Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Let's Encrypt: Immer mehr Phishing…

Gähn....

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gähn....

    Autor: quasides 28.03.17 - 17:02

    Es ist freilich reine selbsterhaltung der Zertifikatsbranche.
    Verschlüssel war bis dato Luxus, mit einem doch fragwürdigen Geschäftsmodell der verifizierung deren Kosten niemals im vergleich zum Aufwand oder nutzen gestanden ist.

    Fakt ist kein normaler User weiß überhaupt was ein Zertifikat ist.
    Keiner überprüft es folglich.
    Die es tun können es auch nicht wirklich Prüfen da man bei vielen Sieten gar nicht den fiskalischen Betreiber kennt.

    Und ich trau mich wetten ich schaff es bei jedem Zertifikatsbetreiber pishing zertifikate zu ergaunern. Natürlich nicht für Paypal aber irgendeine Regionalbank die im Amiland nicht bekannt ist wird kaum geprüft werden. Grad nicht bei automatisierten billig Certs.


    Der einzige Grund warum Phishingseiten überhaupt den Aufwand machen um SSL Certs zu bekommen ist nicht das grüne Schloss sondern Firefox.
    Seitdem dieser vor nicht SSL verbindungen auf Formualren warnt muss jeder verschlüsseln.


    Das perverse ist es gäbe kein Pishing mehr hätte man vor Jahren schon diese warnung in allen Browsern eingesetzt. Als es noch keine freien Zertifikate gab.

    Es ist doch so. Zertifikate sind in dieser Form zur legitimierung einer Seite völlig unbrauchbar. Und wir brauchen dringend SSL flächendeckend wo benutzerdaten ausgetauscht werden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Start-up GmbH, Ludwigsburg
  2. MRU GmbH, Neckarsulm-Obereisesheim
  3. MVV EnergySolutions GmbH, Mannheim
  4. IT2media GmbH & Co.KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Dark Knight Trilogy Blu-ray 11,97€, Interstellar Blu-ray 6,97€, Inception Blu-ray 5...
  2. 299,00€
  3. 47,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. U-Bahn: Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund
    U-Bahn
    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

    Die Einzelheiten über den längst fälligen Mobilfunk-Ausbau in der Berliner U-Bahn werden erst langsam öffentlich. Dank moderner Technik brauchen die Betreiber weniger Betriebsräume.

  2. Kabelnetz: Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen
    Kabelnetz
    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

    Besonders kleinere Kabelnetzbetreiber sollten statt Docsis 3.1 das Koaxialkabel direkt durch Glasfaser ersetzen. Das alte Koaxkabel bleibe sonst immer ein Flaschenhals.

  3. Virtuelle Güter: Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen
    Virtuelle Güter
    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

    Der Umsatz mit Mikrotransaktionen lässt sich durch einfache Tricks noch steigern - und Activision hat dafür nun ein Patent. Bislang kommt das System aber nach Angaben der Firma noch nicht zum Einsatz.


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16