Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Landtagswahlen in Bayern und Hessen…

dürfen die überhaupt solche Daten erfassen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. dürfen die überhaupt solche Daten erfassen?

    Autor: User_x 13.10.18 - 15:25

    also alle die nicht "Behördlich" sowas anbieten?

  2. Re: dürfen die überhaupt solche Daten erfassen?

    Autor: Shismar 13.10.18 - 21:04

    Na klar!

    Es ist immer noch Deine Entscheidung, wem Du die Daten gibst und die Erlaubnis zur Auswertung erteilst.

  3. Re: dürfen die überhaupt solche Daten erfassen?

    Autor: Antigonos3 13.10.18 - 21:09

    Dürfen die das?
    Dürfen die das?

    Ist das nicht irgendwie verboten?
    Ist das tatsächlich erlaubt?
    Kann ich das bitte schriftlich haben,
    weil mir nachher keiner glaubt.
    Dürfen die das?

    Meine Freunde stehen auf S&M.
    Meine Freunde sind nicht gerade verklemmt.
    Sie bleiben tagelang zuhaus',
    peitschen sich gegenseitig aus,
    und sie zerschneiden sich mit Glas.
    Dürfen die das?
    Ja, dürfen die das?

    Ist das nicht irgendwie verboten? Ist das tatsächlich legal?
    Es geht mich eigentlich nichts an, aber ich wüsste gerne mal:
    Dürfen die das?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.10.18 21:09 durch Antigonos3.

  4. Re: dürfen die überhaupt solche Daten erfassen?

    Autor: User_x 13.10.18 - 22:03

    Hach ja Mal alles ins lächerliche ziehen.

    Darf man lauthals Kundgeben wen man gewählt hat, ja darf man das??? Wohl eher mit dem Wahlgeheimnis nicht, und wenn man Wahlentscheidungen abgreift wird das evtl. vergleichbar sein, wenn sich einer vor das Wahllokal stellt und jeden fragt, wen er gewählt hat. Immer noch erlaubt? Na?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.10.18 22:06 durch User_x.

  5. Re: dürfen die überhaupt solche Daten erfassen?

    Autor: franzropen 13.10.18 - 22:22

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also alle die nicht "Behördlich" sowas anbieten?
    Die reden sich raus.
    "Wir erfassen nichts, das macht Google"
    "Wir sind nur der Auftragnehmer, die Seite gehört dem Spiegel"
    War doch mit dem Facebook-Tracking genauso

  6. Re: dürfen die überhaupt solche Daten erfassen?

    Autor: mambokurt 14.10.18 - 11:07

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hach ja Mal alles ins lächerliche ziehen.
    >
    > Darf man lauthals Kundgeben wen man gewählt hat, ja darf man das??? Wohl
    > eher mit dem Wahlgeheimnis nicht,

    Wahlgeheimnis = Recht auf geheime Wahl. Nicht Pflicht danach die Klappe zu halten. Und der Wahlomat ist ja nun nicht die Abstimmung, nur ein Vorschlag.

    > und wenn man Wahlentscheidungen abgreift
    > wird das evtl. vergleichbar sein, wenn sich einer vor das Wahllokal stellt
    > und jeden fragt, wen er gewählt hat. Immer noch erlaubt? Na?

    Ja, erlaubt. Du wirst lachen aber zu jeder Wahl stehen Leute vor Wahllokalen und fragen was gewählt wurde, so kommen die Hochrechnungen in die Nachrichten ;)

  7. Re: dürfen die überhaupt solche Daten erfassen?

    Autor: pommesmatte 14.10.18 - 11:08

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hach ja Mal alles ins lächerliche ziehen.
    >
    > Darf man lauthals Kundgeben wen man gewählt hat, ja darf man das??? Wohl
    > eher mit dem Wahlgeheimnis nicht, und wenn man Wahlentscheidungen abgreift
    > wird das evtl. vergleichbar sein, wenn sich einer vor das Wahllokal stellt
    > und jeden fragt, wen er gewählt hat. Immer noch erlaubt? Na?

    Natürlich ist das erlaubt, das nennt sich Exit Polls und ist die Grundlage der schönen Abendhochrechnungen.

  8. Re: dürfen die überhaupt solche Daten erfassen?

    Autor: unbuntu 14.10.18 - 11:23

    mambokurt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wahlgeheimnis = Recht auf geheime Wahl. Nicht Pflicht danach die Klappe zu
    > halten.

    Es wurden schon genug Stimmen abgelehnt, weil jemand seine Wahl laut gesagt hat, bevor er den Zettel eingeworfen hat.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  9. Re: dürfen die überhaupt solche Daten erfassen?

