1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leutheusser-Schnarrenberger…

Bombenleger und Kinderschänder haben kein Recht auf Datenschutz!

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bombenleger und Kinderschänder haben kein Recht auf Datenschutz!

    Autor: Mal nachdenken 20.11.10 - 11:36

    Wer Bomben legt, Kinder schändet oder Musik klaut, hat kein Recht auf Datenschutz. Meine Meinung!

  2. Re: Bombenleger und Kinderschänder haben kein Recht auf Datenschutz!

    Autor: Nobody211 20.11.10 - 11:51

    ... und genau um diese Personengruppen geht es hier nicht.

    Denk nochmal weiter drüber nach... .

  3. Re: Bombenleger und Kinderschänder haben kein Recht auf Datenschutz!

    Autor: Wir sind das Volk 20.11.10 - 11:59

    Mal nachdenken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer Bomben legt, Kinder schändet oder Musik klaut, hat kein Recht auf Datenschutz.

    Ja ne ist klar. Bomben legen, Kinder schänden - und Musik herunterladen ist ja alles fast das selbe. Und kann in den selben Topf rein.

    Außerdem sind WIR hier im Netz sowieso alles Bombenleger, Kinderfi**er und Musikdiebe. Darum gehört JEDER von uns schon mal prinzipiell überwacht.

  4. Re: Bombenleger und Kinderschänder haben kein Recht auf Datenschutz!

    Autor: xcyxy 20.11.10 - 12:34

    Wir sind das Volk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal nachdenken schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer Bomben legt, Kinder schändet oder Musik klaut, hat kein Recht auf
    > Datenschutz.
    >
    > Ja ne ist klar. Bomben legen, Kinder schänden - und Musik herunterladen ist
    > ja alles fast das selbe. Und kann in den selben Topf rein.
    >
    > Außerdem sind WIR hier im Netz sowieso alles Bombenleger, Kinderfi**er und
    > Musikdiebe. Darum gehört JEDER von uns schon mal prinzipiell überwacht.

    Du solltest nicht von dir auf andere schließen. :-\

  5. Re: Bombenleger und Kinderschänder haben kein Recht auf Datenschutz!

    Autor: Sheldon Cooper 20.11.10 - 22:43

    Mal nachdenken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer Bomben legt, Kinder schändet oder Musik klaut, hat kein Recht auf
    > Datenschutz. Meine Meinung!

    Da ich zu keiner dieser 3 Gruppen gehöre habe ich also Ihre volle Unterstützung bei meinem Recht auf Privatsphäre und Datenschutz im Netz. Dafür danke ich Ihnen vielmals. Bitte unterstützen Sie meine Bürgerrechte im Kampf gegen unsere Bundesregierung bei der nächsten Wahl.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. AssetMetrix GmbH, München
  4. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Odyssey für 17,99€, Assassin's Creed Origins für 11€, Far Cry: New...
  2. 5,49€
  3. (-5%) 9,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronakrise: Die Maske schreibt mit
Coronakrise
Die Maske schreibt mit

Ein Startup aus Japan hat einen intelligenten Mundschutz entwickelt, der die Worte des Trägers aufnehmen, übersetzen und verschicken kann. Ein Problem gibt es aber bei der Zielgruppe.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Coronakrise Unternehmen könnten längerfristig auf Homeoffice setzen
  2. Curevac Tesla baut mobile Moleküldrucker für Corona-Impfstoff
  3. Jens Spahn Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

Alloy Elite 2 im Test: Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung
Alloy Elite 2 im Test
Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung

HyperX verbaut in seiner neuen Gaming-Tastatur erstmals eigene Schalter und lässt der RGB-Beleuchtung sehr viel Raum. Die Verarbeitungsqualität ist hoch, der Preis angemessen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Ergonomische Tastatur im Test Logitech erfüllt auch kleine Wünsche
  2. Keyboardio Atreus Programmierbare ergonomische Mini-Tastatur für unterwegs
  3. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches

Zukunft in Serien: Realistischer, als uns lieb sein kann
Zukunft in Serien
Realistischer, als uns lieb sein kann

Ältere Science-Fiction-Produktionen haben oft eher unrealistische Szenarien entworfen. Die guten neueren, wie Black Mirror, Years and Years und Upload nehmen hingegen Technik aus dem Jetzt und denken sie weiter.
Von Peter Osteried

  1. Power-to-Liquid Sunfire plant E-Fuels-Produktion in Norwegen
  2. Gebäudetechnik Thyssen-Krupp baut neuen Aufzugsturm
  3. Airbus Elektronische Nasen sollen Sprengstoff aufspüren