Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal…

Abrechnung über sogenannte Roaming-Anbieter

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Abrechnung über sogenannte Roaming-Anbieter

    Autor: wasAuchImmerDuMichAuch 25.06.19 - 22:03

    Und so einen quatsch machen wir auch noch mit. Ohu man.

  2. Re: Abrechnung über sogenannte Roaming-Anbieter

    Autor: Anduko 26.06.19 - 00:31

    Ja so mache ich das nur.
    Ich nutze die Maingau Karte und zahle überall nur 15 Cent pro kWh.
    Das ist bis auf wenige Ausnahme im Maingau Gebiet Roaming. Das normalste der Welt.

  3. Re: Abrechnung über sogenannte Roaming-Anbieter

    Autor: randya99 26.06.19 - 00:34

    Anduko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja so mache ich das nur.
    > Ich nutze die Maingau Karte und zahle überall nur 15 Cent pro kWh.
    > Das ist bis auf wenige Ausnahme im Maingau Gebiet Roaming. Das normalste
    > der Welt.


    Wie sich die Leute das noch schönreden, dass sie nicht einfach Karte rein und fertig..

  4. Re: Abrechnung über sogenannte Roaming-Anbieter

    Autor: Anduko 26.06.19 - 00:37

    Es ist noch viel einfacher.
    Karte dran und lädt :D
    Kein rein und Pin usw.
    Einfach dran. Auto lädt.
    Vllt vorher noch anstecken wäre gut :P

  5. Re: Abrechnung über sogenannte Roaming-Anbieter

    Autor: scrumdideldu 26.06.19 - 09:54

    Anduko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist noch viel einfacher.
    > Karte dran und lädt :D
    > Kein rein und Pin usw.
    > Einfach dran. Auto lädt.
    > Vllt vorher noch anstecken wäre gut :P

    Solange Du in Deinem Gebiet unterwegs bist... Leider haben die Anbieter dann meist gar keine Möglichkeit anders zu tanken. Weder mit gutem altem Bargeld (was an wahrscheinlich 10.000enden Tankstellen auch in der Nacht geht) noch mit EC oder KK.

    Soweit ich das von EAuto Fahrern mitbekomme ist der tägliche Weg zur Arbeit und zurück und auch mal Einkaufen in der "HomeZone" alles kein Problem. Aber mal in fremdes Gebiet vorstoßen wird spannend.

  6. Re: Abrechnung über sogenannte Roaming-Anbieter

    Autor: DeeMike 26.06.19 - 11:32

    scrumdideldu schrieb:
    > Solange Du in Deinem Gebiet unterwegs bist... Leider haben die Anbieter
    > dann meist gar keine Möglichkeit anders zu tanken. Weder mit gutem altem
    > Bargeld (was an wahrscheinlich 10.000enden Tankstellen auch in der Nacht
    > geht) noch mit EC oder KK.

    Mal ganz ehrlich: Du hast offensichtlich keine Ahnung, wovon der OP spricht. Er hat eine Maingau-EinfachStromLaden-Karte, die an den meisten Ladesäulen Deutschlands (inklusive den erwähnten Allego-Säulen) und vielen außerhalb Deutschlands funktioniert. Der Preis ist nur 15 Cent pro kWh, wenn man gleichzeitig seinen Haushaltsstrom oder -gas über Maingau bezieht. Alternativ 25 Cent pro kWh für alle anderen.

  7. Re: Abrechnung über sogenannte Roaming-Anbieter

    Autor: PiranhA 26.06.19 - 12:06

    scrumdideldu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solange Du in Deinem Gebiet unterwegs bist... Leider haben die Anbieter
    > dann meist gar keine Möglichkeit anders zu tanken. Weder mit gutem altem
    > Bargeld (was an wahrscheinlich 10.000enden Tankstellen auch in der Nacht
    > geht) noch mit EC oder KK.

    Siehe [www.goingelectric.de]
    > 11.768 Standorte mit 34.551 Ladepunkten sind mit diesem Angebot nutzbar

    Wem das nicht reicht, kann ja zusätzlich noch die NewMotion Ladekarte holen:
    > 15.751 Standorte mit 43.876 Ladepunkten sind mit diesem Angebot nutzbar

    Das sind wirklich fast alle Standorte mit abgedeckt. Wenns hart auf hart kommt, kann man bei den meisten auch ohne Anmeldung laden. Kostet dann halt mehr und der Aktivierungsprozess ist mitunter etwas kompliziert.

