ist derzeit teuer wie nie."

    D.h. Kriminellen verschluesseln PC's von Buergern. Diese muessen dann ueber Webseiten Bitcoins zahlen um diese zu entschluesseln?
    Und damit fliessen taeglich ueber kriminelle Machenschaften Millionen reales Geld in die Bitcoins? Und steigt ueber Jahren der Wert der Bitcoins, dank kriminellen?

    Soll man das so verstehen?

    Wenn so, na, dann wirds bestimmt noch nach oben gehen. Bis ein Maximum erreicht ist und auf einmal ist der Wert eines Bitcoins dann bei 0,00001 Cent. Pyramidensystem nennt sich das.

    Aber vielleicht verstehe ich den Satz ""Wessen Rechner gerade per Ransomware verschlüsselt wurde, der hat Pech gehabt: Bitcoin ist derzeit teuer wie nie."" ja ganz falsch. Wer es weiss bitte ich um eine Antwort damit ich endlich verstehe wie Bitcoin sich finanziert.

  2. Re: Wie soll man das verstehen?

    Autor: Maldino 25.02.17 - 12:51

    Oke ich versuch das Mal aufzuklären...

    Erst mal nutzen natürlich nicht nur Kriminelle Bitcoins, sondern größtenteils einfach ganz normale Leute die vielleicht etwas mehr technisch versiert sind als Normalos oder einfach eine Abneigung gegen die Banken bzw. das Finanzsystem haben. Weiter kommt noch eine Schar von Spekulanten dazu, die an die Technologie glauben und daher ihr Geld riskieren und natürlich auf langfristig steigende Kurse hoffen.

    Da Bitcoin aber auch immer wieder als anonymes Geld angepriesen wird, kommt der eine oder andere Kriminelle natürlich auch drauf sich da mal etwas weiter zu entwickeln und für seine Machenschaften halt auch Bitcoins zu verwenden. Die Kriminellen sind da halt gerne mal einen Schritt voraus. Das war schon immer so.

    Das ist aber keines Falls der Grund für den Kursanstieg. Zum einem weil die Bitcoins die für das Freischalten von PCs die von Ransomware verschlüsselt wurden nur ein winzig kleiner Anteil sind im Vergleich zu allen anderen legalen Anwendungen. Zum anderen werden die Bitcoins aber auch von den Kriminellen wieder in Umlauf gebracht, weil sie diese entweder gegen Wahre oder herkömmliches Geld tauschen. Dadurch sinkt ja der Kurs dann wieder und der Kreislauf ist geschlossen.

    Weiter kommt noch dazu, dass Bitcoins bei weitem nicht so anonym sind wie es oft geglaubt wird. Daher müssen die kriminellen schon peinlichst genau darauf achten wie sie ihre Bitcoins wieder verkaufen können ohne erwischt zu werden. Die Polizei hat da inzwischen schon recht gute Werkzeuge in der Hand um die illegalen Aktivitäten innerhalb von Bitcoin aufzudecken.

    Was ist aber mit dem Satz "Wessen Rechner gerade per Ransomware verschlüsselt wurde, der hat Pech gehabt: Bitcoin ist derzeit teuer wie nie." gemeint?
    Ganz einfach wenn dein PC verschlüsselt wurde durch Ransomware und da steht du musst 0.25 Bitcoins bezahlen, damit den Rechner wieder freigeschaltet wird, dann musst du heute tiefer in die Tasche greifen als noch vor einem Monat. Da aber auch die kriminellen höchstwahrscheinlich in ¤ oder $ rechnen werden sie die Bitcoin-Preise einsprechend senken, da sonst noch weniger Leute bereit sind zu bezahlen.

    Aber ganz wichtig -> Erstelle regelmäßig Backups von deinen Daten dann kann dir nichts passieren. Und bezahle niemals diese kriminellen Schweine!

  3. Re: Wie soll man das verstehen?

    Autor: GenXRoad 26.02.17 - 04:23

    Das die Coins teurer werden liegt auch daran das die Difficulty immer mehr stegt, je höher die Difficulty um so länger dauert es 1 Bitcoin, bzw 50 Bitcoins zu finden, wenn jetzt alle anfangen zu "Bunkern" und es immer länger dauert neue in dem Kreislauf zu bringen ist es nur logisch das die Bitcoins die im Kreislauf stecken teurer werden, da ihre Anzahl mit jedem verkauf auch sinkt. (Gesamtanzahl wird zwar mehr) aber nicht jeder Verkauft diese ja.

    Bei der ein oder anderen Altcoin habe ich mittlerweile einige Millionen in der Wallet, ich werd diese halt auf den Markt werfen wenn es sich meiner Meinung nach lohnt, stirbt der Altcoin, ist es mir auch egal, da ich diese Coins mit meinen Root's gemined habe.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KBV Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice, Köln
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. BARMER, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 85€ (Bestpreis mit MediaMarkt/Saturn. Vergleichspreis 99,99€)
  2. (Hardware, PC-Zubehör und mehr für kurze Zeit reduziert)
  3. 36,48€ (Vergleichspreis ca. 56€)
  4. (u. a. Planet Zoo - Deluxe Edition für 19,99€, Hitman 3 - Epic Games Store Key für 39,99€ und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de