Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leutheusser-Schnarrenberger…

Frau Leutheusser-Schnarrenberger verwechselt sich mit der FDP

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frau Leutheusser-Schnarrenberger verwechselt sich mit der FDP

    Autor: Meinungsbild 26.03.12 - 12:53

    Obwohl ich schon lange kein FDP-Wähler mehr bin würde Frau Leutheusser-Schnarrenberger jederzeit meine Stimme bekommen. Diese Frau hat in Sachen Datenschutz stets für die selben Ziele gekämpft wie die Piraten. Sie ist als Justizministerin zurückgetreten als ihre Partei die Zustimmung zum "Großen Lauschangriff" angekündigt hat. Das belegt aber eben auch das die Bürgerrechte in der FDP nicht ganz so wichtig genommen wurden wie von Frau Leutheusser-Schnarrenberger.

    Leider haben die Bürgerrechtler ihre Stimme in der FDP zu selten erklingen lassen. Ja, die FDP steht auch für Bürgerrechte. Leider steht sie im Moment auch für Opportunismus und Geschenke an die eigene Klientel. Sie steht für eine unehrliche neoliberale Wirtschaftspolitik, die auch viele ehemalige FDP-Wähler offensichtlich nicht mehr mittragen können.

    Die FDP hat zu ihren besten Zeiten die Bürgerrechte ähnlich gut verteidigt wie die Piratenpartei heute, das ist richtig. Aber wenn die FDP aus anderen Gründen für viele unwählbar wird, dann ist es sicherlich kein Fehler wenn eine andere Partei diese Ideen weiterführt.

    Frau Leutheuser-Schnarrenberger wird einsehen müssen, daß die FDP ein Glaubwürdigkeitsproblem hat und ihre Wirtschaftspolitik problematisch ist. Vieleicht kann sie sich dann ein wenig darüber freuen daß es eine andere Partei gibt, die das Thema "Bürgerrechte" immer noch in die Parlamente tragen kann, wie sie es gerne getan hätte. Nur das ihre Partei ihr dazu nicht die Möglichkeit gab.

  2. Re: Frau Leutheusser-Schnarrenberger verwechselt sich mit der FDP

    Autor: fenrir_1 26.03.12 - 15:08

    Auch als "Niemals-FDP-Wähler" kann ich das so unterschreiben.
    Frau Leutheuser-Schnarrneberger ist in meinen Augen der einzige verbliebene Aktivposten der FDP und auch der gesamten aktuellen Bundesregierung.
    Denn was seltsamerweise immer wieder übersehen wird: Die FDP ist seit Jahren praktisch identisch mit der CDU, nur das letztere dafür nie wirklich konsequent abgestraft wurde hemmungslose Klientel-Politik zu machen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim
  3. umwerk systems GmbH, Rosenheim
  4. Gentherm GmbH, Odelzhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
    Wet Dreams Don't Dry im Test
    Leisure Suit Larry im Land der Hipster

    Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
    15 Jahre Extreme Edition
    Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

    Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
    Von Marc Sauter

    1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
    2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
    3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

    1. Bundesverkehrsminister: Uber soll in Deutschland erlaubt werden
      Bundesverkehrsminister
      Uber soll in Deutschland erlaubt werden

      Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will in Deutschland Fahrdienste wie Uber zulassen, die eigentlich in der Taxibranche wildern. Noch in dieser Wahlperiode sollen die Dienste erlaubt werden. Dazu wäre eine Gesetzesänderung nötig.

    2. Digital Signage: Samsungs 65-Zoll-Displays haben 3,7 mm dünne Rahmen
      Digital Signage
      Samsungs 65-Zoll-Displays haben 3,7 mm dünne Rahmen

      Künftig wird es an Flughäfen oder in Hotel-Lobbys hochauflösend: Samsung hat einen 65-Zoll-Bildschirm für Digital Signage veröffentlicht, der 4K-UHD darstellt. Das soll nicht nur besser aussehen, sondern auch Kosten bei der Installation einer großen Videowand sparen.

    3. Asus Vivobook S13: Günstiges Ultrabook hat fast rahmenloses Display
      Asus Vivobook S13
      Günstiges Ultrabook hat fast rahmenloses Display

      Mit dem Vivobook S13 verkauft Asus ein 13-Zoll-Ultrabook für deutlich unter 1.000 Euro, das dennoch gut ausgestattet ist: Neben kompakten Maßen und sehr schmalem Rahmen gibt es sinnvolle Anschlüsse, einen Quadcore-Chip und optional sogar eine dedizierte Geforce-Grafikeinheit.


    1. 12:15

    2. 11:50

    3. 11:15

    4. 10:47

    5. 10:11

    6. 12:55

    7. 12:25

    8. 11:48