  8. Re: Abrechnung über sogenannte Roaming-Anbieter

    Autor: marcometer 26.06.19 - 12:33

    scrumdideldu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anduko schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist noch viel einfacher.
    > > Karte dran und lädt :D
    > > Kein rein und Pin usw.
    > > Einfach dran. Auto lädt.
    > > Vllt vorher noch anstecken wäre gut :P
    >
    > Solange Du in Deinem Gebiet unterwegs bist... Leider haben die Anbieter
    > dann meist gar keine Möglichkeit anders zu tanken. Weder mit gutem altem
    > Bargeld (was an wahrscheinlich 10.000enden Tankstellen auch in der Nacht
    > geht) noch mit EC oder KK.
    >
    > Soweit ich das von EAuto Fahrern mitbekomme ist der tägliche Weg zur Arbeit
    > und zurück und auch mal Einkaufen in der "HomeZone" alles kein Problem.
    > Aber mal in fremdes Gebiet vorstoßen wird spannend.
    Völliger Unsinn.
    Das Gegenteil ist der Fall:
    Man kann an im Prinzip jeder Säule mit einer mannigfaltigen Zahl an Tarifen verschiedenster Anbieter laden.
    So kann man sich vorher die für einen beste Option raus suchen.
    Bei Allego zum Beispiel gehen sowohl günstige kWh basierte, als auch Pauschaltarife, ebenso wie ein paar der Flatrates.
    Komme ich damit leerem Akku an macht zum Beispiel ein Pauschaltarif vermutlich viel Sinn, denn die gibt's meist für 5-10¤ pro Ladung.
    Will ich nur ein paar kWh nachladen nimmt man einen günstigen solchen Tarif, zum Beispiel Maingau mit 15-25 Cent pro kWh.
    Und wenn mir alles egal sein will und ich viel unterwegs lade, dann schnappe ich mir 1-2 der Flatratekarten und fahre und lade so viel ich will.

    Was du schreibst zeigt nur, dass du von der Praxis absolut überhaupt keine Ahnung hast und nur irgendwo aufgeschnappte Panikmacheartikel gelesen hast - wie diesen hier.
    Weil kein Mensch zahlt hoffentlich 50¤ an einer Allegosäule.

  9. Re: Abrechnung über sogenannte Roaming-Anbieter

    Autor: thinksimple 27.06.19 - 10:56

    Anduko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist noch viel einfacher.
    > Karte dran und lädt :D
    > Kein rein und Pin usw.
    > Einfach dran. Auto lädt.
    > Vllt vorher noch anstecken wäre gut :P

    Überall? Auf Langstrecke?
    Über Dänemark nach Schweden? 15ct?

    Nö. Regional und bereits Kunde bei Maingau. Ansonsten min. 25ct. In Österreich 60ct. Schweden 95ct. Da brauchst du schonmal andere Karten als die von Maingau. Ausser du fährst keine Langstrecken. Dann hat deine Aussage sehr wenig Relevanz. Auch wenn du sie noch so oft in den Threads postet

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich
  2. TÜV SÜD Gruppe, München
  3. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  4. CODAN Medizinische Geräte GmbH & Co. KG, Lensahn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 529,00€
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. Smarte Lautsprecher: Bose und Sonos bringen Google Assistant auf Alexa-Geräte
    Smarte Lautsprecher
    Bose und Sonos bringen Google Assistant auf Alexa-Geräte

    Bose und Sonos haben ein Update für ihre Alexa-fähigen Lautsprecher veröffentlicht, mit dem sich auch der Google Assistant nutzen lässt. Leider gibt es in der Praxis zu viele Einschränkungen; einen vollwertigen Ersatz für einen Google-Assistant-Lautsprecher bieten weder Sonos noch Bose.

  2. Infinite Scale: Owncloud ändert grundlegend seine Architektur
    Infinite Scale
    Owncloud ändert grundlegend seine Architektur

    Die Kollaborationssoftware Owncloud bekommt unter dem Projektnamen Infinite Scale eine komplett neue Architektur. Statt auf PHP setzen die Entwickler nun auf Go. Auch das Frontend haben die Entwickler von Grund auf neu gestaltet und teilweise die Lizenz gewechselt.

  3. Nintendo Switch: Joy-Con-Drift führt zu Klage und zu offiziellem Statement
    Nintendo Switch
    Joy-Con-Drift führt zu Klage und zu offiziellem Statement

    Einige Controller der Nintendo Switch haben ein Problem: Die Analogsticks wandern. Nun wurde das Unternehmen in den USA verklagt. In einer Stellungnahme verweist Nintendo nüchtern auf den eigenen Support.


  1. 13:18

  2. 13:05

  3. 12:50

  4. 12:35

  5. 12:07

  6. 12:02

  7. 11:55

  8. 11:50