    Autor: ibsi 14.10.18 - 12:07

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hach ja Mal alles ins lächerliche ziehen.
    >
    > Darf man lauthals Kundgeben wen man gewählt hat, ja darf man das??? Wohl
    > eher mit dem Wahlgeheimnis nicht,
    Natürlich, du kannst jedem verraten wen du gewählt hast.

  10. Re: dürfen die überhaupt solche Daten erfassen?

    Autor: Bendix 14.10.18 - 12:13

    https://ra-haider.com/2018/03/15/wahlgeheimnis-darf-man-zeigen-wen-man-waehlt/

  11. Re: dürfen die überhaupt solche Daten erfassen?

    Autor: pommesmatte 14.10.18 - 17:39

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mambokurt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wahlgeheimnis = Recht auf geheime Wahl. Nicht Pflicht danach die Klappe
    > zu
    > > halten.
    >
    > Es wurden schon genug Stimmen abgelehnt, weil jemand seine Wahl laut gesagt
    > hat, bevor er den Zettel eingeworfen hat.

    Das ist völliger Schwachsinn und wäre ja sogar rechtswidrige Einschränkung des Wahlrechts.

  12. Re: dürfen die überhaupt solche Daten erfassen?

    Autor: RicoBrassers 15.10.18 - 08:52

    mambokurt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wahlgeheimnis = Recht auf geheime Wahl. Nicht Pflicht danach die Klappe zu
    > halten. Und der Wahlomat ist ja nun nicht die Abstimmung, nur ein
    > Vorschlag.

    Nein, die geheime Wahl ist verpflichtend. Solange dein Wahlzettel noch nicht in der Urne ist, kann jede Aussage zu deinem Stimmverhalten zu einer Ungültigkeit deiner Wahl führen und einen Verstoß gegen die geheime Wahl darstellen.

    Wobei ich mir nicht sicher bin, inwiefern dies mündliche Aussagen betrifft, während man den Wahlzettel wie gefordert geheim ausfüllt und in die Urne wirft. Ich würde es nicht riskieren. ;)

    Nach der Wahl kannst du natürlich verbreiten, wen du gewählt hast, da man dies (aufgrund der geheimen Wahl) nicht nachvollziehen kann.

  13. Re: dürfen die überhaupt solche Daten erfassen?

    Autor: Bendix 15.10.18 - 09:28

    Stimmt so nicht. Ich empfehle die Lektüre meines Links...

  14. Re: dürfen die überhaupt solche Daten erfassen?

    Autor: chewbacca0815 15.10.18 - 11:04

    pommesmatte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Es wurden schon genug Stimmen abgelehnt, weil jemand seine Wahl laut gesagt
    > > hat, bevor er den Zettel eingeworfen hat.
    >
    > Das ist völliger Schwachsinn und wäre ja sogar rechtswidrige Einschränkung des Wahlrechts.

    Guckst Du hier:
    https://anwaltauskunft.de/magazin/gesellschaft/staat-behoerden/bundestagswahl-was-rund-um-die-stimmabgabe-recht-ist

  15. Re: dürfen die überhaupt solche Daten erfassen?

    Autor: plutoniumsulfat 15.10.18 - 14:30

    chewbacca0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pommesmatte schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Es wurden schon genug Stimmen abgelehnt, weil jemand seine Wahl laut
    > gesagt
    > > > hat, bevor er den Zettel eingeworfen hat.
    > >
    > > Das ist völliger Schwachsinn und wäre ja sogar rechtswidrige
    > Einschränkung des Wahlrechts.
    >
    > Guckst Du hier:
    > anwaltauskunft.de

    Da steht das ja gar nicht. Im anderen Link wird es allerdings erwähnt. Laut sagen ist demnach kein Problem, weil nicht überprüfbar ist, ob das gesagte mit dem geschriebenen übereinstimmt.

    Es darf allerdings auch nicht als Werbung aufgefasst werden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  3. SP_Data GmbH & Co. KG, Herford
  4. DKV MOBILITY SERVICES Business Center, Ratingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. PSN Card 20€ für 17,99€, Assassin's Creed Odyssey für 24,99€ und Tropico 6 für 31...
  2. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...
  3. (u. a. Logitech G910 + G402 für 99€ und ASUS Dual Radeon RX 580 OC + SanDisk SSD Plus 240 GB...
  4. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
    Swobbee
    Der Wechselakku kommt wieder

    Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
    2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
    3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    1. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
      Elektronikhändler
      Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

      Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.

    2. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
      Elektro-SUV
      Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

      Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

    3. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
      Smarte Lautsprecher
      Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

      Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.


    1. 13:42

    2. 15:00

    3. 14:30

    4. 14:00

    5. 13:30

    6. 13:00

    7. 12:30

    8. 12:00