Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lavabit und Silent Circle: Mega und…

Mega-Show

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mega-Show

    Autor: azeu 12.08.13 - 22:50

    Ständig hört und liest man von Kim Dot Ill, aber SEHEN tut man dann nicht viel.

    Mag sein, dass ich nur ein Hater bin, aber wo sind denn seine grossen Errungenschaften? Ausser einem Filehosting-Service welcher zu 99% illegal genutzt wurde hat er nicht viel auf die Beine gestellt.

    Und kommt mir jetzt nicht mit seinem Vermögen. Mafia-Bosse haben auch viel Geld.

    DU bist ...

  2. Re: Mega-Show

    Autor: sku 13.08.13 - 00:04

    Er hat verstanden wie diese Welt funktioniert und es schamlos ausgenutzt. Mag man mögen oder auch nicht, ich bewundere ihn dafür.
    Kim hat Geld, Frauen und ne geile Villa. Und im Gegensatz zu Mafia Bossen hat er niemanden geschadet, außer den mafiösen Verwertungsgesellschaften.

  3. Re: Mega-Show

    Autor: Pwnie2012 13.08.13 - 00:11

    niemandem geschadet? er war rkeditbetrüger und doppelagent für die polizei, verarschte jeden in der hacker scene und war ein lebendiges fettnäpfchen!

  4. Re: Mega-Show

    Autor: Natchil 13.08.13 - 01:45

    Kim kann halt alles.

    Kim baut Internetleitung zum Pluto, kommt auch noch.

  5. Re: Mega-Show

    Autor: JackFire 13.08.13 - 07:29

    sku schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er hat verstanden wie diese Welt funktioniert und es schamlos ausgenutzt.
    > Mag man mögen oder auch nicht, ich bewundere ihn dafür.
    > Kim hat Geld, Frauen und ne geile Villa. Und im Gegensatz zu Mafia Bossen
    > hat er niemanden geschadet, außer den mafiösen Verwertungsgesellschaften.


    Jemand der jeden an die Polizei verpfeift, damit er seine Masse durch die Masse bewegen kann, ohne gesiebte Luft zu atmen, ja den muss man schon bewundern, dass ihm noch keiner einen Ziegelstein durch die Zahnreihen gezogen hat. Dieses Glück ist bewundernswert.......................

    Ich hatte einen Facebook Account und sah dass es schlecht war.

  6. Re: Mega-Show

    Autor: der_wahre_hannes 13.08.13 - 08:07

    sku schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > außer den mafiösen Verwertungsgesellschaften.

    Ach ja. Jeder der diesen bösen bösen "Verwertungsgesellschaften" und der noch viel böseren "Content-Mafia" (was auch immer das sein soll) ans Bein pinkelt, ist also ein Held? Sorry, Kim ist einfach nur eine Witzfigur. Zugegeben, er ist eine Witzfigur mit viel Geld, aber eben doch nur eine Witzfigur.

  7. Re: Mega-Show

    Autor: Bouncy 13.08.13 - 08:38

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zugegeben, er ist eine Witzfigur mit viel Geld, aber eben doch nur eine
    > Witzfigur.
    Wer ist das nicht?! Mutter Theresa damals, aber das wäre es schon. Und?

  8. Re: Mega-Show

    Autor: der_wahre_hannes 13.08.13 - 08:52

    Snowden und Manning kamen mir bisher nicht wie Witzfiguren vor. Mandela auch nicht.

  9. Re: Mega-Show

    Autor: Chatlog 13.08.13 - 09:47

    Ich mag ihn, irgendwie. Unterhaltsamer Knabe.

    Schwer einzuordnen, ich glaube wenn man David letterman neben Vera Intveen stellt ist das in etwa das gleiche wie Elon Musk neben Kim Dotcom.

    :D

  10. Re: Mega-Show

    Autor: guckdo 13.08.13 - 15:57

    JMMD !!! :-)

  11. Re: Mega-Show

    Autor: MrBrown 14.08.13 - 16:32

    sku schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kim hat Geld, Frauen und ne geile Villa. Und im Gegensatz zu Mafia Bossen
    > hat er niemanden geschadet, außer den mafiösen Verwertungsgesellschaften.

    Kim hat früher Mailbox-Betreiber mit Hilfe des berüchtigten Günther Freiherr von Gravenreuth genau an DIE Verwertungsgesellschaften verpfiffen, von denen Du hier redest! Er ist nichts weiter als ein schmieriger Opportunist der Freund und Feind schneller wechselt als ich meine Unterhosen.

    Ich würde mich mal etwas besser informieren bevor ich so einem widerlichen mehrfach verurteilten Kriminellen einen "Robin Hood" Stempel verpasse...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Weil der Stadt, Weil der Stadt
  2. acarda GmbH, Frankfurt am Main
  3. OEDIV KG, Oldenburg
  4. ViGEM GